Umfrage: Suche Texte, Bilder, Lieder,.... für Trauergottesdienst

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hakka 21.02.11 - 21:00 Uhr

Hallo Ihr Sterneneltern!

Ich lese hier immer sehr gerne und freue mich über jedes schöne Gedicht, Lied, usw.

Nun könnte ich Tipps von euch gebrauchen:
Ich werde den Trauergottesdienst (Beerdigung aller Fehlgeburten bei uns im Kreis) dieses Jahr mit vorbereiten. Nächste Woche ist das erste Treffen. Wir haben das Thema "Schmetterling".

Wer kann mir da mit Texten o.ä. aushelfen?
Würde mich sehr freuen!

Bis dann
Hakka
mit Kaja Jael tief im Herzen
und vielen kleinen Sternen daneben

Beitrag von claudia-claudia 21.02.11 - 21:05 Uhr

Ich mag "Abschied nehmen" von Xavier Naidoo...

Beitrag von verzweifelte04 22.02.11 - 08:14 Uhr

hallo!

unser (Raphael und mein Lied) ist dont tell me that its over von Amy MacDonald. das haben wir in der schwangerschaft schon immer gehört.

Wenn ein Engel diese Welt verlässt…



Wenn ein Engel diese Welt verlässt, dann weil er gehen muss,
seine Aufgaben hat er mit Liebe und Wärme, Hoffnung und Kraft
für so viele Menschen aus ganzem Herzen erfüllt.

Und wenn ein Engel gehen muss, zurück an seinen Platz,
zurück zu seinem Stern,
kann man ihn dennoch immer sehen, in den Herzen, die er berührte,
spürt man sein helles Licht.

Und wenn ein Engel diese Welt verlässt, dann weil er alles an Liebe gab,
in seinem irdischem Leben.
In den Gedanken vieler Menschen, wird er bis zum Wiedersehen ewig bleiben,
und gibt Hoffnung all denen, die auf Erden leiden.

Und wenn ein Engel gehen muss, dann mit einem Lächeln
trotz so vielem Schmerz, und hinterlässt für viele Menschen
seine Spuren wie Sterne in der Nacht.
Aber vor allem in den Trauernden Herzen....




Wenn Liebe den Weg zum Himmel fände und
Erinnerungen Stufen hätten,
dann würde ich hinaufsteigen und
Dich wieder zurückholen.


eine kleine geschichte
Stell Dir eine ganz grosse Höhle vor, der Eingang leuchtet ganz hell.
Wenn Du hineingehst, siehst Du Abertausende von Kerzen.
Es gibt kleine, grosse, dicke, dünne, lange, kurze, gerade, gebogene, helle und dunkle Kerzen.

Jede dieser Kerzen ist ein Lebenslicht.
...Jede brennt eine gewisse Zeit, die einen kürzer, die anderen länger.
Immer wieder tauchen aus dem Nichts neu Kerzen auf und immer wieder erlischt so ein Lebenslicht.
Es ist vorbestimmt, wie lange man lebt, weil jede Lebenslichtkerze anders ist.
Die meisten Kerzen brennen viele, viele Jahre, aber manchmal ist halt eine Kerze ganz besonders klein und schnell heruntergebrannt.

(mein kommentar) Ich denke Kinder mit kleine Lebenslichter suchen sich ihre Eltern genau aus, denn sie haben nur diese kurze Zeit in unserer Welt. Sie haben UNS gewählt, weil sie wussten, dass sie von uns so viel Liebe erfahren und wir stark genug sind diesen Schmerz auszuhalten. Weil sie wussten, dass wir trotzdem irgendwann wieder positiv in die Zukunft blicken können!



Wo bist Du?

Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht

Hier bin ich!
Mama spürst Du mich nicht?

Ich spüre Dich,
doch sehe ich Dich nicht

entgegne ich dem Licht
und höre, wie es spricht:

Es zählt nicht, was Du siehst oder nicht,
wichtig ist nur, Du spürst mein Licht-
in Dir, Mama, nicht äußerlich!

Ich spüre Dich deutlich,
innerlich.

Zum greifen nah, fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.

warum bist Du gegangen, mein kleines Licht,
so traurig bin ich,
ohne Dich!

Ach Mama
so weine doch nicht,
Ich bin in Sicht,
schließe Deine Augen und fühle mich
ich bin ganz nah.

Warum? Ich wieder frag,
warum nur gehst Du,
kleines Licht,
läßt mich im Stich,
Ich Liebe Dich!

so lieb mich weiter,
ich bin noch da!

warum, ist alles, was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:

Nicht traurig sein Mama,
ich Liebe Dich.
Der kleine Körper, ich besaß,
der wollte nicht,
hinderte mich zu werden,
was ich werden wollte,
Dein gesundes kleines Licht.
Nie wollte ich Dich verlassen,
doch mußte ich,
wollt doch nicht krank sein, Mama,
verstehst Du mich?

Schmerzlich erklärte ich dem Licht,
am verstehen scheitert es nicht,
nur tut es so weh.

Meine Mama,
so weine nicht,
Zeit vergeht,
bald bin ich wieder in Sicht!
Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich!

Ich Liebe Dich!!

Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich um Dich kämpfen,
Du bist doch tot.

Nein Mama,
nicht tot bin ich.
Nur Zeit brauch ich,
ein bißchen nur,
ich bitte Dich, empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!!

Wie anders außer herzlich könnte ich Dich empfangen,
Du süßes Licht,
Sehnsüchtig erwarte ich Dich!

Also dann Mama,
nicht traurig sein!
Erwarte mich,
bald bin ich Dein.

Mein Licht soll strahlen,
richtig hell,
so das Du nie den Mut verlierst,
tot ist nicht mein Lebenslicht,
nur der Körper mußte gehen.

Ich bin bei Dir, Ich Leuchte Dir,
niemals mehr solltest Du trauernum mich-
es gibt keinen Grund.

Du wartest auf mich und ich auf Dich!!

Ich Liebe Dich!!



Ich werde leben,
solange Euer Herz schlägt.
Ich werde leben,
solange ich einen Platz in Eurem Herzen habe.
Ich werde leben,
solange ihr Euren Weg geht.
Ich werde leben,
solange in Eurem Leben ein Lächeln erscheint.
Wenn ihr mich sucht, sucht mich in Euren Herzen;
Wenn ihr mich dort findet, dann lebe ich in Euch weiter.


......


lg
Claudia
mit #stern Emilia, #stern Raphael und #ei

Beitrag von 959707 22.02.11 - 11:19 Uhr

Schau doch mal im Netz unter Ralf Korrek,das ist ein Vater mit drei Sternchen und er hat wirklich schöne Gedichte geschrieben!

Lg Bianca mit Marvin fest im #herzlich

Beitrag von antje-sophie 23.02.11 - 08:13 Uhr

hör dir mal auf youtube "es kommt der tag" von thea eichholz-müller an.

ist wundeschön. muss immer weinen wenn ich es hör...

lg antje-sophie