wo schläft euer baby am anfang?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilasoeckchen84 22.02.11 - 15:00 Uhr

HALLO!
frage steht ja oben. IN unserm bett will ich ihn nicht reinlegen.und da mein mann sehr,seeeeehr laut schnarcht hatte ich die überlegung den kleinen von anfang an im eigenen zimmer schlafen zu lassen. nun ernte ich für diese idee nur schiefe blicke... hatte auch überlegt mir dann im babyzimmer eine schlafmöglichkeit einzurichten für die ersten wochen.aber ist ja irgendwie auch doof.
wie macht ihr das. jemand da der sein baby von anfang an "alleine" shlafen lässt? ist ja nicht so dass das babyzimmer kilometerweit vom schlafzimmer weg wäre...

Beitrag von wartemama 22.02.11 - 15:06 Uhr

Wir stellen das Babybett anfangs mit ins Schlafzimmer - Ende d.J. (das Baby ist dann 5/6 Monate alt) ziehen wir um und dann kommt das Bett samt Baby ins eigene Zimmer.

Wenn Du das Baby gleich von Anfang an ins eigene Zimmer stellen möchtest - warum nicht? Für mich wäre das nichts, aber jede Mutter sollte doch selbst entscheiden? #blume

LG wartemama

Beitrag von lilasoeckchen84 22.02.11 - 15:12 Uhr

habe bedenken ob der kleine bei dem lärm von meinem mann schlafe kann :-)
danke für die liebe antwort

Beitrag von leona78 22.02.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

unser Baby wird in einem Stubenwagen in unserem Zimmer schlafen und spätestens dann ins eigene Zimmer umziehen, wenn es dort rausgewachsen ist.

Ich hätte aber auch kein Problem damit, es schon früher ins eigene Zimmer zu legen, wenn wir alle drei nicht mehr gut schlafen können.

Ich finde es nicht schlimm, wenn das Baby von Anfang an im eigenen Zimmer schläft. Wozu hat man ein Babyfon?!

lg

Beitrag von mamavonyannick 22.02.11 - 15:16 Uhr

Hallo,

das solltet ihr tatsächlich ausprobieren. Da mein Sohn nachts sehr anstrengend war, wird das Baby im Beistellbettchen neben mir schlafen. Wenn dein Kind aber nachts prima schläft, warum dann nicht im eigenen Bett?
Und du solltest aufhören, auf die "Blicke" anderer Leute zu reagieren. IHR müsst die Nacht zu hause durchstehen. Leute mit schiefen "Blicken" kommen nicht, um dir nachts beizustehen, die geben nur ungefragt kluge Ratschläge;-)

vg, m.

Beitrag von -0408- 22.02.11 - 20:41 Uhr

#pro

Beitrag von canadia.und.baby. 22.02.11 - 15:22 Uhr

Wir wollten zuerst auch das Jasmin direkt in ihrem Bett im Kinderzimmer schläft!
Aber sie sah sooo verloren darin aus , das wir sie in der Wiege im Schlafzimmer mit hatten.

Mit 5 (oder 6?) Monaten zog sie dann ins Kinderzimmer um.

Beitrag von lilasoeckchen84 22.02.11 - 15:25 Uhr

vielen dank für die vielen lieben antworten!!!

Beitrag von nadinsche77 22.02.11 - 15:29 Uhr

Das Baby schläft bei uns im Schlafzimmer, im Beistellbettchen. Das haben wir schon bei unserer Großen so gemacht und ist für's nächtliche Stillen einfach unsagbar praktisch!

Probiert doch aus, ob dem Baby das Schnarchen was ausmacht. Vielleicht stört das seinen Schlaf ja gar nicht?!

LG
Nadine

Beitrag von 111kerstin123 22.02.11 - 15:30 Uhr

das problem haben wir auch.mein schatz möchte das das kind von anfang an im kizi wohnt.aber meine ma und die ganze familie hatte das baby die ersten monate in elternzimmer.den wenn es sich mal verschluckt oder so das hörst du net vo neben an.ich bin mir nun auch unschlüssig.denke das ergibt sich dann.....

Beitrag von kaka86 22.02.11 - 15:30 Uhr

HIER!!!

