Muffins - Backzeit?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von samanth 22.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

als "Nachtisch" bei der Geburtstagsfeier meiner Tochter im KIGA soll es Muffins geben.Es sind 26 Kinder in der Gruppe und da das Hauptessen schon üppig ist,dachte ich,das es wohl besser ist,wenn ich "kleine" Muffins mache.

Hab mir nun so kleine Papiertütchen gekauft (normalerweise mache ich nur "normale " Muffins im Muffinsblech),aber ich denke wenn ich die auf ein Herdblech stelle,müsste es gehen.

Aber wie lange brauchen sie wohl im Ofen?Und auf welcher Temperatur?
Normalerweise lass ich die "normalen" Schoko-Bananen-Muffins auf 180 Grad (Umluft) so 20-25 Minuten drinnen?Aber die kleinen?

LG Sami

Beitrag von emilia72 22.02.11 - 18:44 Uhr

Hi Sami,

ich bin keineswegs der Superbäcker - da du aber noch keine Antwort bekommen hast kommt meine Idee:

ich würde nach 10 Min Backzeit im 2-Minuten-Takt in die Dinger reinstechen (Zahnstocher oder Schaschlik-Holz-Spieß). Wenn nichts mehr dranhängt - raus aus dem Ofen.

Chris

Beitrag von bettenau 22.02.11 - 20:29 Uhr

Hallo

Hast du die schon gemacht? Wenn nicht, dann nimm mind. 2 Förmchen pro Muffin (das äussere kannst du dann nochmals verwenden. Die falten sich sonst auseinander, zerlaufen !

Auch bei 2 ineinandergestellten Förmchen können die immer noch zerlaufen.

Vielleicht geht es, wenn du immer ein paar zusammen in eine Form stellst, sodass sie die Form ausfüllen und sich gegenseitig stützen - weisst Du, wie ich das meine?

Tschüss Nelly

Beitrag von samanth 23.02.11 - 22:50 Uhr

Danke euch beiden.

Sind gelungen#mampf
LG Sami