"War es denn geplant?"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trixipaulchen 21.02.11 - 21:28 Uhr

Warum muß man sich bei mehr als 2 Kindern ständig DIESE Frage anhören???
:-[:-[:-[

Geht es euch auch so?

Ich hab das Problem das ich nicht "ja" sagen kann, da ich 3 Monate vor der Zeugung sozusagen dem Tod von der Schippe gesprungen bin. Dann erklären die mich erst recht für verrückt!!!:-(

Beitrag von caramaus 21.02.11 - 21:34 Uhr

Leg dir doch einfach einen Spruch zurecht, den du dann immer sagst.

"Kinder kann man nicht planen, die bekommt man geschenkt..." den finde ich ganz passend. So musst du nicht "JA" oder "NEIN" sagen.

C.

Beitrag von siem 21.02.11 - 21:34 Uhr

unsere waren alle geplant-ist nun nr 3 und die 5 schwangerschaft.da die meisten wissen, dass wir unser letztes im august verloren haben wird kaum jemand fragen, da die meisten wissen, dass wir noch eins wollten.
dann sag doch einfach:geplant nicht, aber herzlich willkommen!

liebe grüße siem

Beitrag von leon.06 21.02.11 - 21:35 Uhr

ich hab so fragen zum glück noch nie gestellt bekommen. aber mal ganz ehrlich, meine kinder sind alle gewünscht und wenn da jemand mit so einer frage ankommen würde, würde ich ganz direkt ja sagen. ich steh nämlich dazu, das ich mehr kinder will wie nur 2. ich will nämlich auch nicht, das man meinen kindern später sagt, sie seien ungewollt passiert. meine kinder sind alles wunschkinder und wenn es jemandem nicht passt, das ich nun das 3. oder irgendwann vielleicht das 4. bekomme, dann ist es sein problem, nicht meines.

Beitrag von mima19 21.02.11 - 21:36 Uhr

Hallo,

bei uns ist es das vierte und da heißt es nicht war das denn geplant sondern die kosten doch geld wie wollt ihr das nur machen.:-[:-[


lg mima19+22ssw

Beitrag von m_sam 21.02.11 - 21:44 Uhr

Hallo,

die Frage kenne ich auch! Bei uns war es zwar nicht geplant, aber ich habe immer gesagt: "Der liebe Gott hat uns dieses Kind noch geschickt, weil er wusste, dass sonst keins mehr kommen würde."
Damit sollen die doch anfangen, was sie wollen.
Mich haben viel mehr diese mitleidigen Blicke genervt, wenn ich mit dem dicken Bauch und den anderen beiden Kindern (zu der Zeit 3 einviertel und knapp 2 Jahre) an der Hand auf der Straße war.

Aber warum kannst Du denn nicht einfach "JA" sagen? Immerhin sind es die Kinder, die nach uns bleiben! Umso mehr ein Grund noch ein Kind zu bekommen, wenn Du persönlich weißt, wie schnell es vorbei sein kann.

Genieße die Schwangerschaft.

LG Samy

Beitrag von trixipaulchen 21.02.11 - 22:02 Uhr

Wenn ich "ja" sage kommen dann die weiteren Sprüche wegen meiner Krankheit damals... Da hab ich dann auch keine Böcke drauf!!!:-(

ES war ja nicht geplant, aber es geht doch keinen was an!!! Eine hat sogar gemeint dass sie abgetrieben hätte!!! #klatsch Ich frag mich dann immer wo die Leute ihre Erziehung genossen haben! Ich würd sowas nie im leben fragen/sagen!!!

Beitrag von m_sam 22.02.11 - 16:11 Uhr

Mir ist passiert, dass eine entfernte Bekannte meines Mannes zu mir gesagt hat "jetzt ist dann aber Schluss, oder?"

Ich hätte der am liebsten um die Ohren gehauen, dass wir noch mindestens 3 weitere Kinder wollen, nur damit ich ihr doofes Gesicht sehen kann. Aber in so einem kleinen Ort hier spricht sich das leider immer schnell rum. Und zuviele Leute sind ja leider auch zu dämlich, Sarkasmus zu verstehen.

Kommen keine Kinder wird blöd geredet, kommen mehr als zwei fängt das wieder an. Merkwürdige Gesellschaft. Steh´einfach drüber!

LG Samy

Beitrag von connie36 21.02.11 - 21:48 Uhr

hi
was soll ich denn dann sagen. meine beiden grossen sind 10 und 9, ich werde bald 38, und wurde im sommer schwanger. ständig die frage, war es denn geplant?
und wenn ich dann voller überzeugung "ja" sagte, dann kamen weitere sprüche, wie zb. " ihr wollt jetzt echt nochmal von vorne anfangen?"
auch jetzt wo der kleine da ist, bin ich schon angesprochen worden, so im scherz, wenn ich mit dem kiwa unterwegs bin, " habt ihr nachwuchs?" wenn ich dann sage, ja vor 4 wochen.....dann werden die augen ganz gross und dann " ja echt jetzt? kein scherz?"
ist es denn so unglaublich, das man auch im "reiferen" alter sich bewusst für ein kind entscheiden kann, und nicht jede mutter jubelt, wenn die geschwister aus dem gröbsten raus sind, udn man wieder auf die grosse sause gehen könnte.
lg conny mit yann, morgen 4 wochen alt

Beitrag von tanni6572 21.02.11 - 22:06 Uhr

Wir haben drei Kinder (6j., 4j., 2j.,) und wünschen uns von Herzen ein weiteres. Klar gelten wir spätestens dann als asozial #rofl
Wie stehen zu unserem Kinderwunsch. Sollen die Leute doch denken, was sie wollen...

Beitrag von johannab. 22.02.11 - 06:52 Uhr

Das fragen mich schon viele bei unserem ersten Kind. Und das obwohl wir schon 9 Jahre zusammen sind. Unfassbar, oder?

Gerade in Deiner Situation verstehe ich nicht warum die Leute das Fragen. Wenn einem so was passiert ist, dann weiß man erst recht, was man will und einem wichtig im Leben ist. Finde solche Fragen immer doof. Und wer einen kennt, der weiss doch wie man tickt und braucht auch nicht solche Fragen stellen.

Meine Antwort ist immer "Aber so was von geplant!"

Ich wünsche Dir eine tolle Zeit!!!
Lass Dich nicht ärgern und genieß die Zeit!
#winke#winke