Ist mein Partner unterhaltspflichtig???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo!
Ich bin in der 26. Woche schwanger und lebe seit 2 Monaten mit meinem Partner zusammen. Verheiratet sind wir nicht und das haben wir auch erstmal nicht vor.
Für mich ist es das 1. Kind. Für meinen Partner schon das 3.!
Für die 1. Tochter zahlt er vollen Unterhalt. für das 2. Kind muß schon das Amt einspringen, da sonst für ihn nicht viel überbleiben würde...
Jetzt hat uns jemand gesagt, daß er auch für das 3. Kind also unser gemeinsames Unterhaltspflichtig wäre, solange wir nicht verheiratet sind. Stimmt das denn???
Weiß da jemand von euch bescheid???
Wäre lieb, wenn ihr uns da mal auskunft geben könntet....!
LG Jessica

Beitrag von anyca 21.02.11 - 20:32 Uhr

Was heißt, solange ihr nicht verheiratet seid? Er ist natürlich auch für das Kind finanziell verantwortlich, wenn ihr heiratet ...

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 20:42 Uhr

Also es geht mir hauptsächlich darum:
Er muß ja für jedes Kind einen gewissen Unterhalt zahlen!
Für das 1. zahlt er ja
Für das 2. kann er nicht, da zahlt das Amt
Für das 3. könnte er ja auch nicht zahlen. Hätte ich da Anspruch auf Zahlungen vom Amt, obwohl wir zusammen wohnen?
Das war es eigentlich, was ich wissen wollte

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 20:46 Uhr

Hallo

Ja, wenn er nicht zahlen kann muss das leider der Steuerzahler tun.

Bianca

Beitrag von shampoo 21.02.11 - 20:52 Uhr

Auf manche Fragen fällt einem wirklich nichts mehr ein... #schock

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 21:03 Uhr

Du hast doch von unserer Lebenssituation überhaupt keinen Plan!
Wir gehen beide voll arbeiten! Ich im Familienbetrieb bis zu 50 Std. die Woche und mein Freund hat sogar 2 Jobs und arbeitet 7 Tage die Woche!
Nur ist es so, dass er in der Vergangenheit leider Schulden gemacht hat durch eine Selbstständigkeit die nicht funktioniert hat...
Da er recht heftig am Schulden abbezahlen ist, leben wir hauptsächlich von meinem Gehalt, daß aber bald nur noch 67% betragen wird!
Deshalb informiere ich mich eben, ob und wie es noch Möglichkeiten gibt, etwas finanziell entlastet zu werden!
Wenn dir auf meine Frage nix einfällt, dann lass es lieber ganz, als so unqualifizierte Antworten zu geben....
tsssss......

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:10 Uhr

Wieso muss dann noch ein 3 Kind sein? Er kann nichtmal an 2 Kinder ordentlich Unterhalt zahlen.

Wäre besser gewesen, erstmal die Schulden zu bezahlen und sich dann wieder zu vermehren. Wieso soll dafür der Steuerzahler aufkommen?

Und wenn ihr euch die Elternzeit nicht leisten könnt, must du nach dem Mutterschutz wieder arbeiten gehen.

Im übrigen bekommst du nur 65% an Elterngeld, keine 67% mehr.

Beitrag von silbermond65 21.02.11 - 21:14 Uhr

Du hast doch von unserer Lebenssituation überhaupt keinen Plan!

Nein? Haben wir nicht? Ein Mann ,der noch ein Kind in die Welt setzt ,obwohl er schon für zwei nicht wirklich aufkommen kann.
DAS sagt doch wohl alles !

Beitrag von anyca 21.02.11 - 21:37 Uhr

Muß er nicht erst mal den Unterhalt für die Kids zahlen und dann erst die Gläubiger bedienen?

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:45 Uhr

Eigendlich ja

Beitrag von sassi31 22.02.11 - 02:08 Uhr

Ja.

Und es haben alle Kinder Anspruch auf Unterhalt. Normaler Weise kann man nicht für ein Kind zahlen und für die weiteren Kinder nicht. Da wird dann anteilig aufgeteilt.

Der Ex meiner Freundin muss für alle Kinder, die er hat, Unterhalt zahlen. Und zwar jeweils den gleichen Betrag (Kinder sind zwischen 4 und 8 Jahre alt).

Beitrag von silbermond65 21.02.11 - 21:12 Uhr

Na hoffentlich setzt er noch paar Kinder in die Welt.Kann schon für zwei nicht wirklich zahlen (fürs erste zahlt er ,fürs zweite das Amt.....normalerweise,wird alles ,was er für Unterhalt aufbringen muß für die beiden Kinder gleichmäßig aufgeteilt ) ,aber nein....dann muß noch ein drittes her.
Ist doch sicher geplant euer Wunschkind oder?

Hätte ich da Anspruch auf Zahlungen vom Amt, obwohl wir zusammen wohnen?

Klar,laß ihn doch noch paar Kinder machen.Das klappt schon,daß das Amt da alles an seiner Stelle zahlt.

