ihr werdet den kopf schütteln aber ich hab lust auf ne zigarette

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von hunnyb. 21.02.11 - 16:34 Uhr

hab am 16.2. pos. getestet und seit dem keine fluppe mehr angerührt. die ersten tage waren ja ok....aber vorallem heute hab ich echt so lust drauf. klar ich rühr natürlich keine an aber es ist echt so schwer....habt ihr ne idee wie ich mich davon ablenken kann...ausser obstessen und putzen??

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 16:36 Uhr

naja dann bist du doch gerade erstmal 5 Tage ohne.

ich drück dir die Daumen das du es schaffst.

LG

Beitrag von didyou 21.02.11 - 16:38 Uhr

Huhu,

bei mir war´s am Anfang auch schwer, hab dann immer die Hand auf meinen Bauch gelegt und an den Zwerg gedacht und dann war das Verlangen weg :-) Sag dir immer wieder wieso du nicht rauchst.

Mittlerweile finde ich den Geruch von Zigaretten einfach nur noch eklig! :-)

Ganz liebe Grüße und alles Gute!

Didyou

Beitrag von secretxxx 21.02.11 - 16:38 Uhr

duchhalten! ich bin zwar nichtraucher, aber ich würde sofort aufhören wenn ich wüsste das ich schwanger bin..das hab ich auch damals gemacht bei meiner ersten sw, da hab ich noch geraucht.
bitte nicht mehr anfangen zumindest die nächsten monate :-)

Beitrag von lilalove 21.02.11 - 16:40 Uhr

Hi Hunnyb.

habe 3 Tage nach dir positiv testen dürfen und bin auch seit dem rauchfrei. Und ich habe seeeeehr gern geraucht #klatsch

Sucht-mäßig fehlt mir eigentlich gar nichts, aber die Gewohnheit ist schlimm. Morgens zum Kaffee, oder nach dem Essen.

Aber glaub mir, wir schaffen das. Aber wirklich einen Tipp hab ich nicht. Weil mir es, wie gesagt, nicht soooo abgeht. Lust schon, aber der Gedanke an meinen Mitbewohner #verliebt zerstört die Lust auch wieder

lg. lilalove & #ei 4+0

Beitrag von hunnyb. 21.02.11 - 16:43 Uhr

wenigstens geht es mir nicht alleine so.

ja der gedanke das da jemand im bauch ist, der rauchfrei wachsen will verdrängt die lust nach ner kippe, aber so nachm essen oder abends beim tv gucken...oh man.....das dumme is, mein männel rauchst ja noch *unfair*

Beitrag von janine92 21.02.11 - 16:44 Uhr

Heyy nach dem ich positiv geteste habe muss ich sagen das ich noch 2 geraucht habe erst als ich beim arzt war und den kleinen gesehen habe hab ich es nicht mehr übers herz gebracht zu rauchen kla es ist sehr schwer manche tage immer noch aber denk einfach immer daran das du einem kleinen wesen was antust wofür es garnichts kann und es kann nichmal was dagegen tun ich habe lungenprobleme weil meine mum geraucht hab deswegen mache ich es anders du willst doch ein gesundes kind:)
viel glück noch#winke

Beitrag von raketemitbaby 21.02.11 - 16:41 Uhr

Kaugummi, Spazieren gehen. Telefonieren, Internet ;-)
Basteln und so weiter egal für was Du dich Entscheidest der Wille muss stark genug sein um an die lästigen Zigaretten vorbei zu greifen dann ist es egal was Du machst:-p und womit Du dich Ablenkst. Alles gute#klee#winke

Beitrag von naladuplo 21.02.11 - 16:42 Uhr

Hallo,

als ich 2005 erfahren habe das ich mit meiner ersten Tochter ss war hab ich meine Kippen am selben Tag in den Müll geworfen und seitdem keine mehr angefasst ( mein Mann übrigens auch).

Das war sau schwer vor allem weil meine Eltern beide geraucht haben. ABER wenn du die ersten 10 Tage mit Eisernem Wille durchhälst wird es besser! Du musst nur an dein Baby denken und dann fällt es dir immer leichter.....

LG Diana mit Babylein 10+0 ssw schon 6 JAhre glücklich rauchfrei

Beitrag von magic84 21.02.11 - 16:55 Uhr

Hi du! #winke

Ich denk mal, viele Ex-Raucher können deine Gedanken verstehen. Ich bin inzwischen in der 30.ssw, hab schon eine gefühlte Ewigkeit (der positive Test halt) nicht mehr geraucht aber so momente, wo mir danach wäre, hab ich immernoch. Dann heists stark sein. Es wird einfacher, sobald du deinen Krümel spürst, der erinnert dich dan mit kräftigen Tritten, warum du nicht rauchst - nicht nur für dein Baby sondern auch, damit du ihm eine gesunde Mama sein kannst.

Den ultimativen Tipp gibts wohl nicht, nur der Gedanke, dass du das beste für dein Baby willst und das du nicht alleine bist...

lg, magic mit Robin (30.07.09) und Rumpelwicht (ssw.39)

Beitrag von lucyl77 21.02.11 - 16:58 Uhr

Hallo,
habe am 9.2.2010 aufgehört zu rauchen und das war echt ne schlimme Zeit. Was mir dabei gehofen hat war ein Programm das man umsonst im Internet auf den Desktop ziehen kann vom Radiosender SWR 3.
Das heißt "SWR3 rauchfrei"! Immer wenn du den Rechner hochfährst zeigt das Programm dir an wieviele Zigaretten du nicht geraucht hast, wieviel Geld du gespart hast und so weiter.
Das ist echt motivierend!!
Du schaffst das schon....
LG

Beitrag von jeyelle 21.02.11 - 18:18 Uhr

Hi, ich habe am 18.07.2009 aufgehört mit den Glimmstengeln und bin also auch schon durch die Entwöhnung gegangen, wenn auch nicht direkt wegen dem kleinen, süßen "Langzeitparasiten" in mir (habe im Hinblick auf meinen Familienwunsch aufgehört).
Die erste Woche ist die Schlimmste gewesen, danach wurde es von Tag zu Tag besser. Sicherlich hat man später auch noch Gelüste, aber die sind lange nicht so intensiv. Also bleib stark, es wird schnell leichter.
Um mich von der Sucht abzulenken, habe ich mit Sport, frischer Luft und Süßigkeiten substituiert.
Wenn ich zuvor in der Arbeit eine Raucherpause gemacht habe, so bin ich in den ersten Monaten jedes Mal 4 Stockwerke hochgelaufen um auf dem Balkon (auf dem man weit entfernt von den Rauchern ist) Frischluft zu tanken. Es war zudem sehr motivierend zu sehen wie schnell meine Kondition sich gebessert hat.
Und um das Bedürfnis nach Hand-Mund-Koordination zu stillen habe ich "ständig" irgendwas geknabbert (leider auch erstmal 4kg zugenommen, was aber dann schnell wieder weg war durch Sport und gesündere Ernährung).
Ach und ich hatte ein Nichtrauchersparkonto eingerichtet, auf das ich all das Geld eingezahlt habe, das ich sonst für Zigaretten ausgegeben hätte.
Wie wäre es also wenn du ein Konto für deinen kleinen "Mitbewohner" einrichtest?

Ich hoffe das hilft dir ein wenig :-D

Beitrag von lucy121 21.02.11 - 19:36 Uhr

ich bin seit Anfang Feb Rauchfrei!und ich vermisse es KEIN STÜCK!Zum Glück!Halt durch und ess lieber n Apfel oder so=)