Heiraten

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kleine-mama79 21.02.11 - 21:13 Uhr

Hallo zusammen..

hab da ein kleines Problem..mein Verlobter und ich wollen im Sommer uns das JA-Wort geben..

Nun zu meinem eigentlichen Problem..wir streiten uns ab und zu wegen unsrer kleinen wenn sie mal wieder nicht schlafen will..soll ich mir das mit dem heiraten noch mal überdenken oder was meint ihr dazu? vllt übertreib ich ja aber ich haben irgendwie angst,das dadurch unsere Beziehung den Bach runtergehen könnte..

Über eure Tipps und Ratschläge bin ich euch jetzt schon dankbar

LG kleine-mama79

P.S..Ich liebe ihn und könnte mir ein Leben ohne ihn eigentlich nicht mehr vorstellen

Beitrag von kleenerdrachen 21.02.11 - 21:35 Uhr

Habt ihr ernsthafte Meinungsverschiedenheiten oder sind es kleine Uneinigkeiten, die sich klären lassen?

Ich denke, wenn ihr mal uneins seid, dann ist das ganz normal, das geht sicher anderen Paaren auch so. Wenn es tiefergehende, immer wieder kehrende Streitigkeiten sind, die sich nie ganz aus dem Weg räumen lassen, dann solltet ihr doch noch einmal überlegen.

Aber mit der Entscheidung für euer Kind, habt ihr euch ja schon viel verbindlicher für ein geminsames Leben entschieden als mit einem Ja-Wort.

LG Steffi

Beitrag von asimbonanga 22.02.11 - 00:13 Uhr

Hallo,
wie lange wohnt ihr schon zusammen?
Wie sieht denn euer Streit genau aus?Schmollt einer oder schweigt sich aus? Tragen beide zur Beilegung des Konfliktes bei? Kommen Lösungsvorschläge von beiden Seiten?Werdet ihr beleidigend? Wie lange dauert so eine Meinungsverschiedenheit?
Es ist sehr wichtig eine für beide befriedigende Streitkultur zu entwickeln.

L.G.

Beitrag von kerstin0409 22.02.11 - 09:32 Uhr

huhu :-)

ganz ehrlich, bei deinem beitrag muss ich lächeln :-)
sowas gibts doch überall und sind nur kleinigkeiten, also ich lese aus deinem beitrag keine wirklichen streitereien heraus.

bedenken hat man immer und ganz ehrlich, sicher sein kann man sich auch nie im leben :-p
den PERFEKTEN partner gibts sowieso nicht ;-)

aber so lange es nicht wirkliche streitereien sind und nur kleinigkeiten, seh ich absolut kein problem, sowas kommt in den besten familien vor!

lg kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von anyca 22.02.11 - 11:17 Uhr

Statistisch erwiesen - mit dem ersten Kind verschlechtert sich die Beziehung und die meisten Scheidungen gibt es, wenn Kind 1 ca. vier Jahre alt ist.

Wenn Du gaaaaanz sicher gehen willst, dann warte mit der Hochzeit halt bis zur Einschulung des Kindes. Aber eine Beziehung, wo es NIE kleine Streitereien gibt, ist wohl eher die Ausnahme.

Beitrag von ladyjay 22.02.11 - 16:17 Uhr

Also wegen "ab und zu" mal streiten würde ich mir keine Sorgen machen. Ich finde das ziemlich normal und vor allem mit einem Kind ist man eben mal gestresst und reagiert über.

Mich würde auch interessieren seit wann ihr zusammenseid / zusammenwohnt.

Wir sind bei der Hochzeit (im September) sechs Jahre zusammen.

Liebe Grüße und mach dir nicht zu viele Gedanken. :-)