Mein Mann und der liebe Name...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von butzelinchen 22.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

es macht mich gerade wahnsinnig. Die Hormone schlagen Purzelbaum und ich bin echt den Tränen nahe #heul

Ich hatte schon vor vielen vielen Wochen geschrieben. Mein Mann will unbedingt unseren Sohn so nennen wie seinen Vater - nämlich Siegmar. Das hat er seinem Vater auch verkündet, der sich freut wie ein Schneekönig. Somit kann ich also nichts dran ändern, sonst bin ich die gemeine Schwiegertochter.

Momentan sind wir immer noch bei Leopold Siegmar. Leopold ist fix, wir lieben beide diesen Namen #verliebt

Ich möchte nun einen kurzen Zwischennamen, damit der Kleine die Wahl hat, denn darunter habe ich immer gelitten. Ich mag meinen Namen gar nicht und habe keinen Zweitnamen. Das wollte ich bei meinen Kindern immer anders machen.

Momentan ist der Zweitnam also Siegmar. Tolle Wahl also, wer nennt sich schon freiwillig Siegmar?!

Egal welchen Vorschlag ich mache, alles finde mein Mann blöd.

Ben - Ben Becker, versoffen
Elias, Noah, Gabriel - so heissen die Kinder vom Boris Becker
Beny - ich nenn mein Kind doch nicht wie ne Comicfigur

So geht's bei jedem Namen.

Nun haben wir noch Amadeo und Matteo... Er will sich's überlegen.

Ich finde das so nervig!!! Könnte echt platzen :-[

Vielleicht wisst Ihr ja noch was?!?!? Sonst muss der Kleine drin bleiben bis wir uns geeinigt haben... #zitter

Butzelinchen + Leo inside (31+5)

Beitrag von irish.cream 22.02.11 - 13:49 Uhr

ganz ehrlich?

Wenn ich das so lese, bin ich wieder einmal mehr froh darüber, den Namen (fast) allein aussuchen zu können :-p

Mein Mann hat den Namen unseres Sohnes allein entschieden, diesmal bin ich dran - meine Auswahl wird nur dadurch eingeschränkt, dass mein Sohn einen irischen Namen hat und ich meiner Tochter nun auch einen Namen aus dieser Ecke verpassen "muss" :-D

Ich weiß, dass ich dir jetzt nicht gerade geholfen habe - sry - aber das musste mal raus..

LG und ich drück dir die Daumen, dass ihr noch einen schönen Namen findet!

Beitrag von majleen 22.02.11 - 14:06 Uhr

Ich finde, daß sich Leopold besser an der 2. Stelle macht. Man kann ja trotzdem Leopold rufen.

wie wäre es mit:

Max Leopold

Mathias Leopold

Paul Leopold

Beitrag von libretto79 22.02.11 - 14:47 Uhr

Ganz ehrlich?

Lass Deinem Mann doch den Zweitnamen Siegmar!
So wird der Kleine ja eh nicht gerufen.

Einen kurzen Zwischennamen finde ich ehrlich gesagt absolut zwecklos, weil Dein Sohn sich diesen ja ebenso wenig wie Leopold selbst ausgesucht hat und er Deinem Sohn später evtl. genauso wenig gefällt wie sein Erstname und er weder auf den einen noch den anderen ausweichen möchte!

Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert geschrieben und Du verstehst was ich damit sagen wollte...

LG
libretto

Beitrag von zetajones 22.02.11 - 15:07 Uhr

Ich schliesse mich meiner Vorrednerin an.
Lass doch den Zweitnamen bei Siegmar, so wird er doch eh nicht gerufen, bzw. steht der Name doch nur auf dem Papier.

Leopold als Rufname ist doch sehr schön.
Somit hat Dein Mann seinen Siegmar untergebracht und trotzdem hat der kleine einen wunderschönen Rufnamen.

Würde da garnicht weiter rumsuchen und es einfach so machen.

LG
Zeta Hebamme

Beitrag von zaubertroll1972 22.02.11 - 15:26 Uhr

Hallo,

Sigmar finde ich auch echt scheußlich. Wie kann Dein Mann seinem Vater verkünden daß der Name vergeben wird wenn Ihr das nicht abgesprochen habt.
Leopold ist ganz nett. Da kann man wenigstens Leo abkürzen....Leopold finde ich ansonsten etwas hochgestochen. Ich denke wenn Du einen Namen als Alternative geben möchtest dann würde ich einen schlichteren Namen wählen. Amadeo ist wieder so abgehoben und Matteo...naja....alsofindest Du das klingt fut zu Leopold?
Mir gefällt das nicht.

LG Z.

Beitrag von derhimmelmusswarten 22.02.11 - 15:40 Uhr

Siegmar??? Das ist ja total grottig. Willst du da wirklich nachgeben? Dein armes Kind! Dein Mann spinnt. Würde ich mir nicht gefallen lassen. Entweder der Name gefällt beiden oder gar nicht! Und ein Kind nach dem Opa zu benennen, der noch dazu so einen scheußlichen Namen hat, ist ja wohl total daneben. Hänseleien vorprogrammiert. Klein-Siggi... Oh neeee!

