Welche Spritzen für Menogon ????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von mellovestraumoga 22.02.11 - 11:55 Uhr

Hallöchen,

ich habe heute mein Paket mit meinen Medis für den nächsten zyklus bekommen, Memogon gibt es ja nur noch als Trockensubstanz und die lösung muss selber gefretigt werden? im beipack steht allerdings kein wort darüber wie !? was habt ihr für spritzen genommen, ich habe überlegt mir insulinspritzen in der apo zu kaufen. sie sind ja schließlich für eine Injektion I.M. !?!
lg

Beitrag von fusselyvi 22.02.11 - 12:00 Uhr

hallo

aber du musst doch das lösungsmittel, was du mit dem pulver mischst mit dabei bekommen haben oder nicht?

ich hab n reimport von menogon gehabt und weiß daher nicht wies beim original war. aber ich hab lange nadeln und spritzen zum aufziehen gehabt und hab dann eine subutan nadel drauf getan und gespritzt...

Beitrag von diekleene581 22.02.11 - 12:00 Uhr

hmm ... also bei mir waren lange spritzen dabei zum mischen der lösung und dann jeweils eine kurze zum spritzen.
hatte das problem aber das beim brevactid keine spritzen dabei waren, da hab ich dann einfach in der kiwu gefragt und die haben mir nen großen vorratspack mitgegeben....
ansonsten einfach mal in der apo fragen, die haben bestimmt verschiedene spritzen da #winke

Beitrag von leana-alissa 22.02.11 - 14:09 Uhr

Hallo, in meinen Menogonpackungen vor ein paar Jahren :-) waren auch zwei verschiedene Spritzen: Lange zum Mischen und für die zwei Gläschen und eine kurze zum in die Haut stechen... . Ich musste mir also nie Gedanken um irgendwelche Spritzen machen, da sie in jeder Packung dabei waren... . Übrigens: Ich bin mit Menogon nach fast 5 Jahren schwanger geworden :-). Alles Gute Dir!

LG, Silvia