Temperatur Diverenz

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babygirl27 21.02.11 - 18:06 Uhr

Hallo habe eine Frage und zwar hab ich immer nach meinen Eisprung unter tags erhöhte Temperatur 37,5-37,8 rektal gemessen und unter der Axel hab ich nur 36,3-36,8 ist die Diverenz normal? Weil hab gelesen bis zu 0,5 ist die Diverenz aber bei mir ist es 0,8-1c unterschied. Freue mich über eure antworten

Beitrag von schwilis1 22.02.11 - 09:53 Uhr

ich denke schon. unter den axeln ist es eben nicht so genau. heisst es zumindest.

Beitrag von elofant 22.02.11 - 13:55 Uhr

Ich kenne das nur bei meinem Kind.
Und ja, die DiFFerenz kann so hoch sein.

Rektal ist ja die Kerntemperatur des Körpers. An allen anderen Stellen, wie oral, axial etc. ist es eben etwas weniger an Grad.

Beitrag von babygirl27 22.02.11 - 18:45 Uhr

Danke für eure antworten , war heut bei mein hausarzt und hat mir Überweisung für blutabname und ultraschal gegeben da meine Tempi in der 2 zyklushälfte immer so erhöht ist