Spontane Geburt unserer Jolie - nach Cocktail ;-)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von mia22s 21.02.11 - 20:29 Uhr

Ein kleines müdes Menschlein liegt in meinem Arm, so warm, so zart und so winzig. Jede Faser meines Körpers möchte dieses Menschlein für immer behüten und lieben bis in die Ewigkeit. Bisher war Liebe für mich schön - doch nun weiss ich erst wirklich was Liebe ist.

Der Tag an dem mich dieses Gefühl überwältigte war der Tag der Geburt meiner Tochter Jolie #verliebt

Der errechnete Entbindungstermin war der 12. August 2010. Ein heißer Sommer und natürlich konnte ich es nicht mehr erwarten. Sowohl meine Hebamme als auch mein Frauenarzt prophezeiten mir dass Jolie garantiert schon im Juli kommen würde... jajajja.... die Tage vergingen....nichts tat sich.
Einen Tag vor ET kam meine Hebi zu mir nach Haus. Sie kam die Treppe bis ins OG und summte vor sich hin "Morgens früh um sechs kommt die kleine Hex... morgens früh um sieben..."
Tja und was brachte mir mein Engel?? Einen schicken leckeren Wehencocktail. Mein Jammern hatte Wirkung gezeigt und jemand hatte Erbarmen #danke
Da seit Tagen mein Mumu schon leicht geöffnet war, ich wenig Fruchtwasser hatte und dazu noch meine Plazenta arg verkalkt war, gab es kein Grund es nicht mit dem Cocktail zu versuchen.
Abends um 18 Uhr durfte ich dann anstoßen und sollte anschließend nichts mehr tun. Ok, gesagt - getan. Ich dachte ja nicht wirklich daran.
Ab 22 Uhr ging es los mit dem "Flotten Otto" bis etwa 2 Uhr nachts. :-[ Super Wirkung! Bin dann mit noch immer Bauchkrämpfen wieder ins Bett. Mein Mann hat inzwischen seelig geschlafen. Ich habe kein Auge zubekommen. Mein Bauch tat einfach weh. Irgendwann so gegen 3:30 Uhr dachte ich "mmh.. komisch.. ziemlich regelmäßig diese Krämpfe!" #aha Vielleicht sollte ich mal in die Wanne. Habe dann meinem Mann im Halbschlaf mitgeteilt das ich baden gehe. Bin mir aber bis heute nicht sicher, ob er das geschnallt hat. #rofl Nach 10 min in der Wanne und 4! Wehen wurde mir etwas anders und ich dachte ich sollte lieber wieder da raus. Also aus der Wanne gehieft, Bademantel um und wieder ans Bett zum Schatzi.
"Duuuuu (aahhhh Wehe...) Schaaaatziiii...."
"Mmmh..... schnarch..."
"Ich hab Wehen....."
"Mmh...schnarch"
-rüttel schüttel-
"Schatzii.... (aaahhaaa Wehe)...es geht los..."
"Is gut....... schnarch"
#gruebel
"(Etwas lauter) SCHATZ AUFSTEHEN DU WIRST VATER (aahhaaa Wehe)"

" #augen WAS? "
"Wir bekommen ein Baby, können wir endlich losfahren?"
"#schock Jetzt? Echt? Oh Gott... #schock"
"Ja JETZT #rofl Ich mach dir mal noch n Kaffee (aaahhaaa Wehe)"

So schnell wie in diesem Moment hab ich meinen Mann noch nie aufstehen, anziehen und parat stehen sehen #rofl

Während dessen habe ich mich dann angezogen und im Kreissaal angerufen und gefragt ob wir kommen können #hicks
Die Hebamme fragte nur
"Ja wir oft haben sie Wehen?"
Ich: "so äh alle 4 Minuten..."
Sie: "#schock Ja dann würd ich mal losfahren"
Ich: "#schock" Okeeey....

