Umgang mit Geburt erblich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrin1206 22.02.11 - 15:13 Uhr

Meine Hebi erzählte mir letztens das es erblich ist, wie man mit einer Geburt klar kommt etc. Meine Mutter hatte zwei Spontangeburten die jeweils 3-4 Stunden dauerten und dann waren wir auf der Welt. Ging also recht schnell. Meine Mutter und ich sind uns sehr ähnlich.

Gibts da Erfahrungsberichte?

LG
Kati 17. SSW

Beitrag von repumuck 22.02.11 - 15:17 Uhr

Hm...... meine Mama und deren Mutter haben immer "Blitzkinder" bekommen, also ganz kurze Geburten gehabt, wo bei die 1. immer am längsten war.

Bei mir war die 1. auch relativ schnell, aber ob das nun vereblich ist????

Meine Tante hat mir in der SS auch immer erzählt das die Geburten so wie bei der Mutter verlaufen.
Ich stecke das aber ehe in die Kategogrie "Schwangerschaftsmythos".

Beitrag von dense86 22.02.11 - 15:22 Uhr

Wir haben alle müttelicherseits alle, mehr als 24 Std. bei dem 1. Kind gebraucht.

Bei mir war es dann doch noch ein Kaiserschnitt.

Beitrag von lovely-angel85 22.02.11 - 15:21 Uhr

Also meine mum hat 5 kinder spontan und relativ schnell zur welt gebracht

1. gebirt war wohl nur 3 std und dann immer weni9ger , ich bin die jüngste und war inenrhalb von 35 min nachdem die fb geplatzt war da #schein

und ich habe das "riesen" glück eine wehenschwäche zu haben

ich habe zwar ab und zu nen harten bauch gehabt aber der gmh war selbst nach et noch fast vollständig erhalten und mumu fest zu

hat also alles nix zu heissen

ulli mit julius im arm (15 tage) #verliebt

Beitrag von kaetzchen79 22.02.11 - 15:23 Uhr

wurde es dann ein KS?

Beitrag von maus151 22.02.11 - 15:43 Uhr

Hallo,

ist es dann bei Dir von alleine los gegangen oder wurdest Du eingeleitet. Hast Du dann doch noch spontan entbunden oder KS?

Würde mich interessieren da es diesmal bei unserem zweiten Kind auch so ist das alles noch gut verschlossen und unverändert ist obwohl ich heute ET +5 bin und nun droht mir die Einleitung zum WE?

LG

maus151 ;-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 22.02.11 - 15:23 Uhr

Nee, kann ich nicht bestätigen. Meine Mutter bekam mich sechs Wochen zu früh. Meine Tochter kam genau am ET. Ich wäre fast um Auto zur Welt gekommen, während meine Tochter von 2 Hebammen und 3 Ärztinnen aus mir raus geholt werden musste. Meine Mutter war sofort danach topfit, während ich sieben Tage zusammengeflickt im Krankenhaus lag :-(

Beitrag von manu0379 22.02.11 - 15:23 Uhr

Das hab ich jetzt auch schon mehrfach gehört. Also dass die eigene Gebut ähnlich der Geburt des Kindes wird.

Ich wurde vor fast 32 Jahren eingeleitet und war 8 Std. nach der Einleitung auf der Welt. Bin gespannt ob es bei uns ähnlich laufen wird.

Beitrag von buttercup137 22.02.11 - 15:23 Uhr

Mmmh, einerseits hoffe ich, das es so wie bei meiner Mama läuft, denn wir waren alle drei sehr schnell da und meine Mama sagte "lieber bekomme ich noch ein Kind, als das ich beim Zahnarzt gebohrt bekomme"#rofl

Andererseits waren meine Brüder beide Frühchen...8 Wochen und 6 Wochen zu früh... das wiederum ist hoffentlich nicht erblich!

Bin mal gespannt was die bereits Mamis schreiben!

LG#winke

Beitrag von kathrin1206 22.02.11 - 15:25 Uhr

echt ne spannende Frage, komisch nur das ne Hebamme sowas sagt, wenn die es nicht wissen wer dann #kratz

oder die sagen das nur um einen zu beruighen #zitter #rofl

Beitrag von pusteblume.0505. 22.02.11 - 16:07 Uhr

Hallöchen

Meine Mama hat zwei Töchter zur Welt gebracht und die beiden Geburten waren fast identisch mit meinen Beiden Geburten ( übrigens auch 2 Mädchen)

Jetzt steh ich kurz vor meiner dritten Geburt und bin gespannt wie es wird.

Lieber Gruß