Gas preise

Archiv des urbia-Forums

Forum: Energie sparen

Willkommen im Forum Energie sparen. Hier diskutieren wir, wie wir gesünder leben und viel Energie und Geld sparen können. Mit kleinen Schritten können wir unseren CO2-Bilanz um 10% innerhalb eines Jahres reduzieren. Und darum geht es hier: Welche kleinen Schritte machen Sie? Welche Fragen und Ideen haben Sie? Jeden Donnerstag schauen Energiesparberater hier ins Forum, um Ihre Fragen zu beantworten. Jede(r) BeraterIn ist in einer Umweltorganisation engagiert. Wir arbeiten ehrenamtlich und freuen uns auf Anregungen und Fragen. Mehr Infos lesen Sie auf 10:10 Deutschland.

Viele tolle Tipps zum Energiesparen finden Sie in unserem Artikel Umweltschutz im Familienalltag und auf unserer 10:10 Checkliste der urbia-Familie zum Ausdrucken. Hier können Sie lesen, was das urbia-Team zur CO2-Reduktion unternimmt.

Beitrag von katharina1 21.02.11 - 21:34 Uhr

Hallo,
ich glaub ich steh hier auf dem Schlauch.
Wir sind im Juni in das Haus gezogen mit 42052 m3 Gas Zählerstand.
Jetzt steht der bei 43195 m3 also hätte ich ja in dem Sinne 1143 m3 Gas verbraucht.
Abgerechnet wird es jedoch in KW/h ????????

verstehe ich jetzt nicht wirklich#kratz
Wenn ich jetzt bei einer Zwischenabrechnung im August nur 68€ für 2,5 Monate zahlen musste ( da waren 23 m3 verbraucht) was kommt dann jetzt auf mich zu ???????
Hab gerade so keinen Plan was auf mich zu kommt#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter


Kann mich mal jemand aufklären?
Danke Katharina

Beitrag von wemauchimmer 21.02.11 - 22:26 Uhr

Es gibt so einen Umrechnungsfaktor, der steht dann auf Deiner Gasrechnung. 1m³ Gas ergibt etwa 10,3 kWh.
Also wenn Du 1150m³ Verbrauch hast, musst Du halt ca. 12.000 kWh bezahlen, was die kosten, hängt von Deinem Tarifmodell ab, könnten so ca. 7ct pro Stück sein, dazu kommt dann meist noch monatliche oder jährliche Grundgebühr. Da dieser Zeitraum die Heizperiode enthält, wo der Verbrauch am höchsten ist, kann das schon durchaus hinhauen mit dem Verbrauch.
LG

Beitrag von goldtaube 22.02.11 - 08:09 Uhr

Schau mal auf der Rechnung nach. Bei uns steht dort die Z-Zahl und der Brennwert. Das wären bei uns in diesem Jahr 0,9664 (Z-Zahl) und 11,604 (Brennwert). Auf einigen Rechnungen steht auch nur der Umrechnungsfaktor.

Wenn ihr jetzt das gleiche dort stehen hättet, dann müsstest du jetzt folgendermaßen rechnen:
1143 m³ (Gasmenge Betriebszustand) * 0,9664 (Z-Zahl) = 1105 (Gasmenge Normzustand)
1105 (Gasmenge Normzustand) * 11,604 (Brennwert) = 12822 kwh

Wenn ich jetzt weiter mit unseren Tarifpreisen rechne:
4,97 Cent pro kwh und pro Monat 13,85 Euro Grundgebühr.

12822 kwh * 4,97 Cent = 637,25 Euro + 166,20 Euro = 803,45 Euro

Und das musst du jetzt nur noch durch die Anzahl Monate teilen in denen dein Verbrauch entstanden ist, dann hast du deinen monatlichen Abschlag.
Wenn ihr also am 01. Juni ins Haus gezogen seid, dann sind das knapp 9 Monate. Somit habt ihr zum jetzigen Zeitpunkt einen Abschlag von monatlich 89,27 Euro.
Wobei sich das noch etwas relativiert mit den Monaten wo man nicht heizt.

Das würden wir zahlen, wenn wir euren Verbrauch hätten. Dient natürlich nur als Beispiel. Du musst es natürlich mit euren Werten umrechnen.