Wir waren dann ca um 4:30 Uhr in der Klinik. Die Fahrt fand ich lustig, mein Mann glaub nicht. Habe jede Wehe in dieser 25 minütigen Fahrt mit Beine stemmen gegen das Armaturenbrett veratmet.
Tja und wie es so ist - Im Kreissaal angekommen wurden die Wehen gleich mal schwächer. Es wurde CTG geschrieben, Mumu war auf 3 cm, kann also noch dauern. Um 6 Uhr war Schichtwechsel und ich freute mich denn die Hebamme Katharina die dann kam kannte ich vom Vorgespräch und wir waren uns sympatisch. Mein Mann holte Frühstück und anschließend sind wir die Gänge hoch und runter maschiert. Zwischendrin habe ich ihn in die Stadt geschickt, da ich soooo Hunger hatte und Lust auf Cola #hicks
Hebi Katharina war etwas verwundert aber ließ mich mampfen :-p
Leider war die Wanne defekt, denn da hätte ich mich gern reingesetzt zum entspannen. Meine Bauchmaus war noch immer superaktiv, weshalb die Hebi Probleme hatte ein gutes CTG zu schreiben. Irgendwann gegen 12 Uhr war der Mumu bei 6-7 cm aber es ging nicht recht voran. Die Hebi öffnete dann die Fruchtblase während einer Wehe. Schwupp.. und plötzlich war da ein waaahnsinns Druck nach unten. Die Wehen die danach kamen taten so richtig weh. Ich habe glaub auch ziemlich dolle gehschrien zwischendrin... #hicks
Ich sagte zu meinem Mann "Schatz ich will nach Hause bitte" #rofl
Er meinte nur ganz cool: " Ja Schatz bald :-p"
Meiner Maus wurde dann noch eine Kopfschwartenelektrode gesetzt um sicher zu gehen, dass es ihr gut ging.
Etwa eine Stunde später fragte mich die Hebi ob ich nicht doch ne PDA möchte. Nach langem hin und her (ich hab doch so Angst vor Spritzen) hab ich dann eingewilligt. Nun dauerte es ewig bis mal die Oberärztin kam. Sie klärte mich auf während ich wehte und schrie. Ich unterschrieb die Einverständniserklärung. Irgendwann gefühlte Stunden später kam der Narkosearzt während meine Hebi gerade wieder nach dem Mumu schaute.
Ähhh ich glaube die PDA brauchen wir nicht mehr....
Ich: #kratz Wieso??
Hebi: Mumu ist auf 10 cm - spüren sie keinen Druck?
Ich: (schreiend) "Ja schon lang, sag ich doch die ganze Zeit dass es so weh tut!":-[
Hebi: Oh.. na dann pressen wir jetzt mal...
Der Narkosearzt ist dann ins Zimmer nebenan, da wartete wohl schon die Nächste.

Erste Presswehe:
Ich:"Brrüüüülll schrreeeeiiii AAHHHH"
Hebi: "Ne so geht das net. Klappe halten und drücken und erst anschließend schreien!"

Muss man ja auch erst wissen.. nich..? #augen
Zweite Presswehe kam....
Ab diesem Moment schloss ich meine Augen, presste was das Zeug hielt, hörte nur noch die Stimme meines Mannes und funktionierte.
Durchatmen.....
Dritte Presswehe:
Ich fühlte mich als wenn es mich zerreisst, aber auch so stark wie noch nie. Ich wusste dass es gleich vorbei ist. Presste gleich doppelt.
Schatzi: "Schatz ich sehe sie, sie hat sooo viele Haare #freu"
Hebi zu meinem Mann: "Sehen sie was die kleine da macht?? Der Kopf ist so gut wie draussen und die dreht sich immer noch wie verrückt. So was hab ich noch nie gesehen!
Ich wiederum fühlte dass, denn es tat so weh. Ich spürte wie sich ihr Kopf schnell hin und her drehte und es fühlte sich an als wolle sie sich in mir drin abstoßen. Doch der Gedanke das ich jeden Moment Mama werde machte mich sooo stark.
Vierte Presswehe:
Mein Mann stütze meinen Kopf nach vorn. Ich presste, holte Luft und presste nochmal und da fühlte ich wie der kleine Körper meinen verließ.
Es war geschafft #schwitz

Mein Mann schnitt gleich die Nabelschnur durch und Jolie wurde mir auf die Brust gelegt. Sie quitschte kurz und sah mich dann direkt an mit ihren rießengroßen Kulleraugen. #verliebt
In dem Moment war es um mich geschehen. Ich heulte, konnte es nicht fassen MEINE Tochter im Arm zu halten. Sie war einfach nur perfekt.
Mein Schatz hat gleich ein Foto mit dem Handy gemacht und brauchte dann eine Zigarette #rofl
Es sei ihm gegönnt #rofl
Jolie käckerte in der Zwischenzeit auf meinen Bauch #hicks

