Krankhafte eifersucht?? oder was ist das?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von unglücklich 21.02.11 - 15:42 Uhr

Hallo zusammen

Ich bin 23 Jahre alt und seit 4 Monaten verheiratet.
Wir wohnen zusammen in einer Wohnung.
Ich habe einen besten Freund den ich schon seit dem Kindergarten kenne.
Wir sehen uns eher selten, da er Studiert und auch einen Job hat.
Heute haben wir telefoniert und haben uns ausgemacht das er zu uns kommt auf einen kaffee klatsch ein bisschen plaudern was es so neues gibt usw.
Ich habe meinem Mann gesagt das Mark mein bester Freund, heute vorbeikommt um einen Kaffee zu trinken.
Und was sagt mein Mann.. Nein der kommt nicht zu uns!!
Der kann zu deiner Mutter gehen und da könnt ihr euch dann treffen.
(meine Mutter lebt ein paar Häuser weiter).
Was ist denn das für eine aussage???
Darf ich keine Freunde mehr treffen in unserer Wohnung?
Ich habe fast alle meine Freundschaften aufgegeben da er so eiferüchtig ist.
Er stöbert in meinem Handy rum.
Kontrolliert mich.
Speichert sich nummer raus und ruft dann dort an um zu checken wer das ist.
Getsern hatte er sogar bei einem Dr, angerufen.
Ich wollte mirt einen termin ausmachen beim Zahnarzt
den habe ich unter dr.schuster eingespeichert.
Sogar da zweifelt er, ist denn das normal????
Früher war ich MSN FB usw. heute darf ich das nicht mehr. er hat es mir verboten.
Ich mache es dennoch, ich schreibe auch nur mit Frauen.
Mir sind kontakte einfach wichtig, wennich schon meine realen Freunde nicht mehr treffen darf.

Was kannich nur machen???

Mit ihm kann man nicht reden er stellt auf stur.

Ich bin einfach nicht mehr glücklich ich kann mir doch nicht alles verbieten lassen, und alles geheim machen nur um keinen stres mit meinem Mnn zu bekommen.

LG und danke für eure Antworten..

Beitrag von ciocia 21.02.11 - 15:49 Uhr

Frage: warum hast du so einen Mann geheiratet? Oder ist er erst nach der Hochzeit so kontrollsüchtig geworden? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...

Beitrag von leenchen82 21.02.11 - 15:52 Uhr

#schock Krass! Und den hast du geheiratet? Oder ist es seit der Hochzeit schlimmer geworden? Na auf jeden Fall ist es, meiner Meinung nach, krankhafte Eifersucht!! Denn wenn er schon in Praxis deines ZA anruft ist das echt nicht mehr normal!! :-(

Beitrag von lbeater01 21.02.11 - 16:12 Uhr

Hallo,

ja das ist krankhafte Eifersucht.
Leider kannst du da gar nichts dran ändern. Das kann nur dein Mann und auch nur wenn er es einsieht.
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er einsieht, dass er da krankhaft ist.

Meist hilft auch nur eine Therapie. In Eigenregie wird es nicht klappen.

Aber: Warum heiratet man so einen Mann? Kann ich nicht nachvollziehen.
Er war doch bestimmt schon immer so oder?

Vielleicht legst ihm mal dieses Buch ans Herz: "Eifersucht" von Rolf Merkle
Ich hab es gelesen. Aber ich wusste auch, dass es bei mir nicht normal ist mit der Eifersucht.

Alles Gute.

Janina


Beitrag von andrea761 21.02.11 - 16:38 Uhr

Hallo
Ja das ist krankhafte Eifersucht und ohne Therapie, wird es wohl nicht besser!
Ich hatte auch mal so eine Beziehung und ich hatte gehofft, dass es mit der Zeit besser wird, wenn er erstmal sieht, dass unsere Beziehung über Jahre besteht-Fehlanzeige, es wurde nur noch schlimmer! Er wollte mir sogar vorschreiben mich nicht zu schminken und keine engen T-Shirts anzuziehen und sagte dann immer "So gehe ich nicht mit dir raus"
Wenn wir dann mal gemeinsam unterwegs waren, hat er jedem Schläge angedroht, der mich etwas länger angeschaut hat-Es war die Hölle!
Ich habe ihn geliebt und es anfangs mitgemacht-nach ein paar Jahren habe ich mir immer wieder ausreden einfallen lassen, um ohne ihn etwas zu unternehmen und hatte somit fast jedes Wochenende für ihn"Migräne" (wir haben nicht zusammen gewohnt) und sagte, dass ich mich ins Bett lege, aber in wirklichkeit ging ich aus.
Nach einigen Jahren musste ich einsehen, dass ich keine Lust habe meinen Partner ständig anlügen zu müssen, um ein halbwegs normales Leben führen zu können und habe mich letzendlich getrennt.
Danach ging es mir soooo verdammt gut und ich habe mich seit langem wieder total frei und als eigenständigen Menschen gefühlt-es war toll und ich bereuhte, diesen Schritt erst nach 9 langen Jahren gemacht zu haben-es war schon mehr als überfällig gewesen!
Fazit: rede mit ihm über eine Therapie und wenn er nicht will und auch sonst nichts ändert, bleiben dir nur 2möglichkeiten
1 du trennst dich
2 du machst es solange mit, bis du es nicht mehr ertragen kannst und trennst dich nach vielen Jahren und bedauerst, solange gewartet zu haben
Ich wünsche dir alles Gute!
lg

