**geburtsplanungsgespräch ABER keine überweisung*grr**

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:04 Uhr

huhu
fange mal von vorn an:
war vor 2 wochen im kh in der ambulanz wegen wehen.
die oberärztin machte auch us und meinte mein baby wird wohl auch wieder ein kleiner riese.
daraufhin wurde auch ein diabetes-test gemacht(negativ zum glück)
in 2wochen sollte ich wieder kommen zum geburtsvorbereitungsgespräch!!soll mit überweisung kommen vom fa!
heute hatte ich eine vorsorgeuntersuchung bei meinem fa und wollte die überweisung mitnehmen....AAAABER er gibt mir keine!!er ist nicht der meinung das ein gespräch notwendig ist!laut US wäre das baby auch völlig in der norm!?!
soll hingehen ABER sagen dass mein FA es für sinnlos hält!
was mach ich denn nun???einfach hingehen??oder morgen vormittag mal anrufen und da nachfragen was ich nun machen soll?#schein
liebe grüße sandra mit lukas (6) & Jonah 35ssw

Beitrag von mima19 21.02.11 - 21:08 Uhr

Ich würde da erst anrufen was du machen solst.

lg

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:11 Uhr

ich denke auch.......fahre sonst umsonst hin....
die ärztin wollte halt vieles besprechen,auch weil die erste geburt ein ks war und ich soo gern normal entbinden möchte.
doofe situation,..

Beitrag von claudiw83 21.02.11 - 21:10 Uhr

10 eur bezahlen statt überweisung?
mach ich auch manchmal, wenn ich zu einem arzt unbeding hin will

Beitrag von dieselelse 21.02.11 - 21:11 Uhr

er darf dir die überweisung nicht verweigern,besteh drauf.
lg moni

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:14 Uhr

mein FA hat gesagt er findet es unverschämt vom kh!
ich soll hinfahren morgen ABER er gibt mir auf keinen fall die überweisung mit!er will sogar morgen vormittag da anrufen und fragen was da los ist??
er war echt komisch heute........hätte schon gern das gespräch morgen.ALLEIN weil meine erste geburt mit ks endete.....würd schon gern normal entbinden;-)

Beitrag von bjerla 21.02.11 - 21:12 Uhr

Total doof von deinem FA. Warum stellt er sich denn da so an???

Ich würde auch erstmal anrufen.

LG B. mit Nr.1 (1 Jahr) und Nr.2 (7.ssw)

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:15 Uhr

er hat gesagt,dass das kh kosten macht wo er seine unterschrift drunter setzt:-[
obwohl er es nicht für nötig hält.....klasse....

Beitrag von milkachoc 21.02.11 - 21:20 Uhr

Und damit hat er leider recht!! Siehe mein anderer Beitrag..... ;-)

Beitrag von milkachoc 21.02.11 - 21:19 Uhr

Hallöchen...

das Vorgespräch für eine OP fällt mit in die Entbindungspauschale, die die Klinik pro Entbindung bekommt.....sie versuchen dies jedoch zusätzlich über eine präpartale Sprechstunde trotzdem seperat abzurechnen - dies ist jedoch nur möglich, wenn dazu ein entsprechender Überweisungsschein vorliegt, da es dann als ambulante Vorstellung zählt und nicht als stationär.....

Ein geburtsvorbereitendes Gespräch kann jede Klinik auch ohne Überweisung durchführen.....das mit der Überweisung ist reine Bürokratie um zusätzlich eine ambulante Pauschale abrechnen zu können und ist soooo nicht im Sinne des Erfinders, denn diese ambulanten Sprechstunden sind für Risikogeburten etc. gedacht......

Eine normale Geburtsplanung ist daher nicht überweisungsscheinpflichtig sondern gehört zur Leistung der Entbindung DAZU!!!!

LG

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:21 Uhr

danke für diese ausführliche antwort!!
würdest du einfach hinfahren??oder dennoch vorher anrufen???
mfg

Beitrag von milkachoc 21.02.11 - 21:26 Uhr

Ich persönlich würde vielleicht vorher nochmal kurz anrufen um zu fragen ob du trotzdem morgen kommen sollst oder ob sie für normale Geburtsanmeldungen/-planungen außerhalb dieser ambulanten Sprechstunde dann andere Terminzeiten haben...kommt ja immer auf die organisatorischen Rahmenbedingungen der Klinik an.....

Die Klinik in der ich entbinden werde hat zum Beispiel nen extra Kalender für die "normalen" Gespräche - bei denen selbstverständlich auch Fragen über Fragen beantwortet werden.....und diese ambulanten Sprechstunden laufen meist etwas anders ab....

Also ich würde anrufen fragen ob es so bei dem Termin bleibt oder sie dich dann zu ner anderen Zeit bestellen müssten.....