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 21:22 Uhr

Sach ma.... Hackts Euch???
Das war ne ganz einfache Frage!!!
Ich arbeite schon seit meiner Schulzeit wie blöd und zahle in die Staatskasse mit ein!!
Werde wohl auch in der Elternzeit teilweise weiterhin arbeiten gehen! Und nach dem ersten Jahr geh ich auch wieder Vollzeit arbeiten!
Also stellt mich mal nicht als faules Stück hier hin!!
Warum, wieso und weshalb jetzt das 3. Kind kommt, geht tut hier ja wohl überhaupt nix zur Sache!
Wir bekommen es auch irgendwie ohne Hilfe hin. Nur wäre es ETWAS leichter im ersten Jahr!!!
Und es war NUR EINE FRAGE!!!
Ich glaub echt, ihr seid nicht ganz sauber, mich hier gleich so anzugreifen!!!
Was seid ihr denn für Leute???

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:27 Uhr

Ihr bekommt es NICHT ohne Hilfe hin, denn dein Freund kann den Unterhalt für das 2 Kind nicht zahlen, das zahlt der Steuerzahler. Also geht es uns wohl was an. Zumal er dann sich locker weiter vermehrt.


Komisch, das wenn man euch sowas sagt, dann immer kommt, wir schaffen es auch ohne Hilfe. Warum dann erst die Frage?

Was ihr für Leute seid, frage ich mich!? Null Verantwortungsgefühl und dann noch grosse Klappe

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 21:36 Uhr

Okay, vielleicht ist meinem Freund aus der Vergangenheit schon einiges anzukreiden!

Aber MIR nicht!!!!

Da gibt es in Deutschland ganz andere Baustellen!! Vielleicht solltest du da mal deinen großen Zeigefinger schwingen!!!

Übrigens: Ich wehre mich nur gegen deine Anschuldigungen!! Die große Klappe hattest von Anfang an DU!!! Ich bin zu gut erzogen, um jemanden Anzugreifen, von dem ich keine Ahnung habe!
Dass hast DU in deinem Leben IMMER ALLES 100% richtig gemacht hast, kannst du mir nämlich auch nicht erzählen....

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:44 Uhr

Ich? Grosse Klappe? Naja.

Doch, bis jetzt habe ich alles richtig gemacht. Einen Mann, der vernünftig für seine Familie sorgt, ich habe einen gutenTeizeitjob, ein tolles Kind und alles, was dazu gehört.

Ich würde nie über meine Verhältnisse leben und andere dafür zahlen lassen. Das ist

Beitrag von litalia 22.02.11 - 08:49 Uhr

wärst du gut erzogen dann hättest du dir einen vernünftigen mann gesucht der für die kinder, die er zeugt auch zahlen kann.

Beitrag von ppg 21.02.11 - 21:29 Uhr

Ich glaub echt, ihr seid nicht ganz sauber, mich hier gleich so anzugreifen!!!
Was seid ihr denn für Leute???

Naja, die meisten von uns haben darüber nachgedacht bevor sie sich haben schwängern lassen. Und Du gehörst in die "es-wäre-besser-wenn Du-zugenähnt-gewesen-wärst" - Kategorie

Und nein, Liebelein, so gibbet keine Knete von Amt, da mußt ihr dann zwei Wohnungen, eine davon läßt sich sicher untervermieten, so kann man die Hartzkohle auch noch ohne Arbeit höhertunen.

#contra Ute

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 21:37 Uhr

Welche HARTZ-Kohle???
Erst lesen! Dann antworten!
LIEBELEIN!!!

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:38 Uhr

Was willst du denn dann?

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 21:30 Uhr

Nein, wenn Ihr auch so klarkommt und nicht bedürftig seid, bekommt Ihr nix "vom Amt". In Frage käme eh nur ALGII und da Du soviel "eingezahlt" hast, bekommst Du sicher auch ausreichend Elterngeld.

Gruß,

W

Beitrag von jessicadaniela 21.02.11 - 21:40 Uhr

Danke dir für deine Antwort!! ;-)
Schön, daß es hier auch noch nette und normale Leute gibt!!!

Beitrag von zwiebelchen1977 21.02.11 - 21:41 Uhr

Du merkst auch nichts, oder?

Beitrag von litalia 22.02.11 - 08:51 Uhr

so ist das eben mit dem licht. manchmal brennts und manchmal nicht


#winke

Beitrag von silbermond65 21.02.11 - 21:32 Uhr

Nicht ganz sauber ist dein Freund,meine Liebe.
Niemand hat dich als faul hingestellt,aber dein Typ ist eine verantwortungslose Socke hoch zehn !
Haufen Schulden an der Backe ,fürs zweite Kind nicht zahlen können ,aber noch eins machen.
Und dann soll das Amt zahlen ,damit ihr es leichter habt?

Wir bekommen es auch irgendwie ohne Hilfe hin.

Na ist doch super! Hättest du dir deine Frage doch sparen können.