Ich habe einfach keine kraft mehr....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von angel1184 21.02.11 - 15:26 Uhr

Hallo zusammen,


ich bin jetzt glaub ich an einem punkt angekommen, an dem ich nicht mehr weiter kann.....ich stehe mit dem rücken zur wand und bin einfach nur noch unendlich verletzt und schäme mich.


ich kenne meinen mann seit knapp 10 jahren, seit fast 8 jahren sind wir verheiratet und wir haben drei kinder (4,knapp2 und 7 monate)....
dass sich irgendwann eine partnerschaft verändert u kriseln kann, hab ich gewusst.dass es einen so fertig machen kann nicht.

eigentlich haben mein mann u ich eine super ehe geführt...immer mal kleinere streitigkeiten aber es war meistens harmonisch.

jetzt hab ich auf dem pc einige pornos u bilder von frauen entdeckt.
die pornos finde ich ja nicht schlimm (naja, nicht toll, aber kein weltuntergang)aber was mich richtig verletzt sind die bilder von den frauen.keine pornobilder, ganz normale frauen, keine models oder so.woher er die bilder hat weiß ich nicht,vielleicht irgendwo aus dem internet.

ich meine, er ist vielleicht nicht fremdgegangen aber es verletzt mich trotzdem so sehr.es ist eine solche demütigung und ich kann noch nichtmal mit jemand darüber reden weil ich mich schäme.
ich reiße mir tag und nacht den arsch auf, für ihn und die kinder und ich mache es auch gerne.aber wenn dafür von seiner seite keinerlei anerkannung kommt, er zum dank dafür bilder von anderen frauen auf pc und bestimmt auch handy hat-dann macht es mich wütend, traurig, einfach ohnmächtig.

habe ihn heute versucht per sms zu rede zu stellen, er reagiert aber nicht darauf und wenn ich anrufe drückt er mich weg.er ist sauer, weil ich geschnüffelt hab.das mach ich sonst auch echt nicht, aber irgemdwie hatt ich es im gefühl.

leute, was soll ich nur machen?ich glaub ich bin ihm echt egal.er stellt nur noch auf stur......

was meint ihr dazu??


ich bin so verzweifelt.

Beitrag von starshine 21.02.11 - 15:39 Uhr

schalte auch auf stur. Wenn er heute abend heim kommt, dann lass ihn doch einfach mal mit den kids sitzen. Geh aus und rede gar nicht drüber sondern geh einfach. und wenn er dann SMS schickt oder anruft, dann drück ihn doch auch einfach weg.

Viel Glück!

Beitrag von angel1184 21.02.11 - 15:49 Uhr

oooh, wie gern ich das mal machen würde.....aber dann wird alles nur noch schlimmer. ich wünsch mir dch nur, dass er auch mal einsieht, dass er fehler macht und auf mich zugeht.er ist ein wahnsinniger dickkopf

Beitrag von flamingoduck 21.02.11 - 15:41 Uhr

Hm, ist eine verzwickte Situation.

Wenn Du schreibst, dass Eure Beziehung bislang stets harmonisch war - was war denn der Grund für's PC-schnüffeln?
Du musst ja, warum auch immer, Gründe haben.

(Sorry, das hört sich jetzt etwas krass an, aber Du hast in seinem PC rumgeschnaust - das macht man nicht einfach ohne Grund?).

Diese Bilder müssen nichts mit Dir und Eurer Beziehung zu tun haben.
Hört sich abgedroschen an, aber es ist wirklich oft dieser "Kick", der dahinter steckt.

Ich würde mit ihm das Gespräch suchen.
Du hast ihn mit Deinem Fund per SMS/Telefon konfrontiert, das ist nicht die ideale Basis für eine Aussprache.
Setzt Euch zusammen und dann frage ihn, wer diese Frauen sind und was es damit auf sich hat.
Vielleicht hat er mit ihnen gchattet und sich ein wenig heiß machen lassen - ist nicht prickelnd, zugegeben, aber es muss auch nicht sofort den Anfang vom Ende bedeuten.



Beitrag von angel1184 21.02.11 - 15:54 Uhr

bisher war´s auch harmonisch.hab ihn gestern erwischt als er pornos vom pc auf handy übertragen hab..wollt eigentlich nur wissen, was er sich da so anschaut und ihn anmacht.......

habe ihn gefragt wo er diese filme auf dem pc hat und da wollte er bes nict sagen......so hab ich heut selber geschaut und diese bilder entdeckt.....

es war wie ein schlag ins gesicht.ich musste einfach schreiben, habe innerlich so gekocht-ich musste ihn zur rede stellen.

