Zervixschleim, Spermien kommen nicht durch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von olga31 21.02.11 - 21:10 Uhr

#augenhallo zusammen,

komme gerade von der kiwu. es wurde getestet, ob die spermien überhaupt zu meinen eizellen kommen.
hmm, die ärztin hat keine gefunden und das obwohl wir heute morgen geherzelt haben #schrei


jetzt starten wir mit der iui. ich soll meinen eipsrung mit den overlationstests beobachten und dann kann es losgehen.

kann mir jemand die erfolgsqoute bei der diagnose sagen?? die ärztin meinte, das die gut wäre. wir sind selbstzahler und eine iui kommt auf ca. 250 euro. so wie ich hier gelesen habe, liegen die preisspannen schon ziemlich auseinander.

habe leider vergessen zu fragen, was man tun kann, damit der Zervixschleim durchlässiger wird. kann man da ernährungstechnisch was machen???#gruebel

wünsch euch nen schönen abend.
die olga von der wolga

Beitrag von shiningstar 21.02.11 - 21:22 Uhr

Nein, gegen den ZS kann man leider nichts machen.
Manche Frauen haben einfach einen "bösen ZS"...

Wenn bei euch alles okay ist sonst, also gutes Speriogramm und bei Dir Eileiter frei und Hormone okay, dann werden die Chancen etwa bei 25 % pro Versuch liegen.

Beitrag von steff2309 21.02.11 - 21:24 Uhr

Interessiert mich selbst und hab mal nachgelesen:

•Vermeiden Sie Medikamente, die den Zervixschleim austrocknen können.
Hierzu gehören u.a. Antihistaminika, Atropin, Belladonna, Clomiphen und Hustensäfte, die Antihistaminika, Dicyclomin, Progesteron, Propanthelin und Tamoxifen enthalten. Mehr darüber hier.


•Viel trinken
Der Zervixschleim besteht zu 92 bis 95% aus Wasser. In der fruchtbaren Phase erhöht sich der Wasseranteil auf bis zu 98%. Je höher der Wasseranteil ist, um so elastischer wird der Zervixschleim - seine Spinnbarkeit (und somit auch seine Fruchtbarkeit) erhöht sich deutlich. Achten Sie in der ersten Zyklushälfte bis zum Eisprung darauf, dass Sie viel trinken!


•Guaifenesin
Der Wirkstoff Guaifenesin verflüssigt den Körperschleim. Er ist Bestandteil von verschiedenen Hustensäften (z.B. in Robitussin, Fagusan Lösung oder Wick-Hustenlöser). Er wird gegeben, um den Schleim in den Lungen und Bronchien zu verflüssigen. Aber er verflüssigt auch den Zervixschleim und macht ihn so leichter durchgängig für die Spermien.
Sie können Hustensaft mit Guaifenesin (aber ohne andere Wirkstoffe) 6 Tage vor dem erwarteten Eisprung bis zum Eisprung einnehmen - in der gegen Husten angegebenen Dosierung.
Amerikanische NFP-Gruppen schwören darauf! Aber ob es wirklich etwas bringt und die Fruchtbarkeit verbessert, ist wissentschaftlich noch nicht bewiesen.


•Kaliumjodid
Kaliumjodid (ein Jodpräparat, welches normalerweise bei Schilddrüsenunterfunktion eingenommen wird), täglich eingenommen, verbessert angeblich den Zervixschleim erheblich, wenn ein Jodmangel besteht. Bitte sprechen Sie in jedem Fall vorher mit Ihrem Arzt!


•Vitamin A
Eine NFP-Vereinigung aus Amerika hat festgestellt, dass die tägliche Einnahme von 10.000 bis 20.000 IU Vitamin A den Zervixschleim feuchter und fruchtbarer macht. Aber ACHTUNG: Zuviel Vitamin A kann giftig sein, es kann Hautrötungen und das Ausbleiben der Menstruation zur Folge haben und eventuell zu Missbildungen des Fötus führen. Besprechen Sie die Einnahme mit einem Ernährungsberater oder aber mit Ihrem Arzt.

Und falls all das nicht hilft:


•Östrogene
Durch Östrogene wächst die Gebärmutterschleimhaut und wird gut durchblutt. Dadurch öffnet sich der Muttermund und das Gebärmutterhalssekret wird durchlässig für Spermien. Ihr Arzt kann Ihnen ggf. Östrogene verschreiben.

