Frage zu nächtlichem Wachsein

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von chakotay1 22.02.11 - 08:24 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Habe mal eine Frage, die ich echt gerne beantwortet hätte, ich hoffe, mir kann einer helfen: meine tochter (16 monate) ist eigentlich eine gute Schläferin. Sehr oft schläft sie durch. Manche Nächte, wie zum Beispiel diese, ist sie allerdings aus mir unerfindlichen Gründen nachts ab 1Uhr bis 4Uhr oder so wach. Wälzt sich schlaflos rum, ist aber ruhig dabei, möchte wohl schlafen aber kann nicht. Ich bleibe dann bei ihr, bis sie wieder einschlfen kann. Mich würde mal interessieren, warum sie diese Nächte hat. Der Schlaf tagsüber oder das Zubettgehen sind nicht anders als an anderen Tagen wenn sie durchschläft...verarbeitet sie dann so viel?

Würde mich über Meinungen freuen.

gruß chakotay

Beitrag von schwilis1 22.02.11 - 10:19 Uhr

das frag ich mich auch manchmal. heute waren wir zb von 4 bis 7 schlaflos.
ich weiß es einfach nicht!

Beitrag von juja26 22.02.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

genauso gehts uns auch. :-( leider weiss ich auch nicht woran es liegen könnte.

Meine Motte ist 11 Monate als. Und ich wüsste auch zu gerne woran das liegt.

Manchmal ist sie auch von 3uhr bis 5uhr wach oder von 4-6uhr immer 2 Std. danach ist es wieder gut. Sie schreit kreischt lässt sich oft kaum zur Rihe bringen.

Bin mal gespannt ob uns jemand einen Rat geben kann.

Hatte erst auf Hunger getippt, aber das ist es definitiv nicht.
Denn letzte Nacht hat sie nach 14 Tagen das erste Mal wieder Durchgeschlafen von 19.30uhr bis 6.30uhr :-)


LG Juja

Beitrag von chakotay1 22.02.11 - 13:40 Uhr

Schön zu wissen, dass man nicht alleine ist...ist es bei euch ein hinundherwälzen und nicht schlafen können? Wäre ja auch okay, wenn sie mich nebenher schlafen ließe, aber immer versucht sie mein Gesicht oder Bauch als Kopfkissen zu missbrauchen, um dann nach wenigen Sekunden festzustellen, dass es irgendwie unbequem ist. Naja, besser als nachts schreien. Wird schon irgendwann wieder vergehen...die Ursache würde mich trotzdem brennend interessieren.

Beitrag von stefannette 22.02.11 - 16:02 Uhr

Keine Ahnung wo dran das liegt,aber ich kenn das von meinem einen Sohn auch.