Beitrag von cinderella2008 21.02.11 - 15:48 Uhr

"habe ihn heute versucht per sms zu rede zu stellen,"


Ein großer Fehler! So etwas klärt man nicht per SMS und auch nicht am Telefon.

Warte, bis er nach Hause kommt und dann redet in Ruhe miteinander. Versuch bis dahin wieder etwas "runter zu kommen".;-)

LG, Cinderella

Beitrag von angel1184 21.02.11 - 15:50 Uhr

ja, per sms ist scheiße.aber ich war so aus dem konzept gebracht und konnte es einfach nicht bei mir behalten....ich hoffe reden bringt was...er redet nie gern

Beitrag von wartemama 21.02.11 - 15:51 Uhr

Ich finde Deinen Beitrag ein wenig widersprüchlich: Auf der einen Seite schreibst Du, daß Ihr eine Super-Ehe geführt habt (stellst Du die ganze Ehe wegen einiger Bilder und Videos in Frage? Bist Du deswegen gleich mit Deiner ganzen Kraft am Ende?) auf der anderen Seite schreibst Du:

"ich reiße mir tag und nacht den arsch auf, für ihn und die kinder und ich mache es auch gerne.aber wenn dafür von seiner seite keinerlei anerkannung kommt, er zum dank dafür......"

Und das "Schnüffeln" im PC muß doch auch Gründe haben? Wenn ich eine "Super-Ehe" führe, habe ich doch gar kein Verlangen danach, meinen Mann auszuspionieren?

Hört sich für mich eher an, als wärst Du unzufrieden.

Also: Ihn per SMS, womöglich noch während der Arbeit, zur Rede stellen zu wollen, ist in meinen Augen ganz schlecht. Du hättest bis heute abend warten und ihn direkt darauf ansprechen sollen. Nun wird der Gesprächseingang heute abend sicherlich nicht so einfach, weil er (verständlicherweise) schon von vornherein auf Konfrontation aus ist.

Da ist selbst schlechte Erfahrungen mit Internetpornographie in der Partnerschaft gemacht habe, kann ich Deine Gefühle aber auch nachvollziehen.

Sprich' heute abend mit ihm - möglichst in Ruhe. Es wird sicherlich alles halb so schlimm sein.

Alles Gute! #blume

LG wartemama

Beitrag von angel1184 21.02.11 - 16:02 Uhr

ja, es ist etwas schwierig das alles in kürze so zu schildern.


wir haben sicher auch unsere schwierigkeiten, ich denke keine ehe ist perfekt.trotz allem hab ich mich immer wohl gefühlt.wir haben gestritten-uns aber stets vertragen.

klar bin ich unzufreiden-mit mir selbst jedoch....die figur hat unter den drei kindern gelitten und ich fühl mich nicht wohl (mach ja was dagegen, geht aber nicht so schnell)

hab eben nur geschnüffelt, weil ich ihn gestern beim übertragen von pornos aufs handy erwischt hab.hab ihn angesprochen, wo er die filme gespeichert hat.er wollt es nicht sagen.da hab ich selber geschaut, weil es mich interessiert was er sich da anschaut.und dabei hab ich die bilder entdeckt....
es hat kich getroffen wie der schlag.......

hoff, er hat ne gute erklärung u nd ich hoff er sieht es auch ein....

Beitrag von gh1954 21.02.11 - 17:08 Uhr

Was hat dein Wunsch nach Anerkennung mit den Bildern auf dem PC zu tun.?

Ich finde, du machst reichlich Wind.

>>>Ich habe einfach keine kraft mehr....<<
Ich denke, bei euch war bis gestern alles so harmonisch?

>>>hoff, er hat ne gute erklärung u nd ich hoff er sieht es auch ein.... <<< #kratz
Hört sich nach hochnotpeinlichem Verhör an.

Du solltest deine rosarote Brille abnehmen und dein Probleme angehen, statt auf einem Nebenschauplatz derart auszurasten.

