Tokoöl und Bryophyllum - hat es euch etwas gebracht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spark.oats 22.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hat einer von euch schon mal Tokoöl und Bryophyllum gekriegt und hat es dann auch geholfen? Meine Hebamme war gerade da und hatmir das nun hier gelassen, dass ich das mal nehmen soll.

Liebste Grüße

Sparki mit Daja 32.Woche

Beitrag von silberlocke 22.02.11 - 13:40 Uhr

Hi
jaaaa, das bringt definitiv was! Aber nur, wenn du auch zusätzlich 3 Gänge runterschaltest und auch viel ausruhst!
Es gibt auch noch einen Wehenhemmenden Tee, der zusätzlich auch noch sehr gut wirkt.

LG Nita

Beitrag von spark.oats 22.02.11 - 13:45 Uhr

Okay, gut zu wissen, dass ich mich dann auch ausruhen soll. :D

wollte ja eig gleich mal losstapfen und mal wieder fotos machen, jetzt wo die sonne doch sooo schön scheint #verliebt

Beitrag von silberlocke 22.02.11 - 16:08 Uhr

Hi
ja klar - das Bryo und das Toko können nur unterstützen. Wenn Du die nötige LIEGERUHE nicht dazugibst, dann helfen die besten Kräuter nicht....

Ja, die Sonne ist toll und ich würde auch am liebsten raus, aber mit 2 Fieberkindern - ist leider nicht möglich. Es gibt noch viele Sonnentage, die geniesen wir dann eben.

LG Nita

Beitrag von lena1a 22.02.11 - 14:15 Uhr

Hi,
weißt du auch wie dieser Tee genau heißt und wo man ihn herkriegt?

LG lena

Beitrag von silberlocke 22.02.11 - 16:51 Uhr

Hi
Du kannst die Hebi fragen, oder ich geb Dir das Rezept - einfach in der Apotheke anmischen lassen und aufbrühen.
Sprich es auch ruhig mit ihr mal telefonisch ab, bevor Du ihn holst, aber eigentlich ist ja nix drin, was "schädlich" wäre.

Thymianblätter, Majoranblätter, Hopfen, Basilikumblätter, Johanniskraut, Melisse -
- alles zu gleichen Teilen, dh 10g genügen. Dann hast Du einen Teeaufguss von 100gr und brauchst pro Tasse ca 2 TL. Er schmeckt gewöhnungsbedürftig, aber so heiß wie möglich und dann noch mit Honig gehts ganz gut.

LG Nita,
die den Tee in 2 von 4 SS fleissig getrunken hat und deutlich eine Wirkung vermelden konnte

Beitrag von butzelinchen 22.02.11 - 13:46 Uhr

Dito!

Hatte vorletzte Woche vorzeitige Wehen und einen verkürzten GMH auf 2,8 cm.
Bei Bryophyllum war ich mir auch unsicher, ob das überhaupt helfen kann. Aber in Kombi mit Ruhe war das wirklich super! Nach 3 Tagen war ich bei 3,5 cm #huepf und gestern bei 4,1 cm #huepf#huepf

Also, immer schön langsam #winke

Butzelinchen + Leo inside (31+5)

Beitrag von spark.oats 22.02.11 - 13:56 Uhr

das ist toll zu hören :) dann hoffe ich mal, dass diese kleinen wellen auch wieder vom ctg verschwinden.. :)

Beitrag von butzelinchen 22.02.11 - 14:58 Uhr

Danke!Genau, immer positiv denken #pro

Der MuMu ist zwar weich und mein FA meinte, wenn ich noch mal Wehen habe, sollte ich lieber direkt ins KH, da er dann auch schnell aufgehen könnte. Aber er meinte dann wieder - schlecht ist es auch nicht, dann öffnet sich alles schneller unter der Geburt #schein Na, mal sehen...

Wir hatten gestern schon 2200 g im US geschätzt - bin also ganz zuversichtlich, dass, wenn der Zwerg noch ein bischen durchhält, alles gut ausgeht.

Wie gesagt, immer schön ausruhen! Auch wenns nach ein paar Tagen echt langweilig wird! Das ganze schlechte TV Programm wollte ich mir nicht antun und habe auf Kino.to alle möglichen Kinofilme durchgeschaut... #hicks

Grüssle #winke