Welche Tragehilfe für Baby mit Blick nach VORNE???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternschnuppe-72 22.02.11 - 12:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach einer Tragehilfe, bei der das Baby nach vorne guckt. Dies ist nun meine letzte Hoffnung, da der Kleine (am 26.2. 3 Monate jung #verliebt )weder im Tragetuch, noch im Kinderwagen, noch im Maxi Cosi sitzen/liegen mag. Er leibt es, wenn er den ganzen Tag auf dem Arm, mit Blick nach vorne , getragen wird.

Danke im voraus für Eure Anntwort.

GLG#winke

Beitrag von susasummer 22.02.11 - 12:49 Uhr

Das gibt es nicht,weil es absolut nicht geeignet ist.Ich würde den Hüftsitz probieren.Da sieht er dann auch genug.Da kannst du ja einen sling oder ein Tuch oder auch viele Tragehilfen für nehmen.
lg Julia

Beitrag von jumarie1982 22.02.11 - 13:00 Uhr

exakt

Beitrag von berry26 22.02.11 - 13:14 Uhr

Ich schließe mich an! Wähle einfach eine Hüfttragevariante! Man kann kein Kind "gesund" mit dem Blick nach vorne tragen.

LG

Judith

Beitrag von cordulaklaus 22.02.11 - 14:04 Uhr

Auch wenn es nicht Deine Frage beantwortet:
Hast Du Dir schonmal Gedanken gemacht, dass es vielleicht auch einen anderen Grund für sein Verhalten geben kann.
Wenn ich höre, was Du beschreibst, muss ich an den Sohn einer Freundin denken. Bei ihm wurde dann KISS fest gestellt. Ich weiß, dass diese Diagnose nicht überall anerkannt ist, aber bei ihm hat die Behandlung, einmaliges Einkenken, etwas gebracht.

Also ich würde mir eine Orthopäden suchen, der sich auf KISS spezialisiert hat und ihn dort mal vorführen

Ansonsten kann man mit dem Babybjörn mit Blick nach vorne tragen, der soll aber speziell für Jungs schlecht sein, weil sie nicht in der Anhockstellung sitzen, sondern auf ihren "Hoden hängen".

Liebe Grüße

Beitrag von sternschnuppe-72 22.02.11 - 14:21 Uhr

DANKE für Eure Antworten... Gut, dann hake ich diesen Gedanken mal ab und schleppe den jungen Prinzen weiter auf dem Arm durch die Wohnung #schwitz
Habe das schon befürchtet, dass das mit dem nach vorne tragen nicht so gut ist..
Ich war schon bei der Osteopathin und habe mein Problem geschildert, aber sie konnte nichts feststellen...
Einen schönen Tag Euch Lieben noch #blume

Beitrag von lilly7686 22.02.11 - 14:35 Uhr

Wie wärs denn mit einem Ringsling? Damit kannst du deinen Kleinen am Besten auf der Hüfte tragen.
Er sieht alles, was er sehen möchte, kann sich aber trotzdem zu dir kuscheln, wenn es ihm zu viel wird.
Und du hast die Hände frei.

Eine Freundin wollte auch erst keinen Sling. Sie meinte, sie trägt ihren Sohn halt einfach so aufm Arm rum.
Tja, irgendwann kam sie an, und jammerte, dass ihr der Arm so weh tut und sie schon bis in den Nacken rauf verspannt wäre vom ewigen rumtragen.
Jetzt verwendet sie endlich den von mir schon lange empfohlenen Sling und seitdem gehts ihr super! :-)

Vielleicht ist das ja eine Alternative für euch?
Um Rückenprobleme bei dir vorzubeugen empfehle ich allerdings, abwechselnd zu tragen. Also mal auf der linken Seite, dann wieder auf der Rechten usw.

Lg

Beitrag von tragemama 22.02.11 - 15:59 Uhr

Ich würde ärztlich abklären lassen, warum er eine runde Rückenhaltung offenbar so hasst, ich wette, da stimmt was nicht. Geh lieber zu einem guten Arzt, wenn eine Osteopathin schon konsultiert wurde und nichts gefunden hat.

Alternativen: Hüfttrage (z.B. Manduca oder RingSling) oder hoch auf dem Rücken tragen, so kann er über Deine Schulter nach vorne sehen. Geht aber erst ab richtig guter Kopfkontrolle.

Andrea