erste beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von tommys...mum 22.02.11 - 13:56 Uhr

Hallo ihr lieben#winke

Mein sohn ist nächste woche 4 monate, viele fangen da schon mit dem ersten breichen an... ich finde es aber irgendwie noch zu früh (er ist doch noch so klein#zitter)
Ich stille noch voll habe aber das gefühl das es ihm in letzter zeit nicht mehr so richtig reicht... Tagsüber kommt er fast jede stunde oder alle 1,5 stunden.

wollte eigendlich erst ab dem 5-6 monat zufüttern....

was würdet ihr tun?

Beitrag von koerci 22.02.11 - 14:00 Uhr

Ich würde noch warten!
Gemüse hat weniger Kalorien als Milch, somit wird er davon auch nicht länger satt sein.
Vermutlich ist er am Wachsen und braucht momentan einfach mehr Milch als sonst.

LG
koerCi

Beitrag von lilly7686 22.02.11 - 14:17 Uhr

Hallo!

Mit etwas 4 Monaten kommt der nächste Wachstumsschub. Es kann also sein, dass dein Kleiner einfach gerade "schiebt" und deshalb öfter trinken möchte.

Die WHO empfiehlt weiterhin 6 Monate voll Stillen ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von hardcorezicke 22.02.11 - 14:37 Uhr

Hallo

wenn es dir zu früh ist, dann tu die selber einen gefallen..dann lass es und still weiter.. es ist auch generell viel zu früh-- auf den gläsern steht nach dem 4ten monat und nicht ab dem 4ten monat..es heisst auch noch lange nicht das dein kind beikostreif ist...

stillen ist so eine schöne sache und unkompliziert.

LG