Nachfolgesitz Römer 9-36 Kilo oder 15-36 Kilo

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von huebnsmo 22.02.11 - 11:20 Uhr

Hallöchen,

ca. im Sommer zieht unser kleinster Sprössling in den Römer King Plus 9-18 Kilo ihrer großen Schwester um.

Nun bin ich am Überlegen, welchen Nachfolgesitz ich für unser große Tochter kaufen sollte. Wir sind bisher mit Römer sehr zufrieden.

Zur Auswahl stehen:
Römer Evolva 9-36 Kilo
Römer Kid 15-36 Kilo

Unser Große Tochter wird im Oktober 4 und wiegt derzeit 13-14 Kilo, sie ist eher ein zartes Mädchen.

Kennt jemand die Unterschiede oder ist einer davon sogar wirklich besser/sicherer? Teuer ist auf jedenfall Römer Evolva.

Vielleicht hat jemand Erfahrungen oder kann mir einen Entscheidungs-Tipp geben!

Vielen Dank schon mal :-)

Viele Grüße
Simone

Beitrag von raleigh 22.02.11 - 11:23 Uhr

Da deine Tochter wohl kaum die erforderlichen 15 Kilo erreicht haben wird, sollte der Kid damit ausgeschlossen sein.

Beitrag von huebnsmo 22.02.11 - 11:28 Uhr

Ja, Du hast schon recht. Wir brauchen den Sitz ja auch erst im Sommer, bis dahin kann sie ja schon 15 Kilo wiegen.

Beitrag von raleigh 22.02.11 - 13:40 Uhr

Sehr unwahrscheinlich. In der Zeit nimmt sie bestimmt keine 1,5 Kilo zu.

Beitrag von acid-burnxx 22.02.11 - 11:35 Uhr

Wir haben den Evolva und sind superzufrieden-meine Tochter liebt ihren "großen" Sitz.:)

Was ich bei dem halt besonders toll finde sind die Hosenträgergurte,die man dann später abnehmen kann.

Beitrag von susasummer 22.02.11 - 12:01 Uhr

Ich empfehle einen Sitz mit Fangkörper.Der Kiddy Guardan Pro soll auch für größere Kinder noch gut mit dem Fangkörper zu nutzen sein.
Den evolva haben wir damals bei meiner Tochter auch probiert,aber sie war eher zu groß für den 5 punkt Gurt und hatte dann immer noch keine 15kg.
lg Julia

Beitrag von bade_frau 22.02.11 - 12:36 Uhr


Kann ich mich nur anschliessen... Unser Sohn ist jetzt 3,5jahre alt und sitzt immernoch in dem Kiddy und da wird er auch noch bis zum nächsten Winter drin bleiben...
Noch wiegt ca 13 kg, also noch weit entfernt von einem nächsten Sitz....

Ich würde den Kiddy immer wieder kaufen, mein Sohn liebt diesen Sitz :-)

lg

Beitrag von miau2 22.02.11 - 12:47 Uhr

Hi,
beide Kinder sollten natürlich so lange wie möglich in ihren jetzigen Sitzen bleiben.

Zum Sitz der Klasse II: versteif dich nicht auf Römer. Egal, wie zufrieden ihr bisher seit - es kann gut sein, dass ein Römer der nächsten Klasse für dein Kind nicht passt.

Geht in ein Geschäft mit großer Auswahl kurz bevor es soweit ist und testet.

gerade bei eher kleinen Kindern kann es sein, dass der Kid von vornherein ausgeschlossen ist. Der Gurtverlauf bei der niedrigsten Einstellung ist relativ hoch, und wenn so früh gewechselt wird kann es sein, dass der Gurt über den Hals verläuft. Das wäre ein k.o.-Kriterium...

Es gibt andere Sitze, die auch gut sind (oder sogar besser ;-)), und die vielleicht zu genau deiner Tochter besser passen. Der Probeeinbau im Auto darf natürlich auch nicht fehlen, denn je nach Gurt kann es da zu problemen kommen (z.B. kann ich unseren Kidfix - wir sind sehr zufrieden mit dem Sitz - nicht auf dem Beifahrersitz verwenden, da die Gurtschnalle zu lang ist und genau unter dem Hörnchen (also da, wo der Gurt durchgeführt wird) endet - und das darf nicht sein).

Wir haben es so gemacht: anhand von Testergebnissen (nicht anhand der Zufriedenheit mit einer Marke bisher) eine Vorauswahl getroffen, und dann die "Top 3" ausführlich im Laden getestet. Bei uns wurde es dann der Kidfix, wenn wirklich der Beifahrersitz mal ran muss haben wir eh einen anderen Zweitsitz (auch mal für KiGa-Freunde o.ä.).

Wir hatten die Babyschale von Römer (super zufrieden), den Tobi von Maxi Cosi als Klasse I (wieder - super zufrieden, vor allem auch sehr lange nutzbar), und sind jetzt beim Kidfix von Römer beim Großen gelandet. Und wieder - sehr zufrieden.

viele Grüße
Miau2

Beitrag von zahnweh 23.02.11 - 01:08 Uhr

Hallo,

wir haben den Römer Kidfix.

Die anderen beiden kenne ich ehrlich gesagt nicht.

Was ich von Freunden erfahren habe: man kann sich beim ADAC beraten lassen.

Sowohl zur Sicherheit (die haben ja die Tests), Probesitzen und evtl. sogar über Nachrüstung mit Isofixhaken im Auto.

Auch wegen der Körpergröße/Gewicht können sie sicher beraten, welcher besser geeignet ist und worauf man auch achten sollte.