Beitrag von angel1184 24.02.11 - 09:36 Uhr

aber hallo, dafür ist doch so ein forum auch gedacht, oder ?!Dass man seine Gefühle, Ängste etc mal loswerden kann......

ja, bei uns läuft alles ziemlich harmonisch.....wie ich schon sagte knallt es auch bei uns und wir haben unserere schwächen....trotzdem versöhnen wir uns stets.

und doch gibt es tage wie diesen, an denen einem alles über den kopf wächst und einem alles zuviel wird, in jeder beziehung. dann kommt alles hoch, auch wenn es dann grad nichts mit dem aktuellen problem zu tun ht.

ich finde es echt "witzig", wie man hier analysiert wird, bzw das was man sagt genau unter die lupe genommen wird.....#kratz

naja, trotzdem danke für deine meinung....

Beitrag von sahnetoertchen78 21.02.11 - 20:16 Uhr

Dein Verzweiflung kann ich verstehen, du fühlst dich unheimlich verletzt...
Doch ist eine SMS nicht der richtige Weg. Ich denke, der einzige Weg ist, dass du mit ihm redest... damit ist NICHT gemeint, dass du ihn zur Rede stellst. Da ist ein himmelweiter Unterschied. Er macht das bestimmt nicht aus Spaß. fehlt ihm etwas? Was heißt, "du reißt dir den Arsch auf für ihn und die Kinder?" Arsch aufreißen für einen Mann, heißt auch für einen Mann da zu sein. Mit ihm reden, seine Sorgen erhöhen, verstehen und Ratschlag geben... auf seine Wünsche eingehen (ganz wichtig). Ein Mann baucht genauso Zuneigung wie wir Frauen, eventuell auf eine andere Art und Weise. Mit Putzen, Kinder hegen und pflegen, machst du deinen Mann nicht glücklich.
Die Zeit zu zweit ist sher wichtig. man ist nicht nur Elternteil, sondern auch Partner (Ehefrau / Ehemann) und nur wenn auch diese Beziehung lebt, dann sind beide Seiten glücklich.

PS: Vielleicht hat dein Mann auch keine Kraft mehr. Suche auch an dir und nicht "nur bei deinem Partner" Ich möchte das nicht schön reden. Es ist sehr verletzend.. doch denke, bei euch an der Basis passt dann etwas nicht.

Beitrag von angel1184 24.02.11 - 09:43 Uhr

du hast recht, mn muss sich gut um den partner kümmern.....
habe mit ihm geredet....das mit den pornos ist ok für mich....gucken ja auch welche gemeinsam.....und das mit den anderen bildern....hätt mal lieber bresser schauen sollen wo sie gespeichert sind-auf der externen fp-und die ist von seinem bruder, wir haben sie grad ausgeliehen weil da familienfotos u filme drauf sind die wir kopieren wollten...peinlich, peinlich....

Beitrag von .roter.kussmund 21.02.11 - 20:56 Uhr

ich nehme an, das thema verhütung war bei euch geregelt.
dein mann straft dich vielleicht ab (?), weil er für keine drei kinder,
sondern für zwei kinder verantwortlich sein wollte.
dies wurde ihm gründlich versaut!
_________________________________________

Ich bin am Ende...Mann will 3. Kind nicht....bitte helft mir
Beitrag von angel1184 - 17.11.09 - 14:37:38 Uhr
http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2354904/Ich-bin-am-Ende-Mann-will-3-Kind-nicht-bitte-helft-mir.html

Beitrag von .roter.kussmund 22.02.11 - 00:14 Uhr

meine antwort bezog sich hierauf:
"ich reiße mir tag und nacht den arsch auf, für ihn und die kinder und ich mache es auch gerne.aber wenn dafür von seiner seite keinerlei anerkannung kommt,..."

Beitrag von nur ich 22.02.11 - 00:25 Uhr

Ich verstehe nicht, warum Frauen meinen, Helden des Alltags zu sein, wenn sie sich um ihre Aufgaben kümmern. (Damit meine ich nicht generell, dass Frauen automatisch für Kinder und Haushalt zuständig sind. Ich meine die Frauen, die dieses Hausfrauenmodell leben). Da heißt es gleich "Ich reiß mir den Arsch auf" oder "Ich schmeiße #augen den Haushalt allein". Na und, ist ihr Job.