Alles was danach folgte war leider nicht so schön. Meine Plazenta löste sich nicht. Ich bekam Oxytocin und mir wurde auf dem Bauch rumgedrückt. MIr wurde ein Blasenkatheter gelegt um die Blase zu entleeren. Die Oberärztin rief schon im OP an und mir wurde jede Menge Zeug in die Infusion gegeben. Erst 20 Minuten später löste sie sich dann und mit ihr flossen 1,5 Liter Blut aus mir. Es herrschte Chaos im Kreissaal. Zwei Hebammen, eine Oberärztin, eine Stationsärztin, zwei Schülerinnen wuselten herum. Mir wurden viele Zäpfchen in den Po gegeben und ein Eisbeutel auf den Bauch gelegt. Immer wieder fragten sie mich ob mir schwindelig sei. Aber mir ging es gut, schließlich hatte ich meine Prinzessin im Arm. Was brauchte ich mehr. Mein Mann schwitzte bei dem ganzen Anblick und jetzt im Nachhinein weiss ich wie sehr er Angst um mich hatte. Das Bild was er sah glich wohl einem Schlachtfeld.
Aber es ging alles gut, die Blutungen konnten gestillt werden. Ich wurde noch genäht (Damm- und Scheidenriss). Jolie wurde gewogen und vermessen und mir eingewickelt wieder gegeben und dann waren wir endlich für uns.
Ruhe.... nur wir drei.... endlich eine kleine Familie #verliebt

Ich legte sie dann auch an und sie saugte wie ein kleiner Profi.
Drei Stunden später durften wir dann auf unser Zimmer.

Nach 1,5 Jahren KiWu Zeit, einem #stern und 10 Monaten #schwanger mit Hoch und Tiefs kam unsere Jolie nach 12 Stunden Wehen am ET 12.08.2010 um 15.02 Uhr zur Welt. 2.900 gramm, 51 cm und 34 cm Kopfumfang.

Jolie eroberte unsere Herzen im Sturm und jeder Tag ist für uns ein kleines Wunder und ein großes Geschenk #verliebt #heul #liebdrueck

LG die stolze Mama Mia #blume

Beitrag von tina309 22.02.11 - 10:57 Uhr

Liebe Mia,


herzlichen Dank für diesen schönen Geburtsbericht. Zwischendrin dachte ich, ich wäre LIVE dabei!!!!#pro
Alles Gute mit Eurer Tochter und viel Gesundheit und Glück!#klee#klee#klee

LG#winke
tina309

Beitrag von saharaa 22.02.11 - 12:23 Uhr

Liebe Mia,

auch ich möchte dir gratulieren....beinahe wären mir die Tränen geflossen...hast du sehr schön erzählt. möge dein Engel Dir bzw. euch immer ein lächeln und viel freude bereiten...:-)

lg
saharaa

Beitrag von midike 22.02.11 - 13:05 Uhr

DANKE für diesen tollen Bericht! Sooooo schön, mir läuft die Gänshaut gerade hoch und runter!

Und wie schön du das am Anfang ausgedrückt hast : GENAU SO ist das mit so einem kleinen Wesen im Arm!

Liebe Grüsse
Diana
mit ihren zwei -inzwischen ziemlich grossen- Wundern!

Beitrag von mammagut 22.02.11 - 13:41 Uhr

Sehr schön gemacht..Herzlichen Glückwunsch auf ins Leben..

Beitrag von kleineswunderkind 22.02.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

das ist wirklich einer der schönsten Geburtsberichte, den ich hier je gelesen habe!

Ich hatte zwar nur einen KS, aber so wie Du die spontane Geburt Deiner Tochter beschieben hast wünsche ich mir meine beim 2. Kind irgendwann auch!!

Wirklich eine Bereicherung zu lesen, die Gefühle die Du beschreibst wenn man solch einen kleinen Wurm im Arm hält, es stimmt einfach alles...

Alles alles Gute Euch!!!

LG

kleineswunderkind

#winke

Beitrag von stefannette 22.02.11 - 19:03 Uhr

Oh was für ein toller Bericht*schnief* Kinder kriegen ist echt das Ergreifenste was es gibt!!

Beitrag von deliah75 22.02.11 - 19:46 Uhr

echt total schöööön. hast du aber auch super geschrieben... war gerade beim lesen ganz weg. danke für diesen schönen geburtsbericht.... klasse
lg deliah#huepf

Beitrag von leeoo 23.02.11 - 11:50 Uhr

Wirklich toll geschrieben, da freut man sich gelcih zweimal auf die Geburt!
Auch, wenn die Angst vor Schmerzen immer ein treuer Begleiter ist, aber man sieht, was dabei herauskommen kann ... bekam schon Pipi in die Augen #hicks

Euch Dreien alles Liebe =)

Beitrag von care88 24.02.11 - 21:39 Uhr

wow...sehr spannend...herzlichen glückwünsch euch drei ...

Beitrag von mia22s 28.02.11 - 12:50 Uhr

Vielen Dank an Euch alle für die netten Worte und die vielen Glückwünsche....

Hat mich ja jetzt sehr bewegt, dass ich Euch so berühren konnte #liebdrueck

LG Mia #blume