Kind ist komischer esser!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von butterflyeffekt 22.02.11 - 14:56 Uhr

Hallo ihr lieben,
mein Kind ist 2,5 Jahre alt.
Mein Kind will mittags nicht allein essen er will nach 5 min nicht mehr essen dann hat er keine Lust mehr wenn ich ihn dann mit spielchen ablenke wie hier kommt ein Bagger oder das Flugzeug isst es seine ganze Portion auf.
Daran merke ich das er ganz doll hunger hatte, wenn ich das aber nicht machen steht er auf und sagt er sei satt oder fragt" mama füttern??"
Er isst auch nur mit den Fingern nicht Gabel oder Löffel da sagt ich ja auch nichts soll er doch.
Aber das er zu "faul" ist selber zu essen macht mich ratlos.
Essen soll Spaß machen o.k. soll er rummanschen oder so was.
Aber wie bringe ich ihm bei am Tisch zu bleiben und selber zu essen???
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Habt ihr einen Tipp.
LG

Beitrag von rmwib 22.02.11 - 15:26 Uhr

Wieso fütterst Du ihn denn?

Klar, dass er das vorzieht, wenn Du Dich extra mit "Hier kommt das Flugzeug" & Co. zum Obst machst. #rofl

Beitrag von butterflyeffekt 22.02.11 - 15:31 Uhr

Ich füttere ihn manchmal wenn er krank ist und nach ner weile mal was essen muß aber so lass ich ihn dann selber machen, nur habe ich gemerkt was auch normal ist wenn er mittags nichts isst das er dann nach ner weile ankommt will süßes und sowas haben.
Und deswegen fütterte ich ihn um das vorzubeugen.

Beitrag von lieka 22.02.11 - 15:52 Uhr

Wir machen es so das unser kleiner seinen Teller hat und wir unseren und jeder isst. Je weniger wir uns darum kümmer was wieviel oder ob überhaupt er isst desto besser klappt es.

Beitrag von kruemlschen 22.02.11 - 15:59 Uhr

Mein Sohn ist selbständig seit er 18 Monate alt ist.

Wenn er die Wahl hätte, würde er sich natürlich auch heute noch füttern lassen (er wird in 2 Monaten 3), die Wahl hat er aber nicht.
Dafür aber die Wahl entweder zu essen oder nicht.

Auf "Machtspielchen" in Punkto Essen lass ich mich nicht ein.

K.

Beitrag von nici222 22.02.11 - 16:37 Uhr

Hallo,

dein Sohn ißt mit 2,5 Jahren noch mit den Fingern? Finde ich etwas ungewöhnlich...

Ich würd ihn auch nicht füttern, er wird sich das schnell merken. Mein Sohn ist auch ein absoluter schlecht Esser. Zu Anfang ging es nur mit Ablenken #augen und dann war auch nie das Richtige auf dem Teller #aerger

Irgendwann habe wir aufgehört wie wild umherzuspringen und dem kleinen Herren alle sich im Kühlschrank befindlichen Sachen anzutragen. Und es hat geholfen. ;-)

Also entweder er ißt alleine oder aber er ißt eben nicht, es ist ja nicht so dass er gar nichts ißt richtig?

Habt ihr schönes Kinderbesteck als Ansporn mit Gabel oder Löffel zu essen?

Viel Erfolg

LG Nici mit Siri (1,5) & Matti (4,5)

Beitrag von miss-lacrima 22.02.11 - 17:35 Uhr

Weisst du, ich arbeite da knallhart nach dem Motto: Wer nich will, der hat schon.
Heisst: Wenn Sophie da Quatsch macht statt zu Essen hat sie eben Pech. Dann hat sie wohl keinen Hunger. Wer nämlich wirklich Hunger hat, der isst auch. Ich füttere höchstens mal wenn ich sehe sie bemüht sich aber das Essen ist für sie zu schwierig aufzupicken. Oder wenn sie krank ist, wie momentan.

Kein Kind verhungert vor einem gedeckten Tisch freiwillig!
Ich würd das ganze Theater einfach ignorieren und abwarten.

Lieben Gruß,
Jenny

Beitrag von kathrincat 23.02.11 - 10:11 Uhr

sorry, wenn du ihn ablen. hat dein kind nicht hunger, er bekommt nicht richtig mit das er isst, mach doch bitte sowas nicht.

füttere ihn nicht mehr, aufstehen gibt es erst, wenn alle fertig sind.