muschu-zettel für die krankenkasse FRAAGE!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:18 Uhr

ich nochmal....
hinten auf dem zettel gibt man ja seine kontodaten usw an!
da steht:letzter arbeitstag!
war nun die letzten 4 wochen auf grund der wehen krank geschrieben(bis zum 17.2.)
muss ich nun den 17.2. angeben????ODER den tag an dem ich tatsächlich das letzte mal gearbeitet habe?
hoffe ihr könnt mir helfen
lg sandra

Beitrag von nickchen83 21.02.11 - 21:21 Uhr

Abend,
den rein rechnerisch letzten Arbeitstag vorm Mutterschutz. Ich hatte vorher auch 4 Wochen Urlaub und interessant für die KK ist ja nur der Zeitraum, in dem du die 13 Euro täglich beziehst.

LG
Nicole

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:22 Uhr

heute ist mein 1.muschu tag!also gebe ich da letzten freitag an?
lg und dankeschöön

Beitrag von milkachoc 21.02.11 - 21:34 Uhr

Genau so ist es...letzter Arbeitstag ist der letzte Arbeitstag vor´m MuSchu....egal ob krank oder gesund....

LG

Beitrag von ernie23 21.02.11 - 21:36 Uhr

supi!!
dankeschöööön!

Beitrag von nickchen83 22.02.11 - 08:48 Uhr

Guten Morgen,
richtig - so habe ich es gemacht und binnen ein paar Tagen habe ich die Rückmeldung und die Überweisung von der KK erhalten. Den Zettel bitte gut aufheben, brauchst du dann noch einmal für den Elterngeldantrag.

Kleiner Tipp, falls du so einen tollen Arbeitgeber hast, wie ich: ich hatte meinen letzten Arbeitstag am 16. Januar. Die KK schickt die Bescheinigung über den Betrag, den sie dir auszahlt, an deinen Arbeitgeber. Dort wird das bearbeitet und aufgestockt um dein normales Netto-Entgelt. Da bei mir Monatsmitte war und ab dem 20. eines Monats keine Änderungen mehr vorgenommen werden, habe ich nur ein halbes Entgelt vom Arbeitgeber erhalten, weil sich das überschnitten hat und den Rest bekomme ich jetzt Ende Februar. Je nachdem, wenn man allein ist - man hat ja auch Verpflichtungen...

LG,
Nicole

Beitrag von lemala 21.02.11 - 21:22 Uhr

Hi,

war bei mir auch so, hab am 11.1. das letzte mal gearbeitet und das auch angegeben.

da ist ja noch ein datum anzugeben, weiss jetzt gerad nich mehr genau wie das feld hiess, aber da hab ich dann den letzten tag vorm mutterschutz eingetragen.

die zwei felder sind dafür da, damit man angeben kann wie das aussah mit urlaub, überstunden, krankheit, damit die wissen ob da eine diffeenz besteht.

hoffe, dass war deutlich ausgedrückt. kanns schlecht beschreiben.

lemala