"Ich liebe Dich nicht" und heute Nachts geht's in Urlaub...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 16:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bei mir bricht gerade alles zusammen...ich bin alleinerziehend und seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen.

Bis gestern erschien mir unsere Liebe als das perfekte Glück, es ist einfach alles so wie ich es mir immer erträumt habe und ich bin einfach so verrückt nach diesem wundervollen Mann.

Heute Nacht fliegen wir zwei in Urlaub nach Marroko, nur wir beide. Die Kinder sind bei der Oma. Ein richtiger Liebesurlaub sollte das werden.

Bis ich dann gestern den Fehler begangen habe, ihn zu fragen ob er sich vorstellen kann, irgendwann mit mir und den Kleinen zusammen zu ziehen.

Tja, stelle nie eine Frage, deren Antwort Du nicht ertragen kannst...

Die Antwort war nein.

Es kommt noch schlimmer, er sagte mir, dass er mich zwar wahnsinnig gern hat, aber Liebe...tja, Liebe ist es wohl nicht.

Hm, nachdem ich die ganze Nacht und den heutigen Tag mit heulen zugebracht habe werde ich mich jetzt mal daran machen, den Koffer zu packen.

Liebe Grüße
Julia

Beitrag von starshine 21.02.11 - 16:10 Uhr

warum fährst Du denn mit dem noch in den Urlaub???? Die Zeit würde ich wohl besser mit den kids verbringen, denn die lieben Dich!!!

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 16:33 Uhr

Weil dieser Urlaub ein großer Traum von mir ist...ich bin bislang noch nicht wirklich etwas gesehen von der Welt.

Und weil ich es nicht wahrhaben will und mir einrede, die Liebe kommt vielleicht noch.
Auch wenn ich nicht wirklich daran glaube.

Beitrag von wartemama 21.02.11 - 16:16 Uhr

Das tut mir sehr leid! #blume

Ich könnte mit diesem Mann nicht mehr in Urlaub fahren und würde an Deiner Stelle zu Hause bleiben und mich von diesem Mann trennen.

LG wartemama

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 16:39 Uhr

Ja? So kategorisch? Mir ging es so unglaublich gut, bis gestern...

Beitrag von wartemama 21.02.11 - 19:33 Uhr

Ja... und zwar nicht, weil er gesagt hat, daß er Dich nicht liebt (ihr seid ja erst ein halbes Jahr zusammen), sondern wegen seiner Aussage, daß er sich nicht vorstellen kann, mit Euch zusammenzuleben. #blume

Beitrag von simone_2403 21.02.11 - 16:33 Uhr

Hallo Julia

Mal ehrlich...misst du dem kleinen Wort "Liebe" nicht etwas zuviel bei?

Ist es nicht vielmehr verbindend wie er mit dir umgeht,was er mit dir macht wie er die Zeit mit dir verbringt? Hängst du dein Glück und deine "Liebe" wirklich an dieses kleine Wort?

Ihr seit erst 6 Monate zusammen und ganz ehrlich...auch wenn ich jetzt sagen kann das ich meinen Mann von ganzem Herzen liebe war das damals noch anders.Ich verspürte Zuneigung,hab das zusammensein genossen und fühlte mich absolut wohl in seiner Nähe....aber war das schon Liebe?

AUch wenn es sich vieleicht bescheuert anhören mag,ich bin der Meinung das Liebe wachsen muss und da ist es für mich völlig verständlich das dein Freund dir noch nicht sagen kann das er dich liebt.Auch die Frage des zusammenlebens...ihr kennt euch doch erst 6 Monate und selbst wenn der Himmel voller Geigen hängt,gehört da viel mehr dazu und ich finde es Klasse das er nicht Hals über Kopf ein lautes JA brüllt.Er denkt vieleicht weiter,denkt darüber nach,das es vieleicht auch für die Kinder schlimm wäre wenn ihr euch eventuell wieder trennen würdet weil es nicht klappt.Ich kann sein vorsichtiges handeln verstehen.

