Welcher Kindersitz ist zu empfehlen 9-18 kg?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dani-n 22.02.11 - 09:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir machen uns Gedanken über den nächsten Kindersitz. Wir wollten eigentlich von Römer den King Plus, aber der scheint nicht gut zu sein.

Welchen könnt ihr uns denn empfehlen, bevor die uns im Fachmarkt irgendwas aufschwätzen wollen?

#danke

GLG
Daniela

Beitrag von tomdin 22.02.11 - 09:27 Uhr

Also wir hatten den MaxiCosi Tobi und waren super zufrieden. ich war richtigtraurig, als wir den vor ein paar Wochen wechseln mussten.

Was ich immer gut fand waren die Gurte, die haben so eine eingebaute Stehfunktion, so dass die nicht schlaff herunter hängen und die etwas erhöhte Sitzfläche fand ich auch klasse. So konnte unsere Maus immer gut aus dem Fenster schauen.

Von mir ein absolutes Daumen hoch zum Tobi!

Ach so und unsere Tochter ist nicht gerade klein gewesen und sie hat trotzdem lange rein gepasst. Weil viele immer sagen, dass der Tobi so klein wäre. Fand ich überhaupt nicht!

LG Dini

Beitrag von goldengirl2009 22.02.11 - 09:29 Uhr

Hallo,

immer wieder HTS/BeSafe, gibt für uns nichts besseres.

Gruß

Beitrag von dentatus77 22.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo!
Wir haben den Kiddy EnergiePro und sind ebenfalls sehr zufrieden. Vor allem ist es super praktisch, wenn man mehrere Autos hat. Der Sitz muss ja - da es ein Fangkörpersitz ist - nicht extra angeschnallt werden, wenn das Kind draußen ist, kann man den Sitz ganz einfach aus dem Auto nehmen.
Im letzten ADAC-Test hat der Sitz mit Bestnote (1,6) abgeschnitten, und Stina sitzt gerne darin.
Wo ich mir allerdings im Nachhinein nicht sicher bin, ist, ob die Rückenlehne von der Länge tatsächlich ausreichend ist, bis Stina 4 ist. Aber das hängt natürlich auch von den Proportionen des Kindes ab. Stina ist recht groß und hat darüberhinaus einen eher langen Rücken, da hätten wir natürlich darauf achten müssen - wahrscheinlich wäre der GuardianPro für uns doch die bessere Alternative gewesen.
Liebe Grüße!

Beitrag von mamamaus90 22.02.11 - 10:29 Uhr

Wieso sollte der Römer King Plus nicht gut sein? #kratz

Als ich für unseren Kleinen einen Kindersitz gesucht habe, habe ich mir die ADAC-Bewertungen angeschaut und der Römer schneidet da mit "gut" ab!
(http://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/)

Vielleicht hilft die Seite dir ja bei deiner Wahl! :-)

Lg, Meli + Ian #verliebt

Beitrag von dentatus77 22.02.11 - 10:38 Uhr

Hallo!
Es gab aber hier im Forum in letzter Zeit recht viele Klagen über den King Plus, vor allem im Kleinkindforum.
Liebe Grüße!

Beitrag von goldengirl2009 22.02.11 - 10:39 Uhr

Hu Hu,

Römer King wäre bei uns der absolut falsche Kauf gewesen da er für meine Zwergin viel zu eng war.

Gruß

Beitrag von zwillinge2005 22.02.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

es gibt wohl immer weider Probleme mit der Kopfstütze vom King plus. Die kann man nicht nach oben verschieben und die Kinder stoßen mit den Schultern darunter - es gibt angeblich knapp zweijährige, die dann nicht mehr in den Sitz passen. Eigene Erfahrungen habe ich nicht. Wir haben den Maxi Cosi Tobi von unseren Zwillinegn - allerdings passt unsere Tochter mit 10 Monaten noch in die Babyschale - obwohl sie 74 cm groß ist.

LG, Andrea

Beitrag von anne_loewe 22.02.11 - 10:52 Uhr

Wir haben auch den von Kiddy - ich war zuerst misstrauisch was den Fangkörper angeht, doch mein Sohn liebte sein "Tischchen".

Mittlerweile ist er so groß dass wir ihn ohne Fangtisch benützen. Ich finde ihn wirklich toll verarbeitet, praktisch, einfach in der Handhabung und soooo leicht. Was habe ich mich mit dem Römer abgeschleppt! Den hatten wir nämlcih zuerst. Und wenn man ihn mal mitnehmen will, das geht eigentlich kaum so schwer wie der ist.

Der Kiddy wird selbst nicht angeschnallt, hat wirklich gut getestet und hat ne schöne Schlafposition. Ausserdem hat mich am Römer das Umstellen des Gurtes genervt, das hat irgendwie immer geklemmt.
Beim Kiddy: Gurt rum und gut ist... kann ihn wirklich nur empfehlen :-)

LG Anne