Beitrag von bambi85 22.02.11 - 16:22 Uhr

Ich musste erstmal schlucken als ich die Namen gelesen habe. Aber Geschmäcker sind verschieden. Ok aus Leopold kann man noch Leo machen das ist ja noch ganz nett. An eurer Stelle würd ich einen etwas kürzeren Namen als Zweitnamen wählen der auch später eurem Sohn gefallen würde. Denkt dran die Zeiten ändern sich und Kinder sind grausam.

Beitrag von haseundmaus 22.02.11 - 16:52 Uhr

Hallo!

Ich finds ein Ding, dass er ohne deine Zustimmung seinem Vater verspricht, seinen Sohn nach ihm zu benennen. Den würd ich aber mal kräftig in den Allerwertesten treten.. Sowas gibts ja wohl nicht.

Allgemein sag ich, klar, Sigmar ist jetzt nicht der Hit, aber in euerm Fall nur ein stummer Zweitname. Einen Rufnamen habt ihr doch, ist doch super. Ich würds dabei belassen.

Aber überhaupt sage ich, dass beide einverstanden sein müssen mit der Namensgebung und nicht einer macht da alles im Alleingang, nur weil Papa so heißt. Find ich eigentlich ein Unding. Ist schon übermäßig großherzig von dir, dass du das noch durchgehen lässt. Da sollte dein Mann bei allen Vorschlägen die du machst mal ganz still sein.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von nightwitch1988 22.02.11 - 17:54 Uhr

hi

Siegmar- das willst du deinem kind nicht wirklich antun, nur um nicht die böse schwiegertochter zu sein!? Dein KInd und nicht du - muss sein Leben lang mit diesem Namen rumlaufen, auch wenn er nur auf dem Papier steht! Deinen Mann verstehe ich auch nicht - wie kann er das ohne deine Zustimmung verkünden? Spinnt der?

ansonsten: du willst noch einen Zweitnamen? warum hörst du auf das, was dein Mann sagt?! Er hat doch auch bestimmt, ohne dich zu fragen! :-p ;-)
Jetzt muss er doch damit leben, dass DU eurem Kind einen Namen gibst, der eben mal zur Abwechslung ihm nicht gefällt, sondern dir!

lg

Beitrag von haifa 22.02.11 - 18:58 Uhr

Hallo,

ich würde auf den Zwischennamen verzichten.

Leopold finde ich super! Mal was anderes wie all die Noahs, Leons und Lucas, die es zuhauf gibt!

Sigmar ist ungewohnt - aber auch nicht schlecht. Lässt sich doch Sigi abkürzen - also ein super kurzer "Zwischenname"!

LG
haifa

Beitrag von butzelinchen 22.02.11 - 19:29 Uhr

Danke für die Antworten!

Ja, ich weiss auch nicht was ich will... Vielleicht drehen echt nur die Hormone durch, dass ich jetzt damit wieder unzufrieden bin #augen. Die letzten Wochen hatte ich mich eigentlich damit abgefunden.

Wir haben heute im Laufe des Tages Anton und Carl herausgefunden. Die behalten wir jetzt mal im Hinterkopf und entscheiden es dann spontan nach der Geburt.

Danke nochmal und schönen Abend!

LG

Butzelinchen + Leo inside (31+5)

Beitrag von kaeseschnitte 23.02.11 - 11:26 Uhr

hi butzelinchen
lass es doch bei leo(pold) siegmar. er wird den zweitnamen doch eh nie verwenden, und als referenz zum opa ist es doch okay. das mit dem "damit der kleine die wahl hat" finde ich unnötig. kaum jemand lässt sich anders nennen als er als kind gerufen wird. ausser vielleicht ihr ruft ihn siegmar ;-). wenn, dann würde ich einen etwas neutraleren erstnamen wählen, wie z.b. leonard. leo könnt ihr ihn ja immer noch rufen. ich finde leopold auch etwas gar königlich...
grüsse
ks

Beitrag von femalix 23.02.11 - 15:58 Uhr

Hi,

ha, ha, bei uns such auch ich alle Namen aus. Mein Mann hat seinen absoluten Wunschnamen beim ersten Sohn verballert und seitdem hab ich Narrenfreiheit.
ABER ich habe als Zweitnamen selber immer Namen aus der Familie genommen, seinen Vater (Alfred), ihn selber (Ullrich) - er braucht also nicht meckern.
Das sind stille Gedenknamen und meine Kinder finden das toll, daß es zu diesen Namen Personen, Geschichten und Fotos gibt.
Der Mittlere hat noch nie gesagt : "ihhhhhh, Alfred find ich doof", sondern nur: Papa, erzähl mir vom Opa, der so heißt wie ich ich.

LG

femalix