ich bin total fertig....Gastroschisis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von akuti 22.02.11 - 10:21 Uhr

Hallo zusammen....

wir waren gestern beim Ersttrimesterscreening (Nackenfaltenmessung). Hier war nichts auffälliges bezüglich einer Trisomie o.ä.zu sehen...es hat sogar sein Geschlecht stolz präsentiert #verliebt

Jedoch hat der Arzt im US eine Art Blase an der Nabelschnur festgestellt und die Diagnose Gastroschisis gestellt. Jetzt soll ich schnellstmöglich zum Pränataldiagnostiker und das genauer anschauen lassen...

Ich bin total fertig... Tränen fliessen, Essen bleibt nicht drin... Es sind gleich Wörter gefallen wie: Sectio, OP direkt nach der Geburt, Krankenhausaufenthalt wochenlang....

Ich bin selber in der "Branche" tätig und weiss was da auf uns zu kommt.

Hat jemand jedoch Erfahren aus der Elternseite oder kann irgendwas dazu sagen?

Herzlichen Dank

Akuti
14 SSW

Beitrag von susi-schmidt 22.02.11 - 10:27 Uhr

hallo,
das tut mir leid für euch,
wir mussten ungefähr das gleiche durchmachen,
mein sohn hat eine omphalocele,organe lagen außerhalb im bruchsack
er ist heute 11 wochen und liegt immer noch auf der its er hat heute die 9. op..

Beitrag von raketemitbaby 22.02.11 - 10:43 Uhr

Oh Süße erstmal lass dich ganz lieb #liebdrueck
Und um dich etwas zu Beruhigen, es ist ja noch nichts zu 100% raus, das bedeutet ja nicht gleich das es bei dir bzw bei deinem #baby so sein muss. Warte erstmal den Termin ab und höre dir eine zweite Meinung an. Auch Frauenärzte können sich mal Irren und ich würde mich da noch nicht ganz so reinsteigern. Diese Prognose so früh schon zu stellen finde ich etwas übertrieben darum erstmal eine zweite Meinung einholen.
Mach dich da nicht so Fertig, ich weiß ist leichter gesagt als getan aber versuch es. Denk an dein Baby #herzlich
Außerdem hat es sowas schon oft gegeben und hinterher war Garnichts und die Mami`s haben sich damit total verrückt gemacht und sich verunsichern lassen.
Jedenfalls drück ich dir ganz doll die Daumen das alles gut geht. #klee#blume

glg#sonne

Beitrag von susi-schmidt 22.02.11 - 10:53 Uhr

bei uns hat man es in der 12 ssw festgestellt
aber lass dir erst die 2 meinung einholen bevor du dich verrückt machst
lg

Beitrag von akuti 23.02.11 - 09:33 Uhr

Herzlichen Dank für deinen Beitrag... ich versuche heute mal ein wenig was zu machen. Gestern war gar nichts möglich. Der Termin bei dem Arzt in der Klinik ist Freitag morgen. Da werden wir dann mehr wissen... Ich lass von mir hören.

Ganz liebe Grüsse zurück!

Beitrag von kuschelmama22 22.02.11 - 10:53 Uhr

Hallo,
Meine Tochter wurde 2005 in der 32+0 ssw mit Gastroschisis geboren.

Wenn du was wissen magst dann schreib mich einfach per PN an.

Lg Jessy

Beitrag von 10774 13.05.11 - 21:45 Uhr

Hallo Akuti,
meine Tochter- jetzt 14 Monate wurde mit einer Omphalocele geboren.
Die Diagnose wurde in der 13.SSW gestellt und wir standen zu Anfang auch völlig neben uns. Konnten die genannten Schlagwörter auch nicht ganz verarbeiten und standen auf weiter Flur alleine da. Jedenfalls wurde unsere Mausi per Sectio (39+2SSw)geholt und noch am selben Tag operiert. Bei ihr war die Leber außerhalb des Bauchraumes gewachsen und was soll ich sagen. Es ging alles gut. Lagen ca. 6Wo. in der Klinik (jedoch nur deshalb solange,weil unsere Mausi schlecht getrunken hat)und nun kann ich Rückblickend nur sagen "wir haben alles richtig gemacht".
Der kleinen geht es supi und die ´anoperierte´ Narbe am Bauch verblasst immer mehr.
Dein Beitrag ist ja schon eine ganze Weile her...wenn du Fragen hast stehe ich dir gerne zur Verfügung