Jetzt sitzt er aufm Klo und explodiert gleich...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ...melle... 21.02.11 - 16:25 Uhr

Huhu

hab Jason gerade eben die Windel weggelassen...

und hab zu ihm gesagt, wenn er Pipi gemacht hat, bekommt er einen Keks...

das hab ich noch nieee zu ihm gesagt, dachte aber vielleicht hilft es was #klatsch
ich weiß, selber doof von mir...

naja auf jeden Fall sitzt er jetzt auf dem Klo und explodiert gleich vor lauter drücken, in der Hoffnung auf einen Keks ;-)

ich glaube das rede ich ihm ganz schnell wieder aus..

er will nämlich nicht mehr runter ;-)

ich lasse ihm ab und zu mal die Windel aus, aber jedes mal sagt er erst was, wenn es schon läuft und dann fängt er panisch an zu schreien...

obwohl wir jedesmal ganz ruhig bleiben dabei...

naja mal schauen wann er es geschnackelt hat ;-)

Grüssle Melle

Beitrag von colle 21.02.11 - 16:45 Uhr

tag

gib ihn ein erfolgserlebnis
lass den wasserhahn laufen, vieleicht klappt es ja;-)

Beitrag von bianca2710 21.02.11 - 17:34 Uhr

Gib ihm den Keks trotzdem.
Sag ihm, dass er das gut gemacht hat und dass er jetzt eben nicht muss. Dass der Pipi eben nicht kommt und dass es nicht schlimm ist.

Meine Tochter wird im Mai 3 Jahre alt und seit 1 Woche meldet sie sich wenn sie muss. Also sie kann es jetzt kontrollieren. Vorher war das nix.
Ich habe sie vorher immer wieder drauf gesetzt und gesagt "mach mal" aber sie war da einfach noch nicht so weit, das weiß ich jetzt.
Jedes Mal habe ich aber zu ihr gesagt, ist überhaupt nicht schlimm. :-)

LG
Bianca

Beitrag von cori0815 21.02.11 - 17:48 Uhr

hi Melle!

Ich habe ein ähnliches Belohnungssystem gehabt, als ich unseren Kindern den Toilettengang schmackhaft machen wollte, allerdings nicht mit sowas Großem wie einem Keks:

Ich habe den Kindern, die gern ohne Windeln laufen wollten, aber ungern zwischendurch beim Spielen zum Klo gehen wollten, für jeden Toilettengang (ob erfolgreich oder nicht) ein TicTac versprochen. Und das kam immer gut an. Die Kinder kamen immer mal wieder an und wollten zur Toilette und forderten dann natürlich auch ihr TicTac.

Aber schon nach einigen Tagen wurde es weniger: es wurde nur noch gegangen, wenn sie auch mussten und auch dann bekamen sie natürlich ihr TicTac.

Erst habe ich gedacht "Oh nee, wie soll ich da je wieder raus aus der Nummer???" Aber das erledigte sich ganz von selbst: irgendwann hatte sich der Toilettengang so automatisisert, dass sie vergessen haben, nach ihrer Belohnung zu fragen. Ging total super.

Vielleicht ist ein Keks einfach zu viel Masse und zu begehrenswert ?

LG
cori

Beitrag von ...melle... 21.02.11 - 18:44 Uhr

Es hat geklappt #huepf#huepf#huepf

nachdem ich ihn nach ner viertel Stunde wieder vom Klo locken konnte hat er ein bisschen gespielt und kam dann ne halbe Stunde später von alleine, dass er Pipi machen müsse...

waren dann zwar nur ein paar Tröpfchen aber seitdem war er schon 2mal aufm Klo und es kam auch was #huepf

jetzt heißt es natürlich dran bleiben und vieeel Wäsche waschen ;-)

oh man ich freu mich so und bin wahrscheinlich stolzer wie er selber ;-)

PS: sind nur kleine Kekse ;-)