Kauft ihr gebrauchte Umstandsmode?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shelsea82 21.02.11 - 21:53 Uhr

Hallo!
Nachdem mein kleiner Sohn aus dem gröbsten raus ist (er ist jetzt 1 1/2 Jahre) bin ich am überlegen ein Second-Hand-Laden für Umstandsmode zu eröffnen. Ich wäre froh gewesen wenn ich nicht alles hätte neu kaufen müssen. Wie seht ihr das? Würdet ihr in so einen Laden einkaufen gehn?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! :-)
Liebe Grüsse
Shelsea

Beitrag von juli.ane 21.02.11 - 21:55 Uhr

klar ... finde Umstandsmode sowieso sau teuer - wenn man bedenkt dass man sie eigentlich nur für einen bestimmten Umstand anzieht ;-)

Beitrag von tante-mimi85 21.02.11 - 21:57 Uhr

Ich find es auch eine sehr gute idee, ich schau mich meist schon bei ebay um das ich etwas günstiges bekomme. Zum Glück war Weihanchten udn habe von meinen Eltern umstandsbekleidung bekommen

Beitrag von leon.06 21.02.11 - 21:57 Uhr

ja klar. ich hab ne menge von meiner freundin geliehen bekommen und bin froh, wenn ich mir keine neue umstandsklamotten neu kaufen muss. ich find sie nämlich ziemlich teuer, dafür das man sie nur wenige monate trägt. da geb ich das geld doch lieber für die sachen fürs baby aus. wär froh wenn wir in der nähe so einen laden mit gebrauchtsachen für die schwangere hätten.

Beitrag von .mondlicht.4 21.02.11 - 21:57 Uhr

Wäre auch sofort dabei. Allerdings ist die Frage, ob du dafür genug Laufkundschaft herbekommst.

Wir haben auch einen Second-Hand-Laden die ab und an auch Umstandsmode anbieten (wenn eben was da ist). Allerdings hatte ich keine Glück, war nichts da.

lg mondlicht (12. SSW)

Beitrag von siem 21.02.11 - 21:57 Uhr

klar, warum nicht. aber du kannst doch auch so ein mama+baby laden machen.umstandsmode und babysachen (gebrauchte erstlingsausstattung und so)
ich liebe solche läden.
lg siem

Beitrag von shelsea82 21.02.11 - 22:10 Uhr

Das wollte ich auch gerne, allerdings gibt es das bei uns im Ort schon. Und zwei Läden sind definitiv zu viel! Deshalb wollte ich mich auf Umstandskleidung spezialisiern.

Beitrag von erdbeerschnittchen 21.02.11 - 22:01 Uhr

Hallo Shelsea,

ich kaufe keine gebrauchten Sachen.
Bin mir aber sicher das du damit bestimmt vielen Leuten helfen würdest.
Aber ganz ehrlich?
Außer du lebst in einer Großstadt-das Geschäft wird sich mit dem ausschließlichen Verkauf von Umstandskleidung nicht rentieren.

Liebe Grüße

Beitrag von shelsea82 21.02.11 - 22:07 Uhr

Ich lebe nicht in einer Großstadt sondern in einem kleinen Ort. Der Laden wäre allerdings bei uns im Haus, deshalb würde keine Miete anfallen und ich könnte es erstmal nebenbei probieren...

Beitrag von erdbeerschnittchen 21.02.11 - 22:17 Uhr

Solange du keine zu großen Hoffnungen und Investitionen für verplanst wird die Enttäuschung nicht zu groß wenn es nicht klappt.
Wichtig ist das du das ganze realistisch angehst.

Ich wünsche dir aber trotzdem gutes Gelingen.:-)#blume

Beitrag von anni.k 21.02.11 - 22:01 Uhr

wenn ich hier die möglichkeit gehabt hätte, schöne gebrauchte u-mode zu kaufen hätte ich es gewiss bei dem ein oder anderen teil gemacht.
vor allem jetzt zum ende hin ;)
find die idee generell gut, finde den vorschlag so einen kombinierten mama+baby laden zu machen noch n tick besser :)

glg

Beitrag von kisa1983 21.02.11 - 23:34 Uhr

Abend,

also ich hätte auch lieber ein Laden, wo ich sowas anfassen und evtl. anprobieren kann, zu einem super Preis haben kann, auch wenn es getragen wurde. Aber ich sehe und fühle die Sachen und hab kein Schlechtes Gewissen, zuuu viel für ein Teil auszugeben, was ich nur "eine Saison" tragen kann.

LG