Meine Tochter hat seit der 1. Nacht zu Hause in ihrem eigenen Zimmer (gegenüber von unserem Schlafzimmer) geschlafen!
Und sie hat bis heute keine Nacht bei uns verbracht!

Sie hat von anfang an 5-6 std am stück geschlafen (voll gestillt) und hat mit 8 Wochen ganz durchgeschlafen!

Ich persönlich könnte nicht schlafen wenn mein Kind neben mir liegt und bin mir sicher, dass meine Tochter auch besser geschlafen hat!
...finde aber, dass das auch jeder selber entscheiden muss!

Unser nächstes Kind wird auch von Anfang an allein schlafen, auch wenn es manchmal anstrengend sein mag aufzustehen!
Aber mir war es das immer wert!

Weiß ja nicht, ob es daran liegt, aber meine Tochter ist schon immer alleine, lieb und ohne geschrei allein in ihrem Zimmer schlafen gegangen!

LG und mach es so wie du es für richtig hältst!

Carina
mit Carlotta (19 Monate) und Corvin inside (23.SSW)

Beitrag von carrera 22.02.11 - 15:38 Uhr

Hallo,

unser Kleiner wird in der ersten Zeit in nem XL-Stubenwagen bei uns im Schlafzimmer schlafen.
Später dann in seinem Zimmer.

LG

Beitrag von libretto79 22.02.11 - 15:49 Uhr

Ach vor der Frage stehe ich im Moment auch!
Bin hin- und hergerissen, ob ich es ins eigene Zimmer legen oder ins Schlafzimmer mitnehmen soll.
Ich denke wir werden das erst entscheiden wenn die Minimaus da ist
und lassen alles auf uns zu kommen.

Ausrüsten werden wir uns für jede Eventualität...

LG
libretto79

Beitrag von bambi85 22.02.11 - 16:17 Uhr

Unser Baby wird aufjedenfall bei uns mit im Schlafzimmer schlafen. Schon allein der Gedanke daran das es sich mal in der Nacht verschluckt oder sonst was passiert ist es mir nicht wert. Unser 1. Kind schlief auch schon mit uns im Schlafzimmer und tagsüber in der Babywiege im Wohnzimmer. Ich finde es auch nicht gut wenn man Kinder zu sehr an Ruhe gewöhnt dann können sie früher oder später nur einschlafen wenn es total ruhig um sie rum ist. Mein Mann schnarcht auch und ihn hat es nie gestört. Babys schlafen ja auch super an der frischen Luft im Kinderwagen und dort ist es ja auch nicht gerade ruhig.

Beitrag von chrisdrea24 22.02.11 - 16:32 Uhr

Unser Baby schläft auch mit bei uns im Schlafzimmer. Haben nur eine drei Zimmer Wohung und das Kizi ist schon besetzt. Mein Mann schnarcht auch- denk kaum, daß es das Kleine stört.
ANDREA

Beitrag von funkeline1976 22.02.11 - 18:07 Uhr

Unser Kleiner wird auch vom ersten Tag an in seinem Zimmer schlafen. Und wenn da jemand was gegen sagen sollte...bitte.

Lg

funkeline 21. SSW

Beitrag von winniwindel 22.02.11 - 18:29 Uhr

ich hab ne babywiege, mit rollen, indem es immer schön neben dem Elternbett schlafen kann. :)

Du und dein mann ihr habt getrennte Zimmer?? Hab ich das richtig verstanden? Wenn ja, dann würde ich das kleine mit zu mir nehmen.... Achja, dein mann kann schnarchen wie er will. Das kleine wird es sicher nicht stören! Meine Schwester hat unterm Kinderbett gesaugt während der kleine fest schlief! #rofl Gewöhne ihn lieber daran, sonst wird er später bei jedem Mucks wach. :-D

Beitrag von frau-seltsam 22.02.11 - 19:25 Uhr

Hallo,

unser Sohn hat 7 Monate in unserem großen Elternbett geschlafen. Wir haben also das "Familienbett" durchgeführt.

Ursprünglich war´s aber ganz anders geplant... Wir wollten ihn auch erst im eigenen Zimmer haben, damit mein Mann schlafen kann.