Beitrag von unglücklich 21.02.11 - 16:55 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort.
Ich libe ihn sehr,
Ich darf mich auch nicht schminken, hatte ich vergessen zu schreiben.
Wennich mich mal schminke dann sdagt er:
Für wen schminkst du dich denn schon wieder, für einen anderen Mann??

Naja Ich hoffe das es irgendwann mal besser wird.

Danke lg

Beitrag von leenchen82 21.02.11 - 17:45 Uhr

Das wird nicht besser. Im Gegenteil. Es wird immer schlimmer werden. Und das traurige an der ganzen Geschichte: Du lässt es dir auch noch gefallen, weil du ihn liebst. Mit so einem Mann könnte ich nicht zusammen sein und würde mir nichts vorschreiben lassen!!

Dann hoffe weiter das es irgendwann mal besser wird und viel Glück!!

Beitrag von andrea761 21.02.11 - 18:07 Uhr

Du hast vollkommen Recht, aber es ist einfacher gesagt, als getan, sich sowas nicht gefallen zu lassen. Bei mir fing es eher harmlos an und wurde immer etwas schlimmer, bis einem die Sache Klar wird, was der Mann mit einem macht, sitzt man schon lange in der Beziehungsfalle und den Weg dort rauszufinden, ist nicht ganz so einfach, schließlich hat der Partner ja auch noch gute Seiten und man liebt ihn eben!
lg

Beitrag von andrea761 21.02.11 - 18:12 Uhr

hm schwierig! Hast du denn schonmal mit ihm über die Eifersucht geredet? Weiß er, dass er übertreibt? Meiner wollte davon überhaupt nichts wissen und natürlich auch nichts ändern geschweige denn eine Therapie machen!
Ich wünsche dir wirklich, dass es besser wird, aber falls nicht, dann tu dir das nicht länger an!
Lg

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 16:54 Uhr

<<<Ich habe fast alle meine Freundschaften aufgegeben da er so eiferüchtig ist.
Er stöbert in meinem Handy rum. <<


Du wusstest was auf dich zukommt----warum heiratet man so eine Person????????

Beitrag von unglücklich 21.02.11 - 16:57 Uhr

Hallo

Vor unserer Heirat war er nicht soooo heftig.
DFoch auch eifersüchtig aber ncoh im niormalen bereich.
Doch jetzt wird es heftig.

lg

Beitrag von lichtenstein 21.02.11 - 16:56 Uhr

Als ich in Deinem Alter war, hatte ich auch so einen "Freund". Er hat meine Tagebücher gelesen, jeden meiner Schritte kontrolliert und wollte immer ganz genau über jeden (männlichen) Menschen in meinem Umfeld Bescheid wissen. Irgendwann habe ich das nicht mehr ausgehalten, und die Beziehung beendet. Wie ich dann so nach und nach erfahren habe, war er bei meiner Vorgängerin nicht anders und bei meiner Nachfolgerin auch nicht.

Ich glaube nicht, dass Du am Verhalten Deines Mannes etwas verändern kannst. Das kann nur er selber tun, wenn er in seinem Verhalten ein Problem sieht. Reden wird da wenig helfen. Die Situation für Dich zu ändern liegt also ganz allein bei Dir. Entweder erträgst Du ihn oder Du mußt die Beziehung als Fehler verbuchen.

Beitrag von gustav-g 21.02.11 - 18:34 Uhr

Sage ihm, was er mit seiner Eifersucht für Gefühle bei dir auslöst und wohin das führen wird.

Er braucht eine Therapie. Wenn er nicht darauf eingeht, verschwende keine Zeit mehr.

Wenn du nachgibst, verstärkt er sein Verhalten.

Wenn er dich beim Lügen erwischt, macht er dir die Hölle heiss.