Zurück vom Arzt -wieder Steißlage! Bin so deprimiert!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evileni 21.02.11 - 15:37 Uhr

Hallo,
ich muss mal ein bisschen jammern. Unser Kind dreht munter seine Runden in meinem Bauch, letzte Woche lag es prima (nachdem es sich bereits zweimal gedreht hatte:-[, was sich nicht so angenehm anfühlt bei 2500g), ich hab mich schon gefreut, heute beim US dann der Schock: Er sitzt wieder schön mit dem Köpfchen nach oben im Bauch. Die Ärztin meinte, er hätte noch sehr viel Fruchtwasser und würde sich bestimmt noch mal drehen, aber so langsam reißt mir der Geduldsfaden, ich komme jetzt in die 36. Woche und hab absolut keine Lust auf einen KS. Hab mir jetzt beim zweiten Kind extra ne super Beleghebamme besorgt und ich hätte so gerne eine natürliche Geburt. Nur, in dem Krankenhaus, in dem sie entbindet (Uniklinik) fackeln sie halt bei Steißlage nicht lange und machen keine Experimente, sondern recht schnell einen KS.
Und mein Mann ist auch die ganze Woche weg und ich kann noch nicht mal ihm die Ohren vollheulen.
Danke fürs Zuhören, LG Eva

Beitrag von honea 21.02.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

rede doch mal mit deiner Hebamme, die kennen ein paar Übungen wie sich das Kind noch drehen kann. Du hast ja auch noch etwas Zeit, das wird schon.

Liebe Grüße Franzi

Beitrag von evileni 21.02.11 - 15:47 Uhr

Ja, die sehe ich morgen und die wird dann wohl auch damit anfangen, irgendwelchen Räucherzauber mit mir zu veranstalten. Ich hoffe, das hilft.
LG

Beitrag von engelchen-158 21.02.11 - 15:55 Uhr

huhu!!!

also ich will dir mal mut machen! ich war damals in der 37.ssw als unsere melody auch so lag und meine hebi hat mit der moxa nachgeholfen das sie sich richtig dreht. es hat alles super geklappt und ich hatte eine geniale geburt!

musst an den hexenzauber glauben! das wird schon!

lg und alles liebe für dich!!

lene

Beitrag von silberschatten 21.02.11 - 16:02 Uhr

Zur Aufmunterung vielleicht: Meine Kleine lag bisher noch NIE richtigrum, sondern saß immer. Und heute: schwupps, Mitte 39. Woche ! liegt sie in SL! Einfach so. Ist mein erstes Kind.

Und wenn es dein 2. ist und es ja nicht soo riesig ist und ja sogar schonmal richtig rum lag ist doch noch alles offen, oder? Drücke die Daumen!

LG Silberschatten

Beitrag von chrisnik 21.02.11 - 18:11 Uhr

Hallo Eva,

wir haben fast den selben ET - und auch ich komme soeben vom FA.
Meine Maus liegt von anfang an in BEL und hat sich noch nie herumgedreht.
Langsam werde ich auch nervös, der Arzt hat nur gemeint, irgendeinen Weg gibt es immer, die Babys zu holen.... was mich nicht gerade aufgemuntert hat.

Aber vielleicht schaffen es ja unsere Babys doch noch, sich in GEburtslage zu drehen.

Hast du auch ungefähre Größe und Gewichtsangabe bekommen? Meine Maus wiegt derzeit ca. 2500 gramm und ist 45 cm
Kommt mir persönlich ein bisschen zu wenig vor, FA meint es wäre alles bestens.

lg, Sissy mit 3 kids und Babygirl inside 35.SSW

Beitrag von evileni 21.02.11 - 19:50 Uhr

Danke an alle fürs Mutmachen. Ich versuche ihn schon den ganzen Tag, mit seiner Spieluhr zu locken. Und er purzelt auch tatsächlich wieder munter hin und her.
@ Sissi: das Gewicht und die Größe wurden bei mir ähnlich geschätzt, und es sind ja noch fünf Wochen. Unsere Tochter war damals 3680g schwer und 50cm lang, das war nicht so lustig vom Gewicht her. Und die Ärztin meinte, wenns bis zum Ende drin bleibt, kann ich schon noch ein Kilo dazurechnen. Ich denke, das passt schon.
LG Eva