Beitrag von .roter.kussmund 22.02.11 - 01:06 Uhr

ich teile deine meinung(en). wir beide gehen praktisch meinungskonform :-)
frauen "opfern" (sie machens ja eigentlich gerne.. nicht wahr...) sich freiwillig auf, um ihren mann dann bei jeder sich bietenden gelegenheit psychisch zu erpressen.
ach, du scheiße... ich sags ja immer wieder... ARME, ARME männer!
morgen muß ich meinen mann auch gleich mal psychisch (im positiven sinne) erpressen und ihm sagen, wie gut er es doch bei mir hat.. hahaha #rofl

Beitrag von nur ich 22.02.11 - 01:21 Uhr

Dass diese Frauen so sehr nach Anerkennung lechzen, bedeutet für mich, dass sie ihre Arbeit selber nicht wertschätzen, das ist sehr schade.
Ich weiß nicht, wie diese Anerkennung aussehen soll. Toll, Schatz, wie schön du heute das Wohnzimmer geputzt hast, wow super, da hängen 10 gebügelte Hemden im Schrank.
Ich klopfe meinem Mann auch nicht ständig auf die Schulter, wenn er nach 12 Stunden Abwesenheit müde von der Arbeit kommt, er weiß, dass ich seinen Einsatz für die Familie schätze und ich weiß, dass er froh ist, dass ich ihm oft den Rücken feihalte.

Beitrag von angel1184 24.02.11 - 09:50 Uhr

#kratz und das kommt sicherlich von jemand der keine ahnung davon hat.lass mich raten, du bist ein mann:-p

Beitrag von summasummarum 22.02.11 - 12:22 Uhr

Das ist für Dich jedes Mal ein innerer Reichsparteitag, oder? Ein wahres Feuerwerk an Schadenfreude, wenn Du nochmal so richtig nachtreten kannst, indem Du alte Postings rauskramst und nochmal kräftig Salz in die Wunden streust?
Toll!
Aber vermutlich basiert das nicht auf einer schlechten Charaktereigenschaft, sondern lediglich auf Deiner Fürsorge für die Schreiberin und Deiner ja so direkten, unumwundenen Art, die man einfach nur sympathisch finden muss. Denn: Du meinst es eigentlich gar nicht böse. Du kannst nur nicht anders!
Und unter dem Deckmantel der "Direktheit" ist es so einfach, unverschämt und beleidigend zu werden, man ist ja schließlich nur "direkt" und hält nichts von "Honig um den Mund schmieren". Grauzonen zwischen beiden werden bewusst ausgeklammert zugunsten dieses unglaublichen Gefühls wieder einmal mehr eine Stufe über den Problemen und Schwächen der anderen zu stehen. Herrlich!

Beitrag von .roter.kussmund 22.02.11 - 13:27 Uhr

entschuldige bitte... sie weiß nicht, warum ihr mann so ist, wie er jetzt ist und befragt uns. ich habe sie, falls sie bzgl. dieses themas noch nicht auf die idee gekommen ist, nur mit der nase drauf gestoßen.

Beitrag von angel1184 24.02.11 - 09:47 Uhr

nee, das hat sich mittlerweile alles geregelt.war auch ein zieml. großes mißverständnis......er war in der ss super lieb, kümmert sich toll um unsere kleine und es passt so wie es ist....war zuerst schon ein schock für uns beide, aber wir sind uns einig, dass wir es uns ohne die kleine nicht mehr vorstellen können.......

und das mit der anerkennung kennen ja viele frauen....man wünscht dsich einfach dass es mehr geschätzt wird, was man 24 h rund um fdie uhr tut...


aber danke für deine meinung...

Beitrag von aeternum 21.02.11 - 23:07 Uhr

Aloha,

ich weiß jetzt grad nicht, was genau daran so schlimm ist - Dich stören seine Pornos nicht wirklich (was ich völlig nachvollziehen kann, wenngleich ich Pornos auf dem handy für leicht übertrieben halte), aber einfache Bilder anderer Frauen? Waren die bekleidet? Nackt? Ich kann mir darunter grad nichts vorstellen, aber ob sich ein Mann selbst befriedigt, wenn er nackte Frauen beim Sex ansieht oder wenn da eine im Kostümchen sitzt, ist doch egal? Oder verstehe ich hier etwas nicht?

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von angel1184 24.02.11 - 09:57 Uhr

das ist schwer zu erläutern....hat sich zum glück erledigt...
war ein fehler zu schnüffeln, zumal ich mal besser hätt schauen sollen wo diese bilder gespeichert sind, also nicht die pornos sondern die anderen bilder....war auf externer fp, gehört meinem schwager....haben wir grad ausgeliehen wg familienfotos u videos zum kopieren......peinlich peinlich....mein mann fand es am abend so süß dass ich so eifersüchtig war #verliebt

danke aber für deine meinung