Beitrag von futzebummel 22.02.11 - 00:07 Uhr

Hey!
Also ich habe nie so richtig guten ZS in der fruchtbaren Zeit und wenn ich mit Clomi stimuliere bin ich furztrocken (sorry, für den Audruck, aber es ist wirklich leider so). Mit Clomi muss ich aber ein wenig stimulieren, weil ich damit sicher gehen kann, dass wenigstens ein Ei auf der durchläßigen, rechten Seite ist! Habe gerade meine erste IUI hinter mir und bin jetzt in der Hibbelzeit! Habe gerade gestern den FA noch bei der IUI gefragt, ob man damit diese Trockenheit umgehen kann. Ja, das kann man! Also, wenn das Dein einziges Problem ist(und das wünsche ich Dir) dann kann die IUI eine gute Möglichkeit für Dich sein!
LG
Astrid

Beitrag von diekleene581 22.02.11 - 01:37 Uhr

ich war während meine stimulation auch furztrocken und hatte den ganzen zyklus das gefühl das es sowieso nicht geklappt hat. hatte es aber, trotz schlechtem schleim...
das mit dem hustensaft habe ich selbst schon probiert und was soll ich sagen, ich hatte das gefühl ich laufe aus :-p
ABER: schwanger geworden bin ich in dem zyklus nicht und ich habe auch irgendwo im internet mal gelesen das ja irgendwelche drüsen den ZS produzieren den die spermies zum überleben brauchen. und diesen schleim macht zwar vorhandenen schleim flüssig, aber das ist dann wohl nicht der schleim der normalerweise durch hormonelle einflüsse dieser drüsen produziert wird. naja so irgendwie war das.... man ändert also nichts an dem problem an sich, sondern kaschiert nur die umstände ... ähm ich bin müde, ich sollte schlafen...

glg und viel viel glück #winke

Beitrag von futzebummel 22.02.11 - 00:14 Uhr

Aso, noch was ... hier geht das Gerücht rum, dass man ACC Akut Hustenlöser nehmen soll, damit der ZS auch besser wird! Ob das stimmt oder irgendwelche Erfolge habe ich hier noch nicht gelesen!

Eine bestimmte Efolgsquote wirds nicht geben, weil es ja immer unterschiedliche Gründe gibt, warum so eine IUI gemacht wird!

Aber wenn schon ne IUI, warum sollst Du dann selber mit den doofen Ovu-Tests aufpassen! Die sollen mal nen US machen! Oder kostet Dich das extra? Mein FA sagte mir mal, dass zwei US im Monat von der KK bezahlt werden, egal worum es geht!

Ich habe für die IUI 100 Euro bezahlt und wurde am Samstag noch durchpustet, was auch 100 Euro gekostet hat! Die 5 CLomi-Tabletten hatte ich noch vom letzten Stimu-Zyklus!

So, ich habe fertig ;-)!

Beitrag von jojo75 22.02.11 - 06:33 Uhr

Hallo #winke

hat Dein Mann mal ein SG gemacht? wenn nicht - wirds wohl Zeit.

DENN: es muss nicht unbedingt am ZS liegen, dass die FÄ nix gefunden hat. Vielleicht hat Dein Mann keine, oder zu wenig #schwimmer ? ist bei meinem so: Azoospermie ...

LG!K.

Beitrag von olga31 22.02.11 - 07:09 Uhr

hallo und danke für die schnellen antworten.


ultraschall wurde gestern auch gemacht. sie meinte halt, das der eisprung die nächsten tage sein muss und ich mit den ovo-testen soll.
bei meinem mann ist alles o.k. das war auch eine meiner ersten frage, da sein spermiogramm schon ein jahr alt ist. aber sie meinte, bei der iui wird auf alle fälle nochmal eins gemacht.
ich denk jetzt einfach mal positiv und lass sie machen.
falls es nicht geht, probier ich es nächsten monat mal mit so nen hustenlöser. bin zwar nicht für unnötige medikamenteneinnahme......
bei mir soll übrigens auch alles i.O. sein. hatte im august ne bauch und gebährmutterspiegelung. alles gut und durchlässig........

so das wars mal für jetzt. muss arbeitend gehen #tasse

Beitrag von connie36 22.02.11 - 08:33 Uhr

hi
wir mussten den postkoital test auch insg. 3mal machen, vor 11 jahren 2x und vor 4 jahren 1x.
bei keinem der tests wurden lebende spermien gefunden, oder überhaupt viele.
wir hatten daraufhin vor 11 jahren auch 4 iui´s gemacht, alle neg.
dann wurde ich im folgezyklus spontan ss, und 8 monate nach der geburt gleich nochmal, das mit insg. 14 mio spermien!
9 jahre später wollten wir noch einen nachzügler. wir wussten, aufgrund diverser ops bei mir, das es nciht einfach würde, und die qualität der spermien hat sich auf 1 mio spermien verschlechtert. wir haben also wieder mit iui angefangen. 4 stück, alle neg. haben dann die spermienanzahl durch ein medi verbessern können und haben noch eine iui gewagt. habe mit clomi stimuliert, damit auch ganz sicher ein ei heranreift und reif ist, habe dann ausgelöst und die iui wurde mit 8 mio spermien auf den weg gebracht.
3 wochen später habe ich zur grossen überraschung pos. getestet gehabt, und nun schläft der kleine in seinem bettchen.
wünsch dir auch alles gute
conny mit yann, heute 4 wochen alt