Beschäftigungsverbot HILFE!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puppe1983 21.02.11 - 17:03 Uhr

Hallo Mädels,

Hab seid heute ein Beschäftigungsverbot! Nun weiss ich gar nicht wie das alles so abläuft....Attest gib ich bei Arbeitgeber ab...Und dann? Meldet sich die Krankenkasse bei mir? Wer zahlt mein Gehalt? Wird es ans Elterngeld angerechnet? Tausend Fragen???#schock

Danke für eure Antworten#winke
LG Puppe

Beitrag von julimond28 21.02.11 - 17:09 Uhr

habe ich mich damals auch gefragt!
musste nix weiter machen, nur das attest beim arbeitgeber abgeben!

War mir auch nicht sicher und hatte sogar noch bei der KK angerufen!
Lief alles weiter wie immer!
LG

Beitrag von puppe1983 21.02.11 - 17:15 Uhr

Danke...meldet sich die Krankenkasse denn noch bei mir?

Beitrag von julimond28 21.02.11 - 17:19 Uhr

Also bei mir nicht!
LG

Beitrag von puschel1603 21.02.11 - 17:11 Uhr

habe ich auch, wir mussten das der zuständigen stelle der zahnärztekammer melden und der chef der krankenkasse da er das gehalt ja von denen zurück bekommt. ist eine umlageversicherung. bekommst das volle gehalt weiter. lg