Jod und Eisen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellipirelli1015 21.02.11 - 16:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

hatte vorhin schon mal gepostet, daß ich heute den 1. Termin beim FA hatte. Jetzt hat er mir tatsächlich die gleichen ekligen Eisen"brummer" verschrieben, wie bei meiner 1. SS vor etwa 5 Jahren.#schock Man ich dachte die Zeiten haben sich geändert? Mir ist eh schon schlecht, aber die Dinger schaffen mich total. Hab erstmal noch nen großen Bogen um die Apotheke gemacht. Achja und Jod hat er auch aufgeschrieben. Das hab ich beim ersten mal aber nicht bekommen.
Was nehmt ihr so, und wie sind eure Erfahrungen?
LG
Melli

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 16:08 Uhr

Was hat er dir denn gegeben gegen Eisen?

Hast du denn schon einen Mangel? Wo liegt dein HB- Wert?

LG

Beitrag von mellipirelli1015 21.02.11 - 16:11 Uhr

Er hat Ferro Folgamma und Jodid 200 aufgeschrieben.
Nein, das ist sein "Standard". Mir wurde ja heute erst Blut abgenommen. Die Ergebnisse gibts erst nächste Woche. Ich denke bis dahin were ich mal schön die Füße still halten#schein

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 16:18 Uhr

Also wenn man keinen nachgewiesenen Mangel hat, soll man eigentlich keine extra Präparate zu sich nehmen.

Da verstehe ich deinen Arzt nicht so ganz. Er sollte das eigentlich wissen.

Eisentabletten haben ebend nicht immer nur was gutes.

LG

Beitrag von mellipirelli1015 21.02.11 - 16:21 Uhr

Ja denke ich auch. Wenn ich daran denke wie übel mir die ersten Wochen meiner 1. SS war, wird mir jetzt schon schlecht. Und das ist es sogar schon. Deshalb warte ich erst mal bis nächste Woche ab.
Und was meinst du zum Jod? Gibt es da auch irgendwelche fiesen Nebenwirkungen?
LG

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 16:27 Uhr

Mit Jod kenne ich mich nicht so aus, aber ich nehme auch diese Vitamin Pillen mit Jod.

Bei Eisen habe ich nur meine Erfahrung, weil ich mit 16 schon mal eine Anämie hatte und momentan mein HB auch nur bei 9,9 liegt, sollte nun auch Tabletten nehmen. aber davon ging es mir überhaupt nicht gut. Musste sieben mal am Tag aufs KLO, aber hart wie stein, tat fürchterlich weh und mein Magen hat auch nur rumgetobt.

Naja morgen will ich mal mit meiner Hebi sprechen, was ich noch so tun kann, außer Kräuterblut und eine ausgewogene Ernährung.

Vieleicht an Büroklammer lutschen #rofl

LG

Beitrag von mellipirelli1015 21.02.11 - 16:29 Uhr

Ja gute Idee. Oder wir spielen Popeye;-)

Beitrag von butterfly110 21.02.11 - 17:07 Uhr

hey!

ne freundin hat mir getrocknete aprikosen empfohlen, die sind super hb-träger. ich war auch erst etwas erstaunt, aber 2 wochen später mit regelmäßig ein paar aprikosen war mein hb-wert 0,8 höher. und stopfen tun die nicht!
sind ja auch zwischendurch mal ganz lecker... ;-)

liebe grüße!

Beitrag von miana85 21.02.11 - 16:14 Uhr

hallo
also jod musste ich bis zur 12ssw einnehmen.
Eisen dann ab dem 6 Monat.
Dann weil mein Bauch immer hart geworden ist ab der 33ssw Magnesium.
Jetzt nehme ich nur noch ab der 36 ssw 3 mal die Woche Eisen.

Das ist glaub ich ganz normal das Blut wird mehr aber die qualität wird nicht besser und dann muss man eben nachhelfen.

LG Miana -38ssw

Beitrag von fibelo 21.02.11 - 16:48 Uhr

huhu,

also ich nehme seit ner WOche Kräuterblut aus der Apotheke gegen den Einsemangel da mir von allem anderen so schlecht wird und Jod nehme ich schon seit 4 Wochen täglich. Das ist wichtig meinte meine Ärztin!!

Liebe Grüße
Anni