hallo erstmal...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von alessia85 21.02.11 - 22:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

jetzt geselle ich mich zu euch #winke

Ich bin 25 Jahre alt, heirate in wenigen Wochen und wir versuchen jetzt seit 1 Jahr auf natürlichem Wege ein Baby zu zeugen.
Meine Zyklen sind total unregelmäßig, also erstmal vom FA Möpf bekommen. Die Zyklen haben sich eingependelt auf 32-45 Tage.
Spermiogramm wurde gemacht...das genaue Ergebnis weiß ich nicht mehr, nur das es nicht sonderlich berauschend war. Therapie mit Orthomol begonnen, Kontroll-SG gemacht, keine Verbesserung.
Die Gesamtanzahl der Spermien liegt bei 88 Mio. pro Ejakulat, who a 5%, b 15%, c 20%, who d 60%.
Gleichzeitig wurde bei mir ein Zyklusmonitoring gemacht, Hormone anfangs im Normbereich, gute Entwicklung der Schleimhaut und auch der Eizelle. Laut FA hätte ich letztes Wochenende meinen ES haben müssen. Letzten Donnerstag bei Blutentnahme gewesen, heute Ergebnis: Progesteron liegt bei 2,4...
Wahrscheinlich kein ES, bzw. qualitativ minderwertig :-(
Wahrscheinlichkeit das es geklappt hat gleich null...

Wir sind jedesmal aufs neue so sehr enttäuscht, dass ich immer in ein tiefes Loch falle und nur noch am heulen bin. Mir tut es in der Seele weh, wenn wieder jemand aus unserem Bekanntenkreis schwanger geworden. Teilweise bin ich selbst erschrocken von meinen Gedanken und eigentlich gönne ich es jedem schwanger zu werden, aber ich merke auch, wie ich mich zurück ziehe, gespräche meide oder den Raum verlassen muss wenn eine meiner schwangeren Kolleginnen davon erzählt wie toll alles ist. Ich habe panische Angst davor, nie dieses Gefühl erfahren zu dürfen schwanger zu sein. Geht es euch auch so?

Wir werden demnächst in eine KiWu-Praxis wechseln und so unser Glück versuchen. Natürlich setzte ich viel Hoffnung in die KiWu-Behandlung, aber irgendwie bleibt ein komisches Gefühl, das sich mit dem "unnatürlichen Weg" der Kinderzeugung nicht anfreunden will.
Mir gibt das sehr zu knacken, dass es auf natürlichem Wege nicht zu klappen scheint. Kennt ihr auch dieses Gefühl? Hattet ihr das auch, bevor ihr mit der KiWu-Behandlung begonnen habt??

Beitrag von sweetys 21.02.11 - 22:38 Uhr

ich heiße dich einfach mal ganz herzlich bei uns willkommen!!#winke

eins kann ich dir schon vornweg sagen, so schlimm isses gar nich bei uns hier!!! :-p
also ich kann (glaub alle anderen hier auch)einige deiner ängste sehr gut nach vollziehen. wir sind seit letzten Nov verheiratet und versuchen seit juni2009 eine eigene family zugründen, du glaubst gar nich wieviel kinderwägen mir schon übern weg gerollt sind oder freundinen oder jetzt auch noch kollegin und chef´s frau schwanger geworden sind und mittlerweile auch schon ihr herzallerliebsten krümel in den armen halten.:-[ diese gefühlsschwanken von freude, ärger, wut über andere oder einem selber sind ganz normal,denke ich, doch du musst versuchen das dich das nich so runter zieht! das wichtigste ist: Positiv Denken!!!#schwanger

du wirst sehen, auch ihr werdet sicher ganz bald euren wunschkrümel auf dem ultraschall betrachten!!!#pc#schrei In einer kiwu seit ihr echt besser aufgehoben, erstens hat man so nich das gerenne zwischen verschiedenen ärzten und außerdem wissen die viel besser wann was zu testen oder zumachen ist!!!#aha

Mein mann hatte am anfang auch sehr daran zu knabbern das er es sozusagen nicht selbst machen kann...aber wenn es nun mal auf natürlichem wege nicht geht sollte man froh sein das es diesen weg gibt und schließlich ist es ja seine samenzelle und deine eizelle die sich da vereinen!!!#sex #verliebt

nun gehen wir beide gespannt und voller positiver energie auf unsere erste und hoffentlich einzige icsi im april zu. #schwitz in diesen momenten ist man einfach nur froh das es dann endlich los geht!!! #huepf Übrigens war unser erster Kiwu termin im nov 2010.

ich wünsche dir viel glück, gute nerven und durchhaltevermögen!!!
auch wir schaffen das!!!normal kann es ja jeder :-p

sorry aber auf langen text, lange antwort...

lg

Beitrag von jojo75 22.02.11 - 07:46 Uhr

Hallo #winke

Du bist zwar noch jung :-p aber ich würde an Deiner Stelle nicht erst "demnächst" in eine KiWu gehen, sondern SOFORT ! warum Zeit verlieren und weiter Nerven lassen ??!?!??

Das SG sieht garnicht soooo schlecht aus. ich denke, wenn man bei Dir ein wenig nachhilft (Clomi oder Puregon) um die Follikelreife zu unterstützen, dann wäre sogar eine IUI drin.

ich drück Dir die Daumen!

GGLG! K.