Welches Indianerutensil für den Fasching im Kindergarten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von seasprayblue 22.02.11 - 13:47 Uhr

Hallo,

mein Sohn (4) steht total auf Yakari. Aus allen Richtungen habe ich deswegen Kostümteile organisiert. Damit bin ich nun fertig.
Damit er als Indianer nicht ganz ohne was dasteht, möchte ich ihm noch was mit geben. Wenn's nach ihm ginge, dann soll's ganz gefährlich aussehen, wenn's nach mir ginge total harmlos sein. Yakari ist doch der Freund der Tiere...

Habt Ihr irgendwelche Tipps?

Danke,
Katrin

PS: Sohnemann 2 ist 1 Jahr alt und macht einen kleinen lieben Frosch ;)

Beitrag von claudi2712 22.02.11 - 14:06 Uhr

Hallöle,

ja aber auch ein Freund der Tiere muss mal jagen, oder;-)?

Ich würde nen Gummi-Tomahawk kaufen...

Beitrag von monii5 22.02.11 - 14:17 Uhr

hallo,

bei unserem fasching sind waffen verboten. das stehr extra auf dem plakat. wie wäre es mit gefährlicher kriegsbemahlung? auch wenn yakari nie geschminkt ist.

lg
monii5

mit clown und prinzessin

Beitrag von aliwa17 22.02.11 - 14:29 Uhr

hi,

wie wäre es mit einer trommel?

lg

Beitrag von tagpfauenauge 22.02.11 - 14:54 Uhr

Hi,

ich habe vor Jahren mit meinem Sohn einen einfachen Bogen gebastelt. Den dickeren Stock habe ich besorgt, er 3 dünne als "Pfeile". Dann mit einem Buttermesser die Rinde abkratzen und ich habe den Bogen gespannt mit einer Kordel aus Sternchengarn (Wolle ist ständig gerissen). Vorne an die "Pfeile" eine kleine Kugel aus Knete festtrocknen lassen.

Ja, zugegeben: Fliegt nicht wirklich gut und auch nicht wirklich weit, aber ehrlich gesagt, wollte ich da auch gar nicht.

Mein Sohn war stolz, dass er den Bogen - wie ein echter Indianerjunge - selbst gemacht hat.

vg

Beitrag von shiningsun 22.02.11 - 15:02 Uhr

Bitte lass alles weg.
Das liegt ja sowieso nach 5 Minuten in einer Ecke, weil es beim Spielen, Tanzen und Essen stört und die Kids gern die Hände frei haben wollen.
Und Spielzeugwaffen sind generell nicht gern gesehen (z.B.: Tomakawk, Pfeil und Bogen).

Hatten heut im KIGA Mottoparty "Wilder Westen" und ich weiß, wovon ich rede...

LG


Beitrag von silsil 22.02.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter geht im Fasching als Regenbogen (Yakaris Freundin) und wir haben uns auf "Kriegsbemalung" geeinigt.

Alles andere würde sie beim Spielen nur behindern.

Im Zweifelsfall hätte ich ihr eine Rassel oder eine Trommel mitgegeben. Allerdings habe ich da Bedenken, dass sie im KiGa kaputt oder verloren geht.

lg
Silvia

Beitrag von marlenexx 22.02.11 - 20:49 Uhr

hallo katrin #winke

ja, ich kann mich da meinen beiden vorrednerinnen nur anschließen: alles, was man mit sich rumtragen muss oder was sperrig (bogen?) ist, stört und fliegt sofort in die ecke.

ich würde ihm höchstens was kleines basteln, vielleicht ein messer aus pappe oder eben eine kleine axt, die man am gürtel festmachen kann - so hat er die hände für die pfannkuchen frei ;-)

liebe grüße aus der neustadt und bis ganz bald!

m.

Beitrag von seasprayblue 22.02.11 - 23:11 Uhr

... na, irgendwie hab ich's doch geahnt... ;)
Ich hab mich mit Johann vorhin auf ein Holzklopfinstrument bzw. eine Mundharmonika geeinigt. Das wird ein harter Tag für die Erzieherinnen...
Viele Grüße aus Mickten und bis sehr bald sogar. Mittwoch klappt.
Katrin

Beitrag von viva-la-florida 23.02.11 - 14:27 Uhr

Hi Katrin,

ich habe zum Kostüm ein Stirnband mit einer echten Vogelfeder gebastelt. Nicht diese bunten, die es überall gibt.

Und statt Bogen & Co. habe ich ein Steckenpferd besorgt. War gar nicht mal teuer.

LG
Katie

Beitrag von seasprayblue 23.02.11 - 15:18 Uhr

Echte Vogelfedern? Klingt ja toll. Woher bekommt man die denn. Wir wohnen im Zentrum von Dresden ;)

Danke, Katrin

Beitrag von viva-la-florida 23.02.11 - 15:34 Uhr

Wir haben die im Wald gefunden ;-)
Gibts einen Tierpark bei Euch. Da hat man wohl auch eine Chance. Einfach fragen.