Er hat dich wahnsinnig gerne....du ihn auch.Geniesst die ZEit im Urlaub und lass dir wegen eines Satzes nicht die Stimmung verhageln.Halt dich daran fest was ihr momentan habt...spätere Liebe ist ja nicht ausgeschlossen ;-)


#winke

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 16:37 Uhr

Ich danke Dir sehr!

Du baust mich gerade etwas auf.

Ich werde versuchen, so gut es geht zu genießen, denn Marrakesch zu sehen ist ein großer Traum von mir.

Und dann, dann schau ich, was die Zukunft bringt.

Mir macht es halt Angst, dass er so klar geantwortet hat "Ich wollte noch nie mit einer Frau zusammen ziehen und möchte es auch jetzt nicht, tut mir Leid"

Beitrag von simone_2403 21.02.11 - 16:47 Uhr

>>"Ich wollte noch nie mit einer Frau zusammen ziehen und möchte es auch jetzt nicht, tut mir Leid<<

Das ist doch völlig in Ordnung wenn er dir das so offen und ehrlich sagt.Er ist ein Mensch der geradelinig ist,nichts verheimlicht oder gar beschönigt um dich "warm zu halten".Das sagt aber nichts darüber aus,ob er es sich nicht doch noch irgendwann mal überlegt ;-)

Ich wollte nie Kinder...das heißt...meine Älteste sollte ein Einzelkind bleiben...nun hab ich 5 #schein Manchmal ändert man im Leben seine Prinzipien und das vorallem dann wenn der/die Richtige ins Leben tritt ;-)

Bau keinen Druck auf,geniess das was du jetzt hast und zeig ihm das auch.Ich würde seine Offenheit sehr zu schätzen wissen,denn er will dir nichts vormachen.Die Zeit spielt für dich ;-)

Liebe ist so ein kleines Wort und ich wundere mich wirklich wie man an den kleinen 5 Buchstaben soviel fest machen kann.Tu dir das selbst nicht an und freu dich an dem was du mit ihm momentan hast.

Schönen Urlaub

#winke

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 16:50 Uhr

<<<Ich wollte nie Kinder...das heißt...meine Älteste sollte ein Einzelkind bleiben...nun hab ich 5 <<<

Ich wollte nie heiraten...........nun bin ich schon zum zweiten mal verheiratet :-)

Beitrag von simone_2403 21.02.11 - 16:57 Uhr

Siehste...haste deine Prinzipien geändert ;-)

Ich find ihren Freund durchaus ehrlich und ich finde es allemal besser das er mit offenen Karten spielt als wenn er ihr jetzt die große Liebe vorgaukelt.

Was bringt es zu hören jahaaaaaaa ich liebe dich von ganzen Herzen...vom Mond und zurück bla bla bla wenn der Typ dann bei jeder Gelegenheit unter andere Röcke schaut weil er fest stellt das es doch nicht so richtig passt.

Ich finde es wird viel zu schnell von Liebe gesprochen,auch an die Liebe auf den ersten Blick glaub ich nicht,ehr an "total verknallt".Liebe hat für mich mit unbändigem vertrauen zu tun...wie kann ich einem Menschen den ich seit 6 Monaten kenne,blind vertrauen....

Schwierig zu beschreiben...ich denk das Liebe wachsen muss,alles andere ist Zuneigung oder Verliebtheit #schein

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 17:05 Uhr

Liebe muss (und kann) wachsen - das wird jetzt mein Mantra.

Ich danke Dir.

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 17:17 Uhr

Ja man sollte das urbia-typische Tempo vermeiden.;-)

Beitrag von simone_2403 21.02.11 - 17:21 Uhr

Das wohl wahr.;-)

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 16:48 Uhr

Wie alt ist er denn?

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 16:52 Uhr

33 Jahre, fast 34.

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 16:57 Uhr

Das kann sich noch ändern--genieße es einfach so wie es ist.
Der Alltag kommt so oder so irgendwann.
Wenn du nach spätestens anderthalb Jahren keine Familientauglichkeit erkennen kannst, ist immer noch Zeit zum Aufgeben.

Beitrag von julia3ho 21.02.11 - 17:03 Uhr

<<Wenn du nach spätestens anderthalb Jahren keine Familientauglichkeit erkennen kannst, ist immer noch Zeit zum Aufgeben. >>

Ich mag klare Ansagen, dankeschön für Deinen Rat!

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 17:22 Uhr

Tempo raus nehmen hilft weiter.langsam angehen lassen. Aktivitäten mit und auch ohne Kinder planen.Abwarten ob Vorschläge diesbezüglich von ihm kommen.
Vielleicht gefällt ihm ja das Leben schon bald mit euch besser, als er sich das momentan vorstellen kann.
Es gibt viele Spätzünder.;-)

L.G.

Beitrag von gustav-g 21.02.11 - 18:13 Uhr

ich bin ganz deiner Meinung.

Kannst du noch ein Kompliment von mir ertragen ?

Ich hätte schon vor 40 Jahren einen Rat von dir gebraucht.

#blume

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 18:57 Uhr

Danke gustav,
frag bitte nicht wie ich mich früher angestellt habe.............#schein

#liebdrueck

Beitrag von karo_austria 21.02.11 - 21:27 Uhr

Liebe Julia!

Mach dir nix draus - Männer sind halt immer etwas "hintnach"! ;-)

Mein Schatz war damals 42 als wir uns kennenlernten.
Lt. seinen Angaben hat bis dahin keine Beziehung länger als 1/2-1 Jahr gedauert. Angeblich hatte er nicht mal eine Freundin zu sich nach Hause mitgenommen - geschweige, dass er zu einer gezogen wäre.
Er war der typische Mann, dem einfach sein Fußball und seine Freunde viel wichtiger waren als eine Beziehung.

Ich war 31, war (gerade noch) verheiratet und Mutter von 3 Kindern!!! Zusätzlich wohnte ich 180 km weit weg. Das alles hat ihn jedoch nicht abgehalten, mich zu "erobern".

Nach 1 1/2 Jahren WE-Beziehung bin ich mit den Kindern in seine Heimatgemeinde/sein Bundesland gezogen. Die Wohnung läuft zwar alles auf meinen Namen - aber er ist immer da!

Mittlerweile sind wir seit 3 Jahren ein Paar und es läuft ganz gut (obwohl er sich an das Zusammenleben mit Kindern erst gewöhnen musste).
Auch haben wir unsere Familie mittlerweile um ein Mitglied vergrößert - wir haben uns einen gemeinsamen Hund genommen (3 Kinder sind genug). ;-)

Tja - so schnell kann sich eine Lebenseinstellung ändern!

Also - genießt euren gemeinsamen "Liebes"-Urlaub und wer weiß - irgendwann wird genau dieser Mann dir seine Liebe erklären, wie andere Frauen es sich nur erträumen können. #verliebt

Alles Liebe
Petra


Beitrag von .roter.kussmund 21.02.11 - 21:51 Uhr

"Ich war 31, war (gerade noch) verheiratet und Mutter von 3 Kindern!!! "
mein cousin hat sich auch eine frau mit drei (fertigen;-)) kindern genommen und ein viertes haben beide gemeisam "hergestellt".
alles friede, freude, eierkuchen. :-)

Beitrag von asimbonanga 21.02.11 - 21:54 Uhr

Mein Mann hat sich auch eine mit drei Kindern genommen und noch dazu einige Jährchen älter.:-)

Beitrag von karo_austria 21.02.11 - 22:08 Uhr

Ja - ist doch für den Mann eigentlich ganz praktisch:
Man kann Familie "spielen" und für die Kinder zahlt ein anderer! ;-)

Nein - im Ernst: unser Anfang war nicht immer ganz einfach - und auch heute noch kommt es teilweise zu Rangeleien zwischen "Stiefpapa" (diesen Begriff mag er gar nicht!!!) und den Kindern - aber im Großen und Ganzen passt es. Und ich finde es manchmal schon auch schön, wenn die Kinder übers WE zum Papa fahren und ich mit meinem Partner einfach nur Liebespaar sein kann.

LG Petra