Grosseltern getrennt sagen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dazz 22.02.11 - 14:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich wuerde mal interessieren, wie ihr darueber denkt, bzw was ihr dazu meint.

Bin zum 2. mal schwanger, ... und das ueberraschenderweise ;-)

Haben gerade von unserem Grossen den ersten Geburtstag gefeiert, ... und er wird bei der Geburt dann 20 Monate alt sein.

Am Montag werden wir den ersten Arzttermin haben (da werden wir bei 6+5 sein)
Wir leben im Ausland und kommen deswegen nach Deutschland. Haben den Termin am spaeten nachmittag, moechte aber den Grosseltern schon vorher bescheid geben - zum mitfiebern ;-)

Meine Eltern und wir haben ein enges Verhaeltnis. Meine Mam war sogar bei der Geburt dabei, und mein Papa mit meinem Schatz vor der Tuer gestanden.
Wir arbeiten zusammen, haben einen Familienbetrieb.
Soweit mal kurz zu uns.

Mein Vater kommt schon am Freitag nach Italien, und wir machen eine geschaeftliche Rundreise. Haben 5 meetings, werde uebersetzen, haben unseren kleinen Grossen mit dabei, und fahren dann anschliessend nach Deutschland ...
wird also "etwas" anstrengend ;-)
Eigentlich habe ich ja vorgehabt, es meinen Eltern am Montag gemeinsam zu sagen, ... AAABER heute ist mir die Frage gekommen, warum ich es meinem Vater nicht schon am Freitag sagen kann??!
Er wird bestimmt mehr dran "zu knabbern" haben als meine Mam :-p ... und so koennten wir in der Fahrzeit auch bestimmt viel viel reden und Plaene schmieden.
Ausserdem weiss ich ja, wie hilfsbereit und zuvorkommend er mit Schwangeren umgeht (er ist echt wunderbar!! ... )
Ja, soweit meine Gedanken.
Aber auf der anderen Seite waere es doch nur richtig, es beiden gleichzeitig zu sagen?
Zum einen, dass die Oma nicht benachteiligt wird --- aber auch, da sie ja ein Ehepaar sind, dass sie sich nach der "Neuigkeit" auch zusammen austauschen koennen.

Mensch, ist das dooof!!

Wie seht ihr denn das??

Getrennt - oder ein absolutes "No go"

Danke, LG
dazz

Beitrag von repumuck 22.02.11 - 14:52 Uhr

Hmmm.... warum nicht ^^
ich denke nicht das das schlimm ist.

Bei uns wird das eh so sein, weil ich die Großeltern so gut wie nie zusammen treffe :-p

Beitrag von libretto79 22.02.11 - 14:57 Uhr

Also "absolutes NO GO" sehe ich es jetzt zwar nicht an,
aber ich würde es trotzdem abwarten und beiden zusammen mitteilen!

Beitrag von marilama 22.02.11 - 15:21 Uhr

Hallo,

klar kannst du es deinem Papa vorab sagen, er soll dichthalten bis Montag.

Er wird sich sehr geehrt fühlen und sich sehr freuen, dass du es ihm vorab schon gesagt hast und den anderen kannst du es bei eurem gemeinsamen Termin erklären, dass du auf der Autofahrt es nicht mehr erwarten konntest und es deinem Papa sagen wolltest, da denke ich, ist keiner böse.

Grüße