Zyste im li Eierstock, rechts ok. ES +11 SST pos.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 19:45 Uhr

Hallo zusammen....

Ich bin verwirrt... Habe eine grosse zyste und meine FÄ meinte wahrscheinlichkeit schwanger zu werden ist fast null.
Mein 10er heute früh war aber mehr als deutlich positiv.
Weiss einer wie hoch die wahrscheinlichkeit ist, dass das Ei noch bei der NMT flöten gehen kann? Sollte ich die am donnerstag bekommen....

Kann ich mich jetzt freuen oder nicht....bin verwirrt...

Danke euch

Beitrag von ini69 21.02.11 - 19:47 Uhr

Wenn die Zyste gross ist, kann ein SST falsch positiv sein.

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 19:48 Uhr

Zyste ist 5cm..... Ich denke schon das das gross ist.... Hmmmm also waren die zweifel berechtig :-(

Beitrag von ini69 21.02.11 - 19:52 Uhr

Also ich hatte schon mehrere Zysten und bin auch ein paarmal daran operiert worden. Wenn sie schon mal 5cm gross waren, wurden sie bei mir immer operiert weil sie schnell wuchsen und auf Hormongaben nicht reagierten. Wahrscheinlich liegt Dein Test an der Zyste aber vielleicht hat Deine Ärztin die Zyste auch mit ner Ss verwechselt?

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 19:55 Uhr

Nee das glaub ich nicht, hatte ja letzten monat auch nen SST gemacht und der war deutlich negativ.... Deshalb war ich ja so ueberrascht.... Aber ich danke dir recht herzlich

Beitrag von knorkelchen 21.02.11 - 19:49 Uhr

Die Zahl kann lediglich geschätzt werden, da Fehlgeburten in den ersten Schwangerschaftswochen oft subklinisch verlaufen, mithin als Unregelmäßigkeit des Menstruationszyklus fehlinterpretiert werden. Es wird angenommen, dass in der Gruppe der 20– bis 29-jährigen Frauen etwa die Hälfte der befruchteten Eizellen spontan zu Grunde gehen. Klinisch werden aus den genannten Gründen davon jedoch nur etwa 15 % bis 20 % als Fehlgeburten erkannt, etwa 30 % der Frauen sind in ihrem Leben von einer oder mehreren Fehlgeburten betroffen.

wünsche dir viiiel#klee

und leise #herzlich glückwunsch!!!

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 19:56 Uhr

Danke für die info.....dann warte ich wohl erstmal ab und hoffe das es geklappt hat :-D

Tja das ist wohl def nachteil, wenn man so hibbelt und nicht warten kann. Je muss ich trotzdem warten......:-(

Beitrag von knorkelchen 21.02.11 - 20:12 Uhr

irgendwie schon....

nein, keine Sorge, eine Zyste führt nicht zu einem falsch positiven Schwangerschaftstest. Sie sind schwanger. Herzlichen Glückwunsch!

Dr. Grüne

hab ich gefunden!!!
du bist #schwanger

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 20:19 Uhr

:-) :-) :-)
Das klingt schon besser hihihi..... Man bin ich gespannt.....
Ich danke dir....mir gehts jetzt viiiieeeel besser

Beitrag von knorkelchen 21.02.11 - 20:22 Uhr

gerne...freu mich, wenn ich helfen kann!!!

#liebdrueck

Beitrag von peg900 21.02.11 - 20:00 Uhr

hallöchen!

also meine schwester ist auch schwanger und hat eine zyste. das zählt als risikoschwangerschaft bis zur 24.ssw.

jetzt ist sie grad in der 24. woche :-p und bisher ist alles tip top gelaufen, ohne probleme.

laß dich am besten von deiner FÄ darüber aufklären, dann hast du gewißheit.

liebe grüße und alles gute für die schwangerschaft #liebdrueck

lg peggy#winke

Beitrag von vivchen78 21.02.11 - 20:07 Uhr

Daaaaankkkeeeschön.... Wenn ich dann irgendwann mal beruhigter bin und siherheit habe werde ih es bestimmt geniessen.

Lg und auch weiterhin viel glück #klee

Beitrag von peg900 21.02.11 - 20:15 Uhr

gerne doch :-D!

mach dich jetzt erstmal nicht verrückt, immer positiv denken!

es gibt so viele frauen, die eine zyste haben, schwanger sind und am ende ein gesundes kind zur welt bringen.

ich wünsch dir das von ganzem #herzlichen!

Beitrag von liana09 22.02.11 - 00:16 Uhr

Ich weiß nicht ob ich dir mit meiner Antwort irgendwie helfen kann, aber ich erzähl dir mal meine Geschichte.
Ich hatte einen positven SS-Test und Schmerzen in der linken Seite. Ich befürchtete schon, dass es eine Eileiterschwangerschaft ist.
Als ich dann zum ersten mal beim Arzt war, sagte er: JA, sie haben eine TENNISBALL große Zyste im linken Eierstock.....uuuuuuund.......schwanger sind sie auch, da sehen wir die Fruchthöhle!!!!!!!!
Ich bin TROTZ der riesigen Zyste ss geworden. Ich hatte sie auch noch die ganzen ersten 12 SS-wochen, danach verschwinden sie meist von selbst. Aber etwas schohnen musste ich mich dennoch.


Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen #pro