Wibelsäulenop in Rummelsberg

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von teaandfruit 22.02.11 - 11:50 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im März die Wirbelsäule versteift in Rummelsberg..

wer hat denn Erfahrung mit dieser OP?


Danke..


lg

susanne

Beitrag von michi0512 22.02.11 - 17:02 Uhr

Mein Vater hatte so eine OP vor.. 2 Jahren - oder 3? Keine Ahnung.

Also er war in Halle zur OP. Alle slief bestens. Er musste 24 Stunden liegen, dann durfte er langsam wieder sitzen. Am 5. Tag lief er bereits mit uns über den Gang. Tag 9 Kam er nach Hause.

Natürlich kommt es auch drauf an waurm und an welchen Wirbeln Deine Maus die Versteifung bekommt.

GlG

Beitrag von teaandfruit 22.02.11 - 17:09 Uhr

danke für deine Antwort....ich weiß noch nicht,wieviel versteift wird.


lg

Beitrag von mimi1410 22.02.11 - 19:56 Uhr

Hi,
ich hatte vor mehr als 20 Jahren eine Wirbelsäulenversteifung (Harringtonstab) in München - Großhadern. Hab eine komplett versteifte WS und nie Probleme, auch nicht in den Schwangerschaften!

LG Mimi

Beitrag von superjey 23.02.11 - 19:21 Uhr

Hi, ich betreue einen kleinen mehrfach Schwerstbehinderten jungen.
Er hatte vor 2 Jahren seine erste Versteifung ( mit 8 Jahren ).
Da er am Rücken kein Schmerzempfinden hat, war er nach der Op eigentlich gleich wieder topfit.
Er sitzt im Rolli, das heben und tragen war eigentlich auch wie vorher. Nur ein bischen mehr unterstützt ( nicht durch hängen etc.)
Leider kann er seit dem nicht mehr robben.
Aber ansonsten eine super Sache.
Es hat ihm mehr Lebensqualität gegeben.
Inzwischen ist er schon 3 mal zum nachstellen gewesen.
Die klein;-)en Ops sind wirklich nicht weiter wild.
Ich wünsche Euch alles Gute und viel Kraft.
Lieben Gruss Jennifer;-)

Beitrag von snake80 24.02.11 - 17:09 Uhr

Hallo,
mein Sohn(9) wurde letztes Jahr im Jan operriert in Hamburg.Er wurde nach dem VEPTR Vefahren operriet.Das sind Titanrippen link und rechts neben der Wirbelsäule.Der Nachteil ist er bekommt alle 6 Monate eine neue OP in der die Titanrippen verlängert werden und er weiter wachsen kann.Mit 14 bekommt er dann die komplett Versteifung.

Liebe Grüsse Andrea