Tja, und dann kam alles anders. Im KH (stillfreundlich nach WHO) haben sie uns das "Familienbett" vorgestellt. Ich habe es probiert und es hat uns gefallen. Und zum Stillen ist es auch praktisch... #pro

Babys hören nix wenn sie schlafen. Beispiel: Mein Sohn schlief bei mir im Tragetuch und neben uns fuhr ein Feuerwehrauto mit lautem TATÜTATA. Ich erschrak und ihn hat´s nicht interessiert.

Probiert einfach aus, womit ihr euch wohl fühlt ;-)

Vielleicht geht es euch wie uns... Wir waren so verliebt, dass wir ihn gar nicht loslassen wollten #verliebt

Beitrag von lilasoeckchen84 22.02.11 - 19:50 Uhr

WINNIWINDEL: wie kommst du darauf das wir getrennte betten hätten???? natürlich nicht!

Beitrag von kalenderfrau 22.02.11 - 20:32 Uhr

Wir hatten unseren Sohn am Anfang bei uns im Schlafzimmer.
Leider ging das so gar nicht gut.
Ich hörte jeden Schmatzer, jedes Grunzen - einfach alles vom ihm. Und ich wurde jedes Mal wach, obwohl er 2/3 Stunden am Stück schlief.
Nach zwei Wochen konnte ich nicht mehr und habe ihn in sein Zimmer gelegt (Babyphon auf empfindlichste Stufe gestellt).

Bei unserem zweiten Baby werde ich es wieder erst versuchen in unserem SZ das Baby zu behalten.
Geht es wieder nicht, muss es auch wieder in sein eigenes Zimmer.

Wenn ich das jemanden erzählt habe ("Mein Baby schläft im eigenen Zimmer seit es 2 Wochen alt ist!") bekam ich auch blöde Blicke und Sprüche.
Aber das ist mir egal gewesen, denn ich war so ausgeruhter und eine bessere Mama!


Liebe Grüße
kalenderfrau mit Engelchen im Bett (28 Monate) und Krümelchen im Bauch (29+5)

Beitrag von hexchen1982 23.02.11 - 07:16 Uhr

Hallo,

ich würde mir nicht soviel Gedanken über die anderen Leute machen.

Wir haben zwei Katzen und von daher wird unser kleiner Mann auch direkt in seinem eigenen Zimmer/Bettchen schlafen (die Miezen sind mit bei uns im Bett und das seid sie bei uns sind).

Da hätte ich zuviel Angst, dass sich eine mit ins Bettchen legt.

Ich denke es ist auch besser für das Kind wenn es sein eigenes Bett in seinem Zimmer hat, haben alle auch mal etwas "Privatsphäre".

LG Hexchen

Beitrag von kathrincat 23.02.11 - 09:58 Uhr

bei uns im kinderzimmer in ihren bett

Beitrag von dolli1209 23.02.11 - 10:04 Uhr

Unser Kurzer wird direkt in seinem Zimmer in der Wiege schlafen

Beitrag von petriheil80 23.02.11 - 11:03 Uhr

huhu!

meine 3 jungs haben von anfang an im eigenen zimmer geschlafen. dort hatte ich mir eine gemütliche stillecke eingerichtet. im sitzen konnte ich sowieso besser stillen.

mein mann ist bäcker und steht immer nachts auf, da ist dann immer etwas unruhe und ich kann sowieso besser ohne kind im zimmer schlafen. ich komm dann besser zur ruhe und unsere jungs haben alle recht früh durchgeschlafen.

mach so wie du es für richtig hälst. es gibt bei jeder variante leute die meckern... und es gibt immer vor und nachteile ;-)

lg petri

Beitrag von schullek 23.02.11 - 11:18 Uhr

hallo,

warte mal , ob du dass überhaupt übers herz bringst dein baby in einem anderen zimmer schlafen zu lassen. aks erstlingsmutter untersschätzt man gewaltig, was die hormone zu recht mit einem veranstalten.

zur frage: für mich würde es nie in frage kommen getrennt vom baby zu schlafen. das baby würde auch direkt bei mir schlafen. zur not würde ich dann lieber getrennt vom mann schlafen.

lg