Blut am Klopapier - nach Pipimachen - brauche Rat

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von norwegian_girl 21.02.11 - 21:49 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben,

meine Große (3,5J) war vorhin vor dem Schlafen gehen Pipi machen. Ich war am Flur mit dem Kleinen beschäftigt, da ruft sie mich und zeigt mir, dass auf dem Klopapier ein bisschen Blut ist. (Sie hat nur Pipi gemacht, kein Stuhlgang - hab nachgeguckt, denn da hatten wir bei hartem Stuhlgang schon das ein oder andere mal ein bisschen rosa am Papier).

Ich hab im Klo geschaut - das Pipi war ganz normal. Ich hab dann bei ihr untenrum geguckt: sah alles ein kleines bisschen wund aus - Scheide und Anus (wahrscheinlich war das Höschen heute mal ein bisschen feucht), aber ich konnte keine Ursache für das Blut sehen. Hab dann mit einem Feuchttuch gewischt und auch nix gefunden. Sie sagt, es tut nix weh und brennt auch nicht.

Das einzige, was mir einfällt ist: sie hatte als sie klein war eine Labiensynechie (Verklebung der innere Schamlippen), das hatten wir damals mit Hormonsalbe behandelt und seitdem ist es bis auf einen kleinen Rest (5mm) offen. Könnte sie sich an dem kleinen Rest eingerissen haben??

Was meint ihr? Ich bin etwas in Sorge und werde es natürlich morgen beobachten und falls es wieder auftritt zum KiA gehen.

Danke schon jetzt an euch,

Annkatrin

Beitrag von claudi2712 22.02.11 - 08:05 Uhr

Hallo und Guten Morgen!

Meine Tochter hatte immer etwas Blut am Toilettenpapier, wenn sie sehr wund war. Da waren dann so mini-mini-kleine rote Pünktchen in den Schamlippen, die dann vom Wischen "aufgingen" und auf dem Papier Spuren hinterließen. Ich würde es genauso machen, wie Du. Beobachten, noch mal nachschauen heute und dann zum Arzt, wenn es wieder auftritt.

Alles Gute,
Claudia

Beitrag von norwegian_girl 22.02.11 - 09:01 Uhr

Hallo Claudia,

vielen Dank für deine Antwort #blume Es kann wirklich sein, dass es sowas war, wie du beschreibst, das würde passen.
Sie ist nämlich mit dem Abwischen beim Pipimachen etwas nachlässig, wenn ich nicht aufpassen oder sie schafft es nicht ganz rechtzeitig zum Klo, so dass ein paar Tröpfchen in die Unterhose gehen. Dann ist das Höschen manchmal etwas feucht und dann wird sie halt wund.
Heute morgen war jedenfalls nichts mehr und es war auch nicht mehr so gerötet. Werde es natürlich im Auge behalten.

Nochmal lieben Dank und alles Gute auch für euch!

Annkatrin