Clomifen und Dexamethason

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mareike34 22.02.11 - 07:59 Uhr

Morsche Mädels#winke

ich habe eine kleine frage an euch"!? nimmt jemand von euch Clomifen und Dexamethason????????? bin jetzt im 3 Clomizyklus und soll wenn es diesmal nicht geklappt hat Dexamethason dazu bekommen, das soll ich dann nächsten monat nehmen,
nur wie schnell wirken die tabletten und ist jemand von euch schwanger geworden mit hilfe der tabletten?

wäre lieb wenn mir jemand antworten würde


LG Mareike

Beitrag von kleene31 22.02.11 - 08:01 Uhr

Guten Morgen...

Hab mal 6 Monate Dexamethason genommen, hat nix gebracht, außer das ich 10 Kilo zugenommen habe...
Also Dex... hat bei mir sehr schnell geholfen, die Werte waren nach 4 Wochen lt Blutergebnis auf dem Normalbereich...

Wünsche Dir viel Glück...

#klee

Beitrag von tanja-5 01.03.11 - 22:38 Uhr

Hi,

also bei mir waren es zu viele männliche Hormone, wir waren in einer Kinderwunschklinik und wir sollten in paar Monaten mit IUI anfangen, aber da ich ständig auch mit Zysten zu kämpfen hatte, hat mir damals der Doc aus der Kinderwunschklinik Dexamethason verschrieben um die Zysten in Girff zu bekommen und die zu unterdrücken, damit wir dann ohne probleme mit der Behandlung anfangen können...
Die Dexamethason habe ich im Januar 2010 bekommen, sollte jeden Tag 1/2 abends nehmen, wir wollten im März mit der Behandlung beginnen, nun bin ich aber dann auf natürlichem Wege im Februar schwanger geworden#huepf, das war natürlich für uns Überrasuchung pur, ich denke schon dass es am Medikament lag...
Mein Baby ist jetzt mittlerweile 5 Monate alt...:-)

Wünsche dir viel Glück

LG

Beitrag von maluschi 08.03.11 - 17:59 Uhr

Ich bin ganz neu im Forum angekommen.

Seit April 2010 verhüten wir nicht mehr, Tempi messen hat leider schon ahnen lassen, dass ich keinen Eisprung habe.

Ich warte gerade noch auf die Mens, aber ein Frühtest beim Gynäkologen hat ein negatives Ergebnis gebracht.
Da mein Zyklus unregelmäßig ist, ist der 32. ZT eigentlich auch noch nicht unüblich bei mir.
Aber ich habe diesen Zyklus zum ersten Mal Clomhexal genommen, der Ultraschall sah toll aus und naja - es gab Hoffnung.

Nach einigen Untersuchungen soll ich im kommenden Zyklus mit Dexamethason beginnen.
Außerdem wurde Anfang 2011 eine SD-Unterfunktion und Hashimoto festgestellt, so dass ich seit 2 Wochen auf Euthyroxin 62,5 mg (1/2 125er am Tag) eingestellt bin.

Ganz schön viele Informationen, irgendwie...kann mich jemand beruhigen, dass man mit Dexamethason schwanger werden kann?