schlechter Geschmack macht mich fertig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fragaria 22.02.11 - 09:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

kennt das von euch auch jemand?
Ich habe seit drei Wochen einen so widerlichen Geschmack im Mund, daß mir davon schlecht wird. Das einzige, was da hilft ist essen, machmal auch trinken oder Kaugummikauen. Auch Zähne- und Zunge putzen gehört mittlerweile mehr als nur zwei mal zum Tagesplan. Aber das alles hilft nur kurzfristig. Mich macht das echt fertig!
Habt ihr noch ne gute Idee? Ich kann ja nicht den ganzen Tag essen.

Liebe Grüße
Fragaria

Beitrag von magiccat30 22.02.11 - 09:13 Uhr

ich hate das auch in den ersten 12 wochen wirklich schlimm. leier habe ich auch kein ultimatives Mittel gefunden außer zuckerfreien Kaugummi und Zuckerfreie bonbons lutschen.

Beitrag von fallingstar19 22.02.11 - 09:15 Uhr

Huhu du,

habe das auch, und auch keine Idee, dass zu ändern :-(.
Ich mach mir eine halbe Zitrone in 1,5l Wasser, und trink das, find der Geschmack ist dann etwas besser.

Liebe Grüße

Beitrag von daggilein 22.02.11 - 09:15 Uhr

Guten Morgen =)

Oh ja, wie gut ich das kenne..ich habe diesen wiederlichen Geschmack schon bekommen, bevor ich wusste, dass ich schwanger bin. Ich habe sowohl meinen Gyn als auch meinen Zahnarzt gefragt, was ich tun kann und beide meinten, dass ich nichts tun könne, außer dem, was du auch schon gesagt hast. Und weil ich nicht immer nur Kaugummi kaun wollte, habe ich zwangsläufig auch andere Dinge gegessen und auch Säfte getrunken, etc. Das hat mir dann innerhalb von fünf Wochen 5 Kilo gebracht. Aber auch das relativiert sich jetzt. Genau, wie der Geschmack. Bin jetzt Mitte 11. Woche und es wird besser.

Der Geschmack hängt mit der Umstellung der Hormone zusammen habe ich mir sagen lassen. Du hast seit du schwanger bist viel mehr Bakterien, die sich natürlich auch im Mund aufhalten. Bei mir ist das jetzt aber fast weg..vielleicht hast du genauso viel Glück!

Liebe Grüße #winke
Daggi

Beitrag von steffiemaus 22.02.11 - 09:47 Uhr

Hi,

oh ja, dass kenn ich auch nur zu gut. Ich hatte das bis zur 17. oder 18. Woche. Auch jetzt ab und zu noch und dann bekomme ich überhaupt nix zum Essen runter. Hatte wegen der Übelkeit und eben diesem Geschmack am Anfang 4 kg abgenommen, aber das relativiert sich wieder. Die Kleinen ziehen sich am Anfang sowieso alles aus unseren Reserven. Meine FÄin meinte das macht nix solang es im Rahmen bleibt.

Viel Glück das es bald weg ist.

LG Steffie

Beitrag von manja112 22.02.11 - 09:57 Uhr

Hey..

ich habe gerade einen richtig süssen Apfel gegessen, das hilft mir auch. Erstmal.

Hab zum Glück noch ein Sack voll *lach*

Ansonsten hatte ich es immer extrem vom Mineralwasser aus der plastikflasche. Bin dann umgestiegen auf Glasflasche und siehe da, das Wasser schmeckt sogar besser und der fiese geschmack im mund ist seit dem nicht mehr so extrem. (kann auch einbildung sein) aber MIR hilfts #winke

Beitrag von kitti27 22.02.11 - 11:51 Uhr

Hatte auch in den ersten 11 Wochen! Habe auch ständig gegessen! Von Kaugummi wurde mir übel! Aber das war bei mir ab der 13. WOche zum Glück weg! :-) Ich glaub machen kann man nicht wirklich was dagegen!

Kitti, 18. SSW

Beitrag von fragaria 22.02.11 - 11:56 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten,

bin ja beruhigt, daß es anderen auch so ging und daß es bei euch bald wegging. Ich muss wohl noch ein paar Wochen durchhalten. Bin erst 8.Woche. Meine Ärztin meinte aber, daß die Beschwerden evtl früher aufhören, da sie bei mir sehr früh angefangen haben. Schon in der 5. Woche fing alles an. Naja, ich bin zum Glück jemand, der nicht so schnell zunimmt und ich iaversuche mich mit dem Essen auch so gut es geht zurückzuhalten, aber es ist halt das, was am besten hilft.

Fragar