Hilfe-mein Kind ist dauerkrank!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von derhimmelmusswarten 22.02.11 - 06:02 Uhr

So langsam halt ich es nicht mehr aus. Meine Tochter (19,5 Monate) ist mal wieder krank! Sie geht seit letzten Juli in die Kita und seitdem jagt eine Krankheit die andere. Seit November ist sie immer mal eine Woche krank und eine Woche gesund, wobei sie dann in der Woche, in der sie gesund ist, schon um 5 Uhr wach ist und rumschreit... Total frühes Aufstehen und Krank sein im Wechsel sozusagen.

Es ist fast immer das Selbe. Es fängt mit starkem Husten an. Manchmal läuft etwas die Nase. Manchmal kommt noch Fieber hinzu, manchmal aber auch nicht. Sie hustet dann tagelang, besonders nachts und muss sich dann auch sehr häufig übergeben, wobei sie dann größtenteils Schleim raus würgt. Wir haben schon alle möglichen Hustensäfte zu Hause und ich war schon bei verschiedenen Ärzten mit ihr, weil ich dachte, sie hätte eine Lungenentzündung etc. Aber niemand hat etwas festgestellt. Es war angeblich immer ein Infekt.

Das Problem ist, dass sie mich fast jedes Mal ansteckt. Ich bin in der 28. Woche schwanger und war bestimmt schon 5 Mal extrem stark erkältet. Kann nicht schlafen, darf keine Medikamente einnehmen. Wie soll das werden, wenn das Baby da ist? Was soll ich denn dann mit dem armen Baby machen? Für so ein kleines Würmchen ist das doch dann noch schlimmer, wenn es sich ansteckt.

Am Liebsten würde ich meine Tochter nicht mehr in die Kita geben. Aber das geht ja auch nicht. Dann ist sie später ja trotzdem krank und außerdem geht sie so gerne und für mich ist es auch eine Entlastung, wenn das 2. Kind kommt, dass sie vormittags dort ist.

Trotzdem: Sind eure Kinder auch so oft krank? Ich gehe langsam echt auf dem Zahnfleisch. Ich achte immer auf warme Kleidung. Strumpfhose, gefütterte Hose, warme Jacke. Daher denke ich, dass sie sich ja nur im Kindergarten ständig anstecken kann. Ansonsten kommt sie ja gar nicht mit Kranken in Kontakt.

Beitrag von angie5884 22.02.11 - 06:59 Uhr

Guten Morgen,
das ist wie bei uns. Seit Lilly im November in die Krippe geht schleppt se ALLES mit nachhause und ich bin auch ständig krank. Bei uns läuft erst die Nase und dann geht es rund. Ich hab dieses Jahr schon zweima AB genommen. Mein Mann hat nie was, versteh ich net! Ich war beim Arzt und hab mich total untersuchen lassen. Nix. Mein Hausarzt meinte, es käme von der Kita. Die ganzen Bakterien die da rumschwirren. Kannste gar nix machen.


Heute morgen bin ich aufgewacht und bin krank SUPER :-[
Hat mich auch gewundert, zumal Lilly schon seit Samstag angefangen hat.


Lilly hat seit Samstag eine Rotznase und jetzt heut morgen fängt der Husten an. Die Kia sagt auch, es kommt von der Kita und da kann man nix machen...Sie war jetzt mehr zuhause als in der Krippe...oje

Ich will se schon gar net mehr hinbringen, aber ab Juni muss ich ja arbeiten...

Hoffentlich ist das bald geschafft...

Gute Besserung euch!#winke

Beitrag von babsie81 22.02.11 - 07:33 Uhr

Hi...
das haben wir seit Dezember auch...und es kann sein, dass meine Kleine Keuchhusten trotz Impfung hat...wird heut getestet. Sprich den KIA mal drauf an.

Beitrag von muffin357 22.02.11 - 09:13 Uhr

es stimmt -- das ist nicht EINE krankheit, sondern tatsächlich lauter einzelne infekte (sonst würdest du dich ja auch nicht jedesmal neu anstecken).

das ist leider im ersten Jahr Kinderkrippe/garten normal.

aber hey: natürlich darfst Du ne menge Medis nehmen, wenn Du schwanger bist, -- du kennst hoffentlich: http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html ?

Gute Besserung! -- tröste Dich, -- in 1-2 Monaten ist der Winter und die Grippensaison vorbei -- dann habt ihr es geschafft ...

#winke Tanja

Beitrag von jessik0106083 22.02.11 - 13:03 Uhr

hallo,

als mein großer damals in die kita kam, war er auch ständig krank.
eine woche kita, zwei wochen zu hause das ging dann bis zum sommer so.
der nächste winter war dann nicht mehr ganz so schlimm und im sommer war eigentlich fast immer ruhe.
die kleine geht jetzt seit september in die kita und ich muss sagen das ihr immunsystem scheinbar besser ist. klar war sie auch häufig kranke aber nicht so oft wie der große.

leider hänge ich schon seit anfang des jahres total durch, ich nehm jetzt scheinbar jeden infekt mit der gerade irgendwo rumfliegt.
also wird es sicher nur noch eine frage der zeit sein bis die mäuse sich wieder von mir anstecken.

lg und es wird besser !!!

jessica