6 Monate und 3 Wochen alt, mag nur noch nachts an die Brust...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von goldie99999 22.02.11 - 11:47 Uhr

Moin,

unser Beikost"problemchen" stellt sich etwas anders dar als es hier häufig zu lesen ist: ich krieg mein Kind tagsüber nicht mehr an die Brust!

Wir haben klassisch mit dem Mittagsmenu begonnen, vom allerersten Löffel an war er der Breiprofi vom Dienst, ißt mittlerweile 200g und danach noch Obst.

Eine Woche später zappelte er nachmittags nur noch an der Brust, es war nichts zu wollen, bis meine Hebi meinte: nutzen, Nachmittagsbrei (milchhaltig) einführen. Siehe da: beim Erstversuch 200g vertilgt, satt und glücklich.

Nun, wiederum 10 Tage danach, mag er vormittags nicht mehr an die Brust, flippt aber, wenn wir in der Küche sind, beim Anblick des Hochstuhl fast aus (Hochstuhl= Essen). Nachdem ich also heute über eine halbe Stunde versucht hab, ihn zur Vormittagsmahlzeit zu stillen, habe ich versuchsweise einen Zwieback überbrüht und mit einer halben Banane zermanscht- siehe da, das Kind isst wie ein Verhungernder!

Somit wären dann knapp 4 Wochen nach Beikostbeginn 3 Mahlzeiten ersetzt. Bislang dachte ich immer, ich überlasse IHM das Tempo, da ging ich aber immer vom Gegenteil aus... nämlich dass wir uns LANGSAM an das Ersetzen der Brustmahlzeiten machen. Zwei milchfreie Mahlzeiten pro Tag erscheinen mir doch etwas viel. Man weiß ja nicht, wie viel Milch er nachts so trinkt, da kommt er auch noch zwei, drei Mal zum Stillen.

Hm. Hat noch jemand so einen Löffelfan? Ich finds ja schon etwas schade, rückt doch so das Ende der Stillzeit bereits in Sicht. Aber mich fragt er ja nicht :-)

LG, Goldie

Beitrag von woelkchen1 22.02.11 - 13:43 Uhr

Das kann sich schnell wieder ändern!:-p Tatsächlich machen das viele Kinder- nicht mehr an die Brust wollen, wenn sie feste Nahrung bekommen haben. Aber nach einer Weile legt sich die Euphorie und sie wollen oft sogar das ein oder andere Mal wieder zurück an die Brust!

Mehr würd ich tatsächlich bei einem so kleinen Kind nicht ersetzen!