logopädische Kinder-Reha

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von stern299 22.02.11 - 12:38 Uhr

Hallo!
Mein Sohn hat eine Sprachentwicklungsverzögerung, deshalb habe ich heute die Unterlagen für die Reha an die Rentenversicherung geschickt.
Jetzt wollte ich mal wissen, wie lange ich auf eine Antwort warten muß und wie lange ich dann (falls ich sie bewilligt bekomme) auf einen Platz warten kann. Wurde die Reha bei Euch erst abgelehnt und dann nach Widerspruch doch genehmigt? Wie war es bei Euch?
Vielleicht kann mir jemand die Fragen beantworten.
Schon mal vielen Dank!!!
stern299

Beitrag von tweetygirlhome2006 22.02.11 - 15:54 Uhr

Hallo,
erstnal stellt sich mir die Frage, wieso geht oder soll dein Sohn in die Reha gehen? Wenn er eine Sprachverzögerung hat? Und wieso gehst du mit ihm nicht ganz normal mit ihm in eine Logopädische Praxis?

Lg Tweety

P.S.: Kannst mir wenn du fragen hast auch eine PN senden

Beitrag von stern299 22.02.11 - 19:31 Uhr

Weil mein Sohn schon Logopädie bekommt. Der Arzt und der Kindergarten haben schon über einen Sprachheilkindergarten nachgedacht. Damit ich das umgehen kann, werde ich versuchen, eine Reha zu bekommen.