Schon wieder Zwischenblutung? :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spanien-mami142 21.02.11 - 22:02 Uhr

Ich versteh die Welt nicht mehr:

Letzten Monat hatten wir unseren 1. ÜZ und ca. ES+4 habe ich eine Art ZB bekommen, die bis zum 10. Tag eher leicht, danach aber in eine Mens umgeschlagen ist. Habe also etwa 14 Tage geblutet. SST war leider negativ und die Frauenärztin meinte, dass wenn die Blutung noch länger anhält, ich zu ihr kommen sollte. War aber dann nicht der Fall...

Diesen Monat, also 2. ÜZ, hatte wir auch um die roten Persona-Tage "geherzelt"... ;) Alles war bzw. ist schön. Wir sind verliebt und lassen es einfach geschehen. Heute war ich dann af Toilette und hatte so eine hellbraune, aber ganz ganz leichte Blutung am Papier. Also nur ein paar Trophen. Komischerweise ist es heute wieder ES+4/5 und in 8 Tagen müsste eigentlich erst meine Mens kommen. Habe auch leichte Unterleibsschmerzen.

Das Komische: Ich hatte eigentlich noch nie sowas wie ZB, halt nur den letzten und diesen Monat. Habe meine Pille vor 1nem Jahr abgesetzt, ernähre ich gesund, mache Sport und bin auch gesund. Sowas wie Mensschmerzen und PMS kenn ich gar nicht.
Was ist das denn? Ich mag nicht schon wieder so lange bluten... :(
Mache mir momentan eher nicht wegen einer SS Gedanken, sondern eher, dass mit mir was nicht stimmt.

Wer kennt das noch? Irgendwelche Erfahrungen?
Ich glaube, ich geh morgen früh mal zum FA. Ist, denke ich, besser als zu philosophieren...
Danke euch allen! :)

Beitrag von connie36 21.02.11 - 22:09 Uhr

hi
mir ging es ähnlich wie dir, nur ohne die blutung...aber bei mir war es die ganzen vielen langen jahre seit beginn meiner mens-zeit so, dass irgendwann an zt. 28-30 die mens kam. und dann war sie wieder fertig, und ich hatte ruhe bis zt. 28-30.
als dann die kiwu zeit vor 5 jahren nocheinmal losging, merkte ich auf einmal alles...den es habe ich auch vorher einordnen können, aber nie so schmerzhaft wie in der kiwu zeit, auch kamen auf einmal pms anzeichen vom feinsten dazu....hatte ich in den ganzen 22 jahren mens-zeit davor nie gehabt. dann kam auch dazu, das ich mal hier und da 1-3 tage überfällig war, gab es vorher auch nie...hatte immer das gefühl, das mein körper sich da jede menge scherze mit mir erlaubt. so in der art, du hast mich vorher nie beachtet, jetzt soll ich ss werden?....dir zeig ich es#rofl
hatte soviele monate, das sichere gefühl ss zu sein, nur in dem zyklus als ich ss wurde, 4,5 jahre später.....da fühlte es sich eindeutig nach mens an.
lg conny mit yann, morgen 4 wochen alt

Beitrag von spanien-mami142 21.02.11 - 22:23 Uhr

also doch noch ein happy-end! herzlichen glückwunsch noch nachträglich! ;)

mhm... wenn es so wäre, würde es mich ja beruhigen, weil das ist ja keine krankheit, sondern ein streich der natur. nur mit den blutungen... keine ahnung.
hast du schonmal was von gelbkörperschwäche gehört? nicht, dass es sowas ist...? :/

Beitrag von connie36 22.02.11 - 08:24 Uhr

hi
ich hatte in der ss zuwenig gelbkörper, habe deshalb ab es+2 dann utro genommen.
habe es aber dann kurz vor nmt abgesetzt, da ich dachte, die mens käme, war leichte sb, und die typischen mensprobleme......nur ausser mini sb kam wie beschrieben ja nix mehr...
danke dir für die glückwünsche.
drücke dir auch die daumen.
lg conny
ps. lass doch einfach mal ein hormonstatus machen bei deinem gyn, dann wird man eine gks auch feststellen können.

Beitrag von spanien-mami142 23.02.11 - 12:06 Uhr

Aaaaaaalso: Ich war dann gestern bei meiner FA. Sie hat mich untersucht, Urintest genommen und morgen muss ich dann nochmal nur Blutabnahme. Sie meinte, dass bei mir körperlich und organisch alles in bester Ordnung sei. Meinen Urin wollte sie nun auf Bakterien untersuchen und sie vermutet, genau wie ich vorher, dass eine Gelbkörperschwäche vorliegen könnte. Allerdings wird das erst ein Bluttest klären.
Folio forte nehme ich ja schon seit 2 Monaten 1 mal täglich und Mönchspfeffer bekam ich gestern verschrieben.
Was soll ich noch sagen? Meine SB sind weniger geworden, also eigentlic gar nicht mehr der Rede wert. Auch nach der Untersuchung kam nichts mehr. Vielleicht ein gutes Zeichen? Keine Ahnung. Unterleibsschmerzen habe ich allerdings noch stark, so, als ob jeden Moment meine Mens kommen müsste. In 6 Tagen müsste das dann auch der Fall sein.

Lg :)

Beitrag von sweet-dreamy 21.02.11 - 22:37 Uhr

Ähm... kann es sein, dass du im Forum verrutscht bist? Wenn ich das richtig verstehe, dann bist du noch gar nicht schwanger oder?

Hast du vorher die Pille genommen? Bei mir hat es fast 6 Zyklen gedauert bis ich keine Zwischenblutungen mehr hatte und der Zyklus eingependelt war... mach dir keinen Stress deswegen...

Beitrag von spanien-mami142 21.02.11 - 22:48 Uhr

ja, das kann sein... :D ich sehe hier nicht so recht durch. aber ein baby wünschen wir uns schon. ;o)

die pille habe ich vor fast mehr als 1nem jahr abgesetzt. seitdem benutzen wir persona und ich hatte, wie gesagt, nie probleme... :(