Frage zur Erstellung Behandlungsplan ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von falca 22.02.11 - 09:35 Uhr

Hallo Mädels,

habe gerade in meiner Klinik angerufen und wollte meinen Termin von morgen auf heute verlegen. Die nette Damen fragte warum und ich sagte ihr, dass wir morgen einen Termin für die Erstellung des Behandlungsplans unserer ICSI hätten.

Sie meinte dann, dafür braucht man nicht unbedingt einen Termin beim Doc. Den Plan bekäme man dann zugeschickt. Wie jetzt? Hab' ich jetzt zwei Wochen umsonst auf den Termin gewartet, wenn das auch ohne Gespräch mit dem Arzt geht? Bin verwirrt... #kratz

Der Doc meinte beim letzten Mal, dass wir das nächste mal den Plan erstellen. Habe auch alle nötigen Unterlagen (KK, Einverständniserklärung etc.) schon zusammen.

Wie war das bei Euch mit dem Plan und den Rezepten für die Medis? Kriegt man die in die Hand gedrückt oder geschickt?

LG Falca

Beitrag von majleen 22.02.11 - 09:38 Uhr

Ich hatte letzte Woche Montag den Besprechungstermin und da hab ich den Behandlungsplan bekommen. Allerdings haben wir den noch nicht eingereicht, da wir ja eine ICSI im Spontanzyklus ohne Stimulation machen #huepf

Beitrag von nouk 22.02.11 - 09:51 Uhr

Habe das Rezept geschickt bekommen und in dem Schreiben stand drin das ich zwischen dem 2-4 ZT vorbei schauen soll + Uhrzeit von bis natürlich.
Wie ich dann da war haben sie mir alles auch noch einmal persönlich erklärt. :)

Beitrag von falca 22.02.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich hab' Sorge, dass ich noch einen ganzen Zyklus warten muss, bis ich loslegen kann. Morgen wäre der 12. ZT. Wenn der Fahrplan und die Rezepte nicht rechtzeitig geschickt werden, dann muss einen Zyklus warten. *heul*

LG Falca

Beitrag von nouk 22.02.11 - 10:00 Uhr

War bei mir auch so, als wir der Praxis grünes Licht gegeben haben das es nun losgehen kann habe ich gesagt das ich meine Mens. in ca 4-5Tagen bekomme. 3Tage später hatte ich das Rezept in meinem Briefkasten.

Hatte auch mit einem Medikament Probleme (Cetrotide) habe dann in der Praxis angerufen und die konnten mir 2 Apotheken nennen die das vorrätig hatten.


Immer anrufen und fragen. Zumindest handhabe ich das so :)

Ich drück dir ganz fest die Daumen! #pro

Beitrag von trixiz 22.02.11 - 10:23 Uhr

Hallo
Vermutlich sind wir auch soweit wie du:-D
Wir haben morgen einen Termin, ich muss meine Genehmigung noch vorlegen und es wird Blut abgenommen für die verschiedenen Tests. Anschl. wird dann der Behandlungsplan erstellt.
Vielleicht muss du ja auch nur Blut abnehmen?

LG

Beitrag von cleopatra30 22.02.11 - 10:23 Uhr

Hi, #winke

bei uns war es so:
mein Freund hatte einen Termin zum Spermiogramm und zur Besprechung. Der Arzt riet zur ICSI. Wir stimmten sofort zu und waren uns sicher, diesen Weg einzuschlagen. Wir haben dann vom Doc den Behandlungsplan bekommen. Der hat ihn kurz erklärt. Danach hat uns eine Arzthelferin nochmal ausführlich erklärt, was zu tun ist und wir haben die Rezepte sofort mitnehmen können. :-)

Viel #klee