Welches Tragetuch könnt ihr mir empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lauren1982 21.02.11 - 18:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Frage steht ja schon oben. ;-)
Ausserdem würde ich gern wissen, wie man so ein Tuch bindet und ab wann man es verwenden kann.
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von julitta80 21.02.11 - 18:23 Uhr

Hallo!
Ich mag ja keine Tücher und habe mich für eine Trage entschieden und geholfen hat mir diese Seite.
http://www.babytrage-ratgeber.de/

Da kannst du nach Babyschalen, Tragen und Tücher schauen#herzlich

Vielleicht hilft es dir!

Beitrag von fain 21.02.11 - 23:10 Uhr


*lach* Ein Ratgeber für Babytragen mit erster Option auf Babybjörn, der dann auch noch gleich schick auf der Hauptseite abgebildet ist...

Beitrag von julitta80 22.02.11 - 08:17 Uhr

Naja, man muss schon lesen, damit man weiß welcher nicht so gut ist.
Und für Leute wie mich oder anderen, die sich überhaupt nicht auskennen, sehr hilfreich.

Beitrag von ang3lina 22.02.11 - 11:11 Uhr

aber als "schlecht" wird der babybjörn auf dieser seite nicht grad bezeichnet, oder?!

"keine Anhock-Spreizhaltung, aber trotzdem hüftschonende Haltung möglich"
klingt meiner meinung nach nicht so als ob die macher dieser seite den babybjörn hier als schlechtes beispiel anführen wollen....

ich finde diese seite auch nicht toll. vor allem wird das tuch als alternative zu den tragehilfen dargestellt.... dabei ist es genau umgekehrt.

ich würde mich auch nicht auf diese seite verlassen... denn wer wirklich ahnung hat, nimmt nicht ein verkehrt-herum-babybjörn-titelbild für seine seite...

aber nichts für ungut ;-)

Beitrag von anne_loewe 21.02.11 - 19:10 Uhr

Moby Wrap!

Die Voreile:

- weiches, dehnbares Jersey
- kann vorgebunden werden, Kinde wird ins fertig gebundene Tuch gesetzt
- nur ca. 40 Euro
- schlicht und eunfarbig - kein "Ökolook" ;-)

LG Anne

Beitrag von fain 21.02.11 - 23:12 Uhr


Ein Jersey-Tuch ist aber nur begrenzt nutz bar, da das Kind irgendwann zu schwer wird, man sollte ab 5 oder 6 kg eher zum normalen Tragetuch greifen.

Beitrag von blitzi007 21.02.11 - 19:30 Uhr

Hallo,

ich empfehle die Tragetücher von Storchenwiege, die gibts auch in "Nicht-Öko"Design.

Tragetücher kann man von Geburt an nutzen.
Elastische Tragetücher sind ok, aber nicht bis zum Ende der Tragezeit einsetzbar, daher gleich ein "richtiges" kaufen, dann spart man sich 1x die hohen Anschaffungskosten.
Eine ausführliche Trage- u. Bindeanleitung liegt jedem Tuch bei, um sicher zu gehen wende dich doch an eine Trageberaterin in deiner Nähe.

lg Tina

Beitrag von ang3lina 21.02.11 - 19:40 Uhr

Auch ich möchte dir eine Trageberatung empfehlen. Da kannst du die verschiedenen Tücher (und auch RICHTIG GUTE Tragehilfen) ausprobieren und du lernst die korrekten Bindeweisen.

So eine Beratung kostet nicht die Welt und ist wirklich sehr gut investiertes Geld, wenn du korrekt tragen willst.
So muss man sich die ganzen Feinheiten und Kniffe nicht mühsam selbst beibringen. (Ich weiß wovon ich rede ;-) )

Verwenden kannst du ein Tragetuch übrigens ab Geburt. Die elastischen Tragetücher sind für kleine, leichte Babies super. Geben aber bei etwas mehr Gewicht stark nach und sind dann nicht mehr soo toll...

Gute Marken bei den Tragetüchern sind Storchenwiege, Didymos, Girasol und Hoppediz.... Aber wie gesagt, mach ne Trageberatung!! Jeder hat da andere Vorlieben.. ;-)

GLG und schön, dass du im Tuch tragen willst!!

ang3lina

Beitrag von pye 21.02.11 - 20:29 Uhr

wir haben eins von hoppediz gehabt, mitlerweile wurde es dann zu schwer und ich fands zu kompliziert, wir haben mitlerweile eine manduca, seit unsere kleine 7 wochen alt war ,wurde sie darin getragen :)
sie ist nun ein jahr alt

Beitrag von sarah2706 22.02.11 - 09:15 Uhr

Unsere Hebi hat uns das Kangabag empfohlen. Hätte ich bis dato noch keines von meiner Freundin geschenkt bekommen, hätte ich mir das im Internet bestellt.
Es gibt davon zwei Stoffarten, ist ohne zu binden tragbar. Ich finds klasse. Kostenpunkt um die 30 Euro.

Beitrag von ang3lina 22.02.11 - 11:21 Uhr

ist die hebamme denn auch trageberaterin?
nichts gegen deine hebamme, aber ich hab auch schon von (gar nicht so wenigen) hebammen gehört, die den babybjörn und die trageweise mit gesicht nach vorne empfehlen....

dieser kangabag ist für schnell zwischendurch sicher ok, aber nicht als dauerhafte tragehilfe geeignet. das ganze gewicht des babies liegt dabei auf einer schulter, das wird schnell mal sehr anstrengend/schmerzhaft und führt auch gerne dazu, dass der/die tragende eine ausgleichshaltung einnimmt.
hinzu kommt, dass in der wiegenposition (liegend vor dem bauch) keine anhock-spreiz-haltung gegeben ist.. und ein neugeborenes darin aufrecht zu tragen ist nicht wirklich möglich, da dieser kangabag nicht nach bedarf festgezogen werden kann, um eine ausreichende stützung für das baby zu gewährleisten (so wie es in einem ring sling oder tragetuch der fall ist)

wie gesagt, für zwischendurch sicher ne tolle alternative, aber dieser kangabag ist nicht dafür geeignet um dauerhaft und längerfristig zu tragen oder gar ein tragetuch zu ersetzen...

#winke