hilfe,bahnt sich ein abgang an???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schnubbi71 22.02.11 - 10:22 Uhr

hallo mädels ich muss euch was fragen
ich bin in der 13ssw. habe seit gestern schmierblutung(mit hellem blut,-nicht stark blutend) war auch schon beim fa. es folgte ultraschall, bei dem alles ok war. heute früh war das blut dunkler u. es waren schon größere klümpchen dabei. schmerzen hab ich keine i. bauch.
der arzt hatte mich sofort von der arbeit freigestellt u. ich solle mich viel ruhen.
bin aber total voller angst, ob ich in der nä. zeit das kind verlieren werde. ich hatte mal vor jahren eine as, weil das kind in der 11. wo tot im bauch war u. ich hab nix gemerkt.
jetzt durch das blut ist meine unsicherheit noch grösser, meine angst wird auch immer grösser. wenn es schlimmer werden sollte geh ich ins kh. wer hatte solch einen abgang mit blut o. änlichem.
ich danke im voraus für die antworten
birgit#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter

Beitrag von snoopy500 22.02.11 - 10:35 Uhr

Hallo,
Versuch dich erstmal etwas zu beruhigen.. Bei mir fingen die Blutungen in der 8 ssw an, war zwei mal im kh. Jedesmal war alles in Ordnung u ich durfte wieder heim. Eine Ursache konnten sie mir auch nicht nennen. Hatte dann eine Woche durchgängig Blutungen, war dann nochmal bei meiner Fa zur Kontrolle. Dieser tag hat sich bei mir eingebrannt, unser Würmchen hat aufgegeben.. Musste an diesem Tag noch zur As.
Das war meine Geschichte, wenn ich wieder schwanger bin u wieder blutungen kommen sollten werde ich sofort ins Krankenhaus fahren und auch dort bleiben, egal was die sagen.. Ich wünsch dir alles gute

Beitrag von vickyhh 22.02.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

ich hatte in der 13. SSW eine "kleine Geburt zu Hause", Geschichte ist im Link (VK). ABER, ich hatte von Anfang an immer wieder Blutungen. Muss bei dir nichts heißen, ich wünsche es dir jedenfalls. Wirst du jetzt engmaschiger kontrolliert, da du ja schon eine Vorgeschichte hast. Eventuell ist es NUR altes Blut, ich mein, wenn es dunkel ist....

LG und alles alles Gute.

Beitrag von claudia-claudia 22.02.11 - 12:46 Uhr

Na ja du bist jetzt natürlich in einer Ecke im Forum gelandet wo alle von ihren FG berichten... Das wird dich sicherlich nicht besonders aufbauen. Bleib auf jeden Fall liegen, auch mit dem Oberkörper und SCHONE DICH, auch wenn es schwierig ist mit 2 Kindern und diesen Gedanken im Kopf. Der Arzt kann dir ggf. auch Progesteron verschreiben, dass kann (!) vor einer FG schützen, wenn es daran liegt, dass nicht ausreichend GBSH aufgebaut ist. Ansonsten kannst du leider nicht viel machen, auch im KH kann einem in so einem frühen Stadium keiner helfen.

Drück dir die Daumen, dass alles gut wird!
LG Claudia

Beitrag von raevunge 22.02.11 - 12:52 Uhr

Ich kann von beidem berichten: 1. Schwangerschaft mit Blutungen in der Frühschwangerschaft: gut gegangen - 2. Schwangerschaft mit Blutungen in der Frühschwangerschaft: nicht gut gegangen...

Versuch dich so gut wie es geht zu schonen. Du bist mit der 13. SSW schon recht weit.

Alles Gute!

Beitrag von mammagut 22.02.11 - 13:05 Uhr

Unbedingt schonen auf jeden Fall..