welche decke zum pucken?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von crazyberlinerin 22.02.11 - 14:57 Uhr

hallo ihr

bei meinem 1. hab ich das nicht gemacht und er hat bis heute arge schlafprobleme.
diesmal möchte ich es bei unserer tochter mit pucken versuchen.
ich möchte aber nicht extra einen swaddle me etc. kaufen.

mit welchen decken klappt das am besten?
mit diesen fleecedecken stelle ich es mir sehr schwierig vor, denn diese sind ja elastisch...
was benutzt ihr so?

lg und vielen dank
sarah

Beitrag von emily.und.trine 22.02.11 - 15:37 Uhr

zu mir wurde damals gesagt ein kopfkissen bezug, habe ich auch gemacht ging, was ich nun nimm weiss ich noch nciht.

Beitrag von crazyberlinerin 22.02.11 - 15:40 Uhr

oh das klingt doch gar nicht mal schlecht
größe gut, stoff gut...

werd ich dann ausprobieren

lg und danke

Beitrag von dani-79 22.02.11 - 15:38 Uhr

Gerade am Anfang (so bis 4-5 Monate) haben wirs mit Molton-Tüchern gemacht! Bei uns war es im Sommer sehr heiß, da habe ich teilweise auch nur ein Spucktuch genommen sonst wäre Matthi engegangen...
LG dani

Beitrag von crazyberlinerin 22.02.11 - 15:44 Uhr

ja stimmt, die sind ja auch 80 X 80 oder?

ja im sommer kann es schnell mal zu warm werden.
habe ich bei meinem großen gemerkt wenn er im tragetuch war ;)

im winter ist das wohl weniger das problem hihi

lg und dank dir!!!

Beitrag von artemis1981 22.02.11 - 17:01 Uhr

Hallo

meine beiden sind auch gepuckt wurden.....

Jan ist im November geboren da habe ich eine kleine Kinderwolldecke genommen und do ein weisses spucktuch zum festbinden.....

Rea ist im Mai geboren (und es war ein sehr warmer Mai damals) da habe ich dann ein Kopfkissenbezug genommen.....


LG

Steffi

Beitrag von myrjam 22.02.11 - 19:33 Uhr

Ich schwöre absolut aufs Pucken (plus Harvey Karps "Das glücklichste Kleinkind der Welt" lesen und du ersparst dir in den ersten drei Monate eine Menge)! Wir haben immer einen Kopfkissenbeszug (80x80cm) dazu genommen (klappt damit sehr gut, und man hat, bei Bedarf, immer jede Menge zum Wechseln im Haus. Spezielle Puckdecken etc. finde ich hingegen völlig unnötig). Unsere Kleine wurde sechs Monate lang gepuckt, und ich bin davon überzeugt, dass dies (auch) ein Grund ist, weshalb wir mit Schlafen nie Probleme hatten.

Beitrag von nathy84 22.02.11 - 19:56 Uhr

Hallo Sarah!

Mein Sohn wurde die ersten 3 Monate nachts immer gepuckt, weil er sich ständig selber geweckt hat (erschreckt).
Wir hatten folgendes Pucktuch geschenkt bekommen:
http://www.hoppediz.de/shop/pucktuch

Es war echt gold wert. Wir haben es zum Pucken genutzt und im Sommer als leichtes Deckchen oder zum Stillen in der Öffentlichkeit war es sehr praktisch.

Jetzt haben wir uns fürs zweite Kind noch eins bestellt:-)

Kann ich also nur empfehlen!

Gruss Nathy