Tempi zu hoch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 010904 22.02.11 - 12:29 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage: Ist es richtig, dass wenn man eine zu hohe Temperatur hat, man nicht SS werden kann? Das hat meine Freundin mir kürzlich erzählt ...

Meine CL ist meist bei 36,8 oder 36,9 und in der 2. ZH habe ich meist eine Tempi von 37,2 oder 37,3.... habe jetzt ein bißchen Angst #zitter ... kann dies vielleicht jemand widerlegen?

lg

Beitrag von gioia2323 22.02.11 - 12:34 Uhr

Hallo

diese Meinung kann ich nicht teilen. Deine Temperatur ist absolut in Ordnung.
lg
gioia

Beitrag von 010904 22.02.11 - 12:36 Uhr

Dachte ich eigentlich auch, aber das hat mich schon sehr verunsichert. #zitter Angeblich wäre es so, dass die Gebärmutter dann "zu heiß" wäre #kratz#gruebel.... sehr seltsam #schwitz

Beitrag von juliafabian1212 22.02.11 - 13:03 Uhr

Bin mir zwar nich ganz sicher, habe aber mal gelesen, dass es bei "erhöhter" Tempi sein kann, dass was mit der Schildrüsenfunktion nicht stimmt. Da stand was von über 36,8. ich würde mal mit nem Arzt sprechen, nur so vorsichthalber.

Habe aber auch schwangerecnkurven gesehen, da war die CL auch bei 3,8 und höher.

Beitrag von 010904 22.02.11 - 13:13 Uhr

AHA, vielleicht liegt es auch daran. #aha
Ich musste vor ein paar Monaten SD-Tabletten nehmen, da mein TSH leicht erhöht war. Damit bin ich allerdings in eine Überfunktion reingerutscht. Nächste Woche bekomme ich die Blutergebnisse. Mal sehen, wie es jetzt aussieht #zitter.

Ich danke Euch ganz herzlich #liebdrueck

Beitrag von babybauch2011 22.02.11 - 13:37 Uhr

deine freundin hat NICHT ganz unrecht


Einfluß der Schilddrüsenfunktion auf die Temperatur (Beispielkurven)

Sehr hohe Basaltemperaturen könnten auf Schilddrüsenüberfunktion hinweisen (CL über 36,8 Grad).
Andere Symptome: Herzrasen, Nervosität, Zittern, Angstzustände, Stimmungsschwankungen, „Heulanfälle“, unerklärliche Gewichtsabnahme, oft Hungergefühl, Rastlosigkeit, wenig Erholungseffekt durch Schlaf, Durchschlafprobleme, Zyklusprobleme (PMS, Zysten, verlängerter Zyklus oder ausbleibender Eisprung bei hohem Östrogenspiegel, leichte Perioden), Schwitzen, ständiges Hitzegefühl, Durchfall, Muskelzuckungen im ganzen Körper....aber auch starke Libido!

Niedrige Basaltemperaturen könnten auf Schilddrüsenunterfunktion hinweisen (CL unter 36,2 Grad).
Andere Symptome: Unerklärliche Gewichtszunahme, Trägheit, Verlangsamung (geistig und körperlich) und Müdigkeit trotz viel Schlaf, Gedächtnisprobleme, Depressionen, Gleichgültigkeit, aber manchmal auch stärkere Stimmungsschwankungen, Ängstlichkeit bis hin zu Panikattacken / Phobien (wie bei Überfunktion), Zyklusprobleme (Gelbkörperschwäche, PCO, PMS, zu kurzer oder zu langer Zyklus, Schmierblutungen, Ausbleiben des Eisprungs, Endometriose, Zystenbildung, hoher Prolaktinspiegel, starke Perioden), Östrogenmangel, vorzeitige Wechseljahre, Wassereinlagerungen, das Gefühl, aufgedunsen zu sein, ständiges Frieren, trockene Haut, Haarausfall, brüchige Nägel, Verstopfung, hoher Cholesterinspiegel trotz cholesterinbewusster Ernährung, Herzrasen, hochroter Kopf bei körperlicher Anstrengung, schwache Libido.


http://kiwu.winnirixi.de/tempikurve.shtml


lg

Beitrag von majleen 22.02.11 - 13:47 Uhr

Ist ganz normal. Meine sind auch in etwa so. Ich hab Hashimoto mit Schilddrüsenunterfunktion und müßte dann sozusagen eine viel niedrigere Tempi haben. Ist aber nicht so bei mir.

Beitrag von 010904 22.02.11 - 13:56 Uhr

Vielen Dank für die ganzen Infos :-)

Bei mir ist es aber eher eine SD-Unterfunktion mit einer hohen Tempi #kratz. Ich werde es mal bei meinem Arzt ansprechen. Nochmals lieben Dank #liebdrueck