Winterblues - habt ihr das auch und was macht ihr dagegen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von supersand 22.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo!

Ich kann es nicht anders sagen: ich hab sowas von genug vom Winter! :-[

Heut scheint ja mal die Sonne, aber dafür ist es bitterkalt. Mir fehlt Licht und Luft, aber ich ertrage einfach keine längeren Spaziergänge bei diesem Mistwetter.

Und wenn ich um 17 Uhr die Kleine aus der Krippe hole ist sie schon total durch und hat keine Lust mehr und wirklich weit kommen wir eh nicht, bis es wieder dunkel ist...

Noch dazu bin ich jetzt 12. SSW und sowieso total schlapp. Ich kann mich einfach zu nichts motivieren. Ich weiß, das geht ja auch wieder vorbei, aber es NERVT SO! Der Blutdruck ist niedrig, ich friere ständig. Dauernd ist einer von uns krank... #augen

Ich bin eigentlich total der positive Typ, meistens gut gelaunt und ausgelichen, also nicht so der depressive Typ. Aber in den Wintermonaten kenn ich mich selbst nicht mehr und gehe mir schon selber auf die Nerven. Hab schon überlegt, ob ich im nächsten Winter vom Arzt ne Lichttherapie verschreiben lassen soll. Bin leider nicht so der Solariumtyp (helle Haut), sonst würde ich das mal probieren...

Habt ihr das auch so extrem? Was macht ihr dagegen? Ich fühle mich z.T. monatelang in meiner Lebensqualität echt beeinträchtigt. :-(

Würde mich über anregende Tips sehr freuen!!

LG,
Sandra #winke

Beitrag von annibremen 22.02.11 - 14:41 Uhr

Hi Sandra,

wenn du was dagegen gefunden hast, vor allem gegen das ständige Frieren und diese Null-Bock-Stimmung, dann lass es mich bitte unbedingt wissen! ;-)

LG Anni

(8. SSW und auch keinen Bock mehr auf Winter)

Beitrag von aldina 22.02.11 - 14:50 Uhr

Huhu.Mir gehts prima.Ich gehe jeden Tag vormittags spazieren ( auch bei schlechten Wetter) ,kaufe mir was leckeres zum mittag oder sitze auch mal im Seecaffee,nachmittags mache ich mir meine Duftkerze an und sitze mit einer heissen Tasse Tee vor dem Fernseher.(Schokoladenbonbon:-D) Bin immer gut gelaunt.:-D:-D:-D:-D:-D Sei ganz lieb gegrüsst

Beitrag von supersand 22.02.11 - 14:59 Uhr

Na super!

Klingt aber auch so, als müsstest Du nicht um 8 Uhr das Kind in der Krippe abgeben, dann in die volle U-Bahn und ins Büro hetzen, da den ganzen Tag herumsitzen (Großstadt), um 17 Uhr wieder zur Krippe hetzen, hoffen, daß sich noch was im Kühlschrank findet, weil der Umweg zum Supermarkt bei der Kälte und mit nörgeligem Kind jetzt echt zuviel des Guten wäre (meist kauft mein Mann auf dem Nachhauseweg noch ein).

Und was heißt eigentlich "Seecafé"?! Das klingt für mich eher wie Urlaub!!!

#rofl

Beitrag von aldina 22.02.11 - 15:54 Uhr

Ja du hast recht.Habe noch kein Kind und da wo andere Urlaub machen,da wohne ich.Und ich geniesse die Schwangerschaft in vollen Zügen.Lass mich von keinem stressen und nerven.:-D

Beitrag von annui 22.02.11 - 15:08 Uhr

huhu :-)

ja, das kenn ich...kann dieses graue, dunkle, kalte matschwetter auch nicht mehr sehen.

hab mir gestern nen grossen blumentopf mit osterglocken und nen fruehlingsgruenen uebertopf dazu gegoennt. dazu noch zwei neue kaffeetassen mit muster in hellgruen und sonnengelb.

heute morgen beim fruehstueck hab ich mir dann diese frischen farben angeguckt und irgendwie hab ich mich besser gefuehlt :-)

lg annui.

Beitrag von uta27 22.02.11 - 15:10 Uhr

Hallo Sandra!
Ich weiss, wie Du Dich fühlst!
Ich hab 3 Kinder, 3 Jobs und bin in der 10.SSW.
Ich möchte so gern, dass die Luft nach Frühling riecht, dass ein paar kleine Sonnenstrahlen durch die graue Wolkendecke kriechen, Knospen und erste Blätter an den Bäumen....
In den grauen Monaten habe Ich immer hochdosiertes Johanniskraut genommen, da Ich schnell in die depressive Stimmung rutsche. Ich bekomme einfach den Hintern nicht hoch und mir fehlt mein Elan.
Nun trinke Ich morgens und abends Johanniskrauttee und es geht so einigermaßen.
Schokolade lässt die Glückshormone aufwachen, da habe Ich aber großen Respekt vor, da der letzte Winter mir 10KG mehr auf die Waage gebracht hat.
Ich versuche mir in jeder "freien" Minute die Schönheit des beginnenden Lebens/ den Frühling mit all seinen Facetten vor Augen zu führen und denke ganz intensiv an besonders schöne Momente meines Lebens.
Meine Müdigkeit habe Ich ganz gut im Griff, seit dem Ich den Kräuterblutsaft zu mir nehme, vielleicht war mein Eisenwert etwas gering?!
Halte durch, bald wird es besser!
Sei lieb gegrüßt, Uta

Beitrag von dk-mel 22.02.11 - 15:22 Uhr

japp, hier! ich bin auch generell winterdepri und diesen winter erst recht. wenn denn mal die sonne scheint ist es a...kalt, ist es mal etwas wärmer, ist es nebelig bewölkt:-[

es hilft kurzfristig, sich aufzurappeln und zu zwingen, ein paar dinge zu tun, auf die man eigtl. keine lust hat, aber ich habe das gefühl, dass es hinterher umso mehr "reinhaut"...

lichttherapie soll helfen, habe ich aber noch nie ausprobiert.

und die idee mit den blumen für die deko finde ich auch gut.

Beitrag von miekeblau 22.02.11 - 16:47 Uhr

Ich habe das auch und zwar jedes JAhr.
Wir haben es so gemacht, dass wir im November noch auf Zypern waren und jetzt Anfang März nach Mallorca fliegen. Dazwischen liegt die Weihnachtszeit. Da geht es.
Dafür verbringen wir dann den Sommerurlaub zu einem Großteil in unserem schönen Garten.
Das hilft schonmal gut. Zum Thema Lichttherapie habe ich gelesen, dass eine halbe Stunde draußen, egal bei welcher Witterung, mehr Lux bringt, als eine Lichttherapie...aber das erzähl mal einer Frostbeule, bei der die Wohlfühltemperatur nicht unter 25 Grad liegt ;-)
Das mit den Frühlingsblumen versuche ich auch, dann gibt es noch Teelichthalter in rosa und hellblau...
Wir haben es bald geschafft!!!
Aber soll ich Dir mal was sagen, ich fange schon wieder an, mir zu überlegen, wie lange es denn bis zum nächsten Herbst dauert, anstatt mich erstmal voll auf den Frühling einzulassen...das ist doch echt bekloppt, oder?! #klatsch
Liebe Grüße und eine kräftige , wenn auch kalte Portion Bremer Sonne von